Die Community mit 19.541 Usern, die 9.190 Aquarien, 35 Teiche und 57 Terrarien mit 166.979 Bildern und 2.556 Videos vorstellen!
Neu
Login

Gynostemma pentaphyllum am Gartenteich

Einrichtungsbeispiele mit Unsterblichkeitskraut

Gynostemma pentaphyllum am Gartenteich (Einrichtungsbeispiele mit Unsterblichkeitskraut)

Wissenswertes zu Gynostemma pentaphyllum

Herkunft

Gynostemma pentaphyllum, auch bekannt als das "Jiaogulan" oder "Unsterblichkeitskraut", ist eine erstaunliche Pflanze, die ursprünglich aus den fernen Gebieten Ostasiens stammt. Sie gehört zur Familie der Kürbisgewächse (Cucurbitaceae), was sie mit Kürbissen, Gurken und Melonen verwandt macht. Die Heimat dieser Pflanze erstreckt sich über verschiedene Länder, darunter China, Vietnam, Korea und Japan.

Aussehen

Die Gynostemma pentaphyllum ist eine mehrjährige Kletterpflanze, die in ihrer natürlichen Umgebung erstaunliche Längen erreichen kann. Die Blätter sind herzförmig und haben normalerweise fünf Lappen, was ihr den Namen "pentaphyllum" (fünfblättrig) einbrachte. Die Blätter sind dunkelgrün und leicht gezackt. Sie wachsen in Gruppen entlang der Ranken der Pflanze. Die Blüten der Gynostemma pentaphyllum sind klein und gelblich-grün, und sie bilden sich in den Sommermonaten.

Wuchseigenschaften

Diese Pflanze ist ein echter Kletterkünstler und kann, wenn sie genügend Unterstützung erhält, Höhen von bis zu 6 Metern erreichen. Sie benötigt eine Rankhilfe, wie ein Gitter oder ein Spalier, um sich festzuhalten und nach oben zu wachsen. Gynostemma pentaphyllum ist zudem äußerst anpassungsfähig und kann in verschiedenen Bodenarten gedeihen. Sie bevorzugt jedoch gut durchlässige Böden mit ausreichender Feuchtigkeit. Die Pflanze ist winterhart bis zu einer gewissen Grenze, aber in Regionen mit kalten Wintern ist es ratsam, sie in Töpfen anzubauen und drinnen zu überwintern.

Pflegehinweise

Die Pflege von Gynostemma pentaphyllum ist vergleichsweise einfach. Hier sind einige Tipps, um diese wunderbare Pflanze gesund und glücklich zu halten:

  • Licht: Die Pflanze bevorzugt volle Sonne, kann aber auch in teilweisem Schatten gedeihen.
  • Bewässerung: Halten Sie den Boden gleichmäßig feucht, aber vermeiden Sie Staunässe, da dies die Wurzeln schädigen kann. Besonders in heißen Sommermonaten ist regelmäßiges Gießen wichtig. In der Nähe eines Gartenteichs lässt sich meist ein geeigneter Standort finden.
  • Düngung: Verwenden Sie während der Wachstumsperiode einen ausgewogenen Dünger, um das Wachstum zu fördern. Organischer Dünger ist eine gute Option.
  • Beschneidung: Schneiden Sie die Pflanze gelegentlich zurück, um sie kompakt und übersichtlich zu halten. Entfernen Sie auch abgestorbene oder kranke Triebe.

Vermehrung

Die Vermehrung von Gynostemma pentaphyllum kann auf verschiedene Arten erfolgen:

  • Samen: Sie können Samen aus den Früchten der Pflanze gewinnen und sie im Frühling in Töpfen oder direkt im Garten aussäen.
  • Stecklinge: Stecklinge können im Frühjahr oder Sommer von gesunden Trieben genommen und in feuchter Erde verwurzelt werden.
  • Teilung: Im Frühling können Sie ältere Pflanzen vorsichtig teilen und die Teile an verschiedenen Stellen einpflanzen.

Mögliche Schädlinge und Krankheiten

Obwohl Gynostemma pentaphyllum in der Regel robust ist, kann sie von Schädlingen wie Blattläusen, Spinnmilben und Schnecken befallen werden. Regelmäßige Kontrollen und gegebenenfalls die Verwendung von umweltfreundlichen Schädlingsbekämpfungsmethoden können helfen, diese Probleme zu lösen. Krankheiten sind selten, treten aber gelegentlich aufgrund von übermäßiger Feuchtigkeit oder schlechter Belüftung auf. Achten Sie darauf, dass der Boden nicht zu nass ist, und sorgen Sie für ausreichende Luftzirkulation um die Pflanze.

Deutsche und alternative Bezeichnungen

In Deutschland ist Gynostemma pentaphyllum unter verschiedenen Bezeichnungen bekannt:

  • Jiaogulan: Dies ist der chinesische Name für die Pflanze, der auch häufig im deutschen Sprachgebrauch verwendet wird.
  • Wunderkraut: Aufgrund seiner zahlreichen gesundheitlichen Vorteile wird Gynostemma pentaphyllum oft als Wunderkraut bezeichnet.
  • Unsterblichkeitskraut: Dieser Name spielt auf die traditionelle Verwendung der Pflanze in der chinesischen Kräutermedizin an, wo sie mit langer Lebensdauer und Gesundheit in Verbindung gebracht wird.
  • Südlicher Ginseng: Aufgrund seiner ähnlichen adaptogenen Eigenschaften wird Gynostemma pentaphyllum manchmal auch als Südlicher Ginseng bezeichnet.

Zusammenfassend ist Gynostemma pentaphyllum eine faszinierende Pflanze mit einer reichen Geschichte in der traditionellen chinesischen Medizin. Sie ist nicht nur eine wunderschöne Kletterpflanze, sondern auch eine Quelle vieler gesundheitlicher Vorteile. Mit der richtigen Pflege und Aufmerksamkeit kann sie eine bereichernde Ergänzung für jeden Garten oder Balkon sein.

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Gynostemma pentaphyllum gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Letzte Änderung am 27.09.2023