Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.946 Aquarien, 27 Teiche und 26 Terrarien mit 159.534 Bildern und 2.154 Videos

Interview mit Aquascaper Frederic Fuss

Interview mit Aquascaper Frederic FussHallo Frederic,
schön, dass du dir für die Fragen von Einrichtungsbeispiele.de Zeit genommen hast.


Sehr gerne, es ist mir ein Fest!

Du bist Aquascaper. Was macht für dich den Reiz dieser Form der Aquaristik aus?

Ja, ich bin Aquascaper. Allerdings habe ich eine ganze eigene Auffassung davon was Aquascaping ist. Wenn mich jemand auf der Straße darauf anspricht heißt das ich gestalte Unterwasserlandschaften. Wenn ich etwas genauer bin, erkläre ich dass ich Naturaquarien und Landscapes gestalte, d.h. ich richte Aquarien so ein das eine naturnahe, dem menschlichen Auge angenehme und fischfreundliche Umgebung entsteht. Aquascaping ist ein kreatives, meditatives und forderndes Hobby – Eine sehr befriedigende Weise seine Freizeit zu gestalten.Interview Frederic Fuss Foto1

Du bietest deine Dienste auch professionell an. Wie genau sieht das aus und wer sind deine Kunden? Bist du mit dieser Dienstleistung zu 100% selbständig oder hast du auch noch einen „normalen“ Job?

Ich habe mich in den letzten Jahren beruflich umorientiert., ein Gewerbe angemeldet und bin so nach und nach in die Selbständigkeit gerutscht. Ich verdiene mein Geld mit Einrichtungen und mit der Pflege von Aquarien. Ich habe einen kleinen Kundenstamm aus Privat- und Gewerbekunden, ab und an gibt es auch Aufträge aus der Industrie oder von Messeveranstaltern. Den Privatleuten geht es vor allem um ihr Traumaquarium, bei Gewerbekunden dienen die Aquarien gerne als Aushängeschild und Designobjekt um die Räumlichkeiten aufzuwerten. Ich bin ganz gut darin die Vorstellungen der Kunden abzufragen und suche dann gemeinsam mit ihnen nach dem besten Weg oder Kompromiss. Wichtig ist mir dabei, dass das vollendete Werk auch zeitlich/energetisch zum Kunden passt – Nichts fände ich schlimmer als eine tolle Gestaltung zu machen die dann nach kürzester Zeit verkommt, weil sie zu viel Aufwand bedeutet.

Hier ein Beispiel einer einfachen Umgestaltung.

Vorher
Interview Frederic Fuss Foto3

und nachher:
Interview Frederic Fuss Foto4

Ich mache auch i.d.R. einen Entwurf damit der Kunde eine Vorstellung entwickelt wo die Reise hingeht.

Hier der Entwurf:
Interview Frederic Fuss Foto5

Und hier die fertige Gestaltung:
Interview Frederic Fuss Foto6

Manchmal muss man auch sehr genau zuhören was einem gesagt wird: Hier hatte ich die Ansage, es möge etwas Tai Chi ins Aquarium kommen, nicht zu grün, mit Licht und Schatten. Da war es schon etwas schwieriger das richtige Konzept zu finden.

Ich habe mir etwas Inspiration geholt:
Interview Frederic Fuss Foto7

Und am Ende ist dann das rausgekommen:
Interview Frederic Fuss Foto8

Ich kann behaupten bislang jeden Kunden zufrieden gestellt zu haben und es ist schön wenn die Arbeit die man leistet wertgeschätzt wird. Ist ein schöner Beruf!

Wie würdest du deine Philosophie des Aquascapings kurz beschreiben?

Aquascaping in seiner besten Form ist Aquariengestaltung mit Seele. Hier ist der Künstler in uns gefragt. Persönlichkeit, Sehnsüchte und Ideen fließen in die Gestaltung mit ein. Ob nun eine realistischere Gestaltung wie bei der Biotopaquaristik oder ein Diorama entsteht, sagt etwas über uns selbst aus. Thematisch stehen die Liebe zur Natur und der Respekt allen Lebens im Vordergrund. Eine schöne und friedliche Art seiner Kreativität freien Lauf zu lassen, wie ich finde.

Hier zwei sehr unterschiedliche Gestaltungen von mir die veranschaulichen sollen was ich meine:
Interview Frederic Fuss Foto9
Interview Frederic Fuss Foto4

Was sind die deiner Meinung nach, größten Fehler, die Anfänger beim Einstieg ins Aquascaping machen?

Als Neueinsteiger ist man latent überfordert. Die mannigfaltigen Anforderungen an Wissen und Know-How sind einfach zu weit weg von der Lebenswirklichkeit der meisten Menschen. Dazu kommen noch Fehlinformationen deren Vielzahl in der Aquaristik geradezu atemberaubend ist. Von Fehlern zu sprechen finde ich hier schwierig, es sei denn man kreidet den Leuten an das sie sich nicht richtig informieren. Das liegt sicher auch manchmal daran, dass man sich scheut die richtigen Fragen zu stellen oder sich die Lektüre sparen möchte, aber es wird einem auch nicht gerade leicht gemacht. Es ist einfacher einen Panzerführerschein zu machen, als Jemanden zu finden, der einen da an die Hand nimmt, und sei es auch nur in Form einer guten Website. Leider.

Was würdest du Einsteigern mit auf den Weg geben, damit sie einen möglichst schnellen Erfolg beim Aquascaping haben?

Interview Frederic Fuss Foto2Ich bin ja eher für nachhaltigen Erfolg. Da möchte ich raten möglichst viel Input aufzunehmen und dann nach und nach das Plausible vom Unsinn zu trennen. Der beste Rat, den ich Pflanzenaquarianern geben kann, ist: Licht, Pflanzen und Nährstoffangebot müssen zueinander passen – Dann wachsen die Pflanzen und nicht die Algen! Es bringt nichts ultrastarke Leds zu verwenden ohne Pflanzen, oder mit Pflanzen und ohne ausreichende Nährstoffe. Genau so wenig ist es sinnvoll volle Pulle zu düngen und dabei eine funzelige T8-Röhe zu verwenden usw. Es gibt Literatur zum Thema und Erklärvideos, Internetforen und im Fachhandel kann einem auch geholfen werden. Lesen, lesen, lesen. Fragen, fragen, fragen. Ich würde mich als Anfänger erstmal mit Wasserwerten beschäftigen. Was ist der PH-Wert, welchen Wert bevorzugen meine Tiere und wie kann ich ihn realisieren? Was sagt die KH aus? Stickstoffkreislauf, Nitrit, Nitrat, Ammonium? C02, brauch ich das oder kann man das weglassen? Was benötigen Pflanzen zum Wachsen? Da gibt es noch viele weitere Stichworte, ein paar davon kann man aber jetzt schon in die Suchmaschine eingeben. Ich wünsche allen Aquascapern und denen die es werden wollen viel Erfolg und den Mut es zu versuchen.

Vielen Dank Frederic für das Interview!

Die Firmenwebseite von Frederic ist unter www.aquariengestalter.de zu finden
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partnershop
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Partner für HMF-Filter
Wir werden unterstützt von: