Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.486 Aquarien mit 146.565 Bildern und 1.615 Videos von 17.703 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Blogartikel 'Krankheiten

von Maurice Overheu
Userbild von Maurice Overheu
Ort / Land: 
30177 Hannover / Deutschland
Aquarianer seit: 
2002


Krankheiten

 


Zum Beispiel Krankheiten bei Barschen. Ich behandle sogut wie alle

Krankheiten mit ganz normalem Kochsalz. Es darf nur kein Jod enthalten,

also Jodfreies Kochsalz. Auf 50 ltr. Aquarienwasser gebe ich einen Gehäuften

Esslöffel voll, wenn ich merke das die Fische etwas haben. Oder bei jedem

zweiten Wasserwechsel zur Vorbeugung. Ich habe damit die besten

Erfahrungen gemacht, Kochsalz ist das Billigste Heilmittel. Ich möchte die

Heilmittel aus der Zoohandlung nicht schlecht machen, nur die Meisten

von ihnen enthalten Kupferverbindungen und das Vertragen die Meisten

Welsarten nicht z.B. L-Welse da sind mir viele Teure Welse eingegangen,

bis mir ein Alter Aquarianer den Tipp mit dem Kochsalz gab.

 
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 31.05.2007 um 21:13 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 04.06.2007 um 10:31 von Gernot Hensel
Da das ganze hier in Verbindung mit Barschen angesprochen wird sollte man auch dazu sagen, daß Salz gar nix nutzt wenn es um Bachwassersucht, Bakterielle Infektionen oder die sogenannte Tropheuskrankheit geht.

Salz ist auf jeden Fall sehr nützlich bei äußeren Verletzungen oder Auftreten von Verpilzungen.

Ob es aber generell zum Wohlbefinden der Fische beiträgt weiß ich nicht. In einigen Foren habe ich dazu schon Diskussionen gelesen und Einigkeit (auch unter erfahrenen Aquarianern) herrscht da nicht.

gruß
gernot

 
 
Geschrieben am 02.06.2007 um 15:15 von Maurice Overheu
Hallo Lars
also ich gebe bei mein 350Liter Becken immer 7 eßlöffel rein. Und bis jetzt ist alles gut. Es zieht auch immer sehr viel aus aber es ist nicht so viel!
Gruß Maurice
 
 
Geschrieben am 01.06.2007 um 21:37 von Maurice Overheu
Hallo Heiko
ich habe auch nur positive Erfahrungen damit gemacht.
Und ich kann allen nur sagen versucht es auch mal wen ihr es noch nicht macht. Man kann echt geld sparen!
Gruß Maurice
 
 
Geschrieben am 01.06.2007 um 01:06 von Heikos-Malawizucht
Hallo Maurice
Im bezug auf die breitbandmedikamente aus der Zoohandlung muss ich dir leider recht geben.

Was bringt ein Medikament gegen 20 Krankheiten wenn ich nur 1 behandeln will.

auch ich wnede die "Salzmethode" bei alelnmeiner Becken an und habe damit nur positive Erfahrungen sammeln können.

Schön das jemadn hier mal im bezug auf Medikamente sagt wie es ist.

heiko
 
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
2 Meter AQ - Planung - Erfahrungen ? von Welsfan Letzte Antwort am 20.02.2017 um 20:35 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 17.02.2017 um 22:07 Uhr
Video upload von Blackwater Letzte Antwort am 16.02.2017 um 15:49 Uhr
Infoseite von Scaper Letzte Antwort am 13.02.2017 um 18:44 Uhr
Silikon Schatten im Glas von Der Harzer. Letzte Antwort am 26.01.2017 um 09:25 Uhr
Weißpünktchenkrankheit von Jockelberryfin Letzte Antwort am 20.01.2017 um 08:35 Uhr
Letzte Blogs:
Garnelen-Sechseck-Aquarium von ehemaliger User
HMF-Shop von Ottche
3D Rückwand von Josef Becker
Mehr Blogs
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
28.940.525
Heute
3.713
Gestern:
13.379
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.486
User:
17.703
Fotos:
146.565
Videos:
1.615
Aquaristikartikel:
775
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
874