Die Community mit 19.541 Usern, die 9.190 Aquarien, 35 Teiche und 57 Terrarien mit 166.979 Bildern und 2.556 Videos vorstellen!
Neu
Login

Cerastium arvense am Gartenteich

Einrichtungsbeispiele mit Acker-Hornkraut

Cerastium arvense am Gartenteich (Einrichtungsbeispiele mit Acker-Hornkraut)

Wissenswertes zu Cerastium arvense

Herkunft

Cerastium arvense gehört zur Familie der Nelkengewächse (Caryophyllaceae) und ist in Europa heimisch. Ursprünglich ist diese Pflanze auf kargen Böden in verschiedenen Lebensräumen wie Ackerland, Wiesen und sogar an Straßenrändern zu finden. Aufgrund ihrer Anpassungsfähigkeit hat sie sich jedoch weit verbreitet und ist in vielen Teilen der Welt zu finden.

Aussehen

Das Acker-Hornkraut ist eine mehrjährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 10 bis 30 Zentimetern erreichen kann. Die Blätter sind schmal und lanzettlich, von einem hellen bis silbrigen Grün. Die Blüten sind weiß und sternförmig, sie erscheinen von Mai bis Juli und bilden einen attraktiven Kontrast zu den grünen Blättern.

Wuchseigenschaften

Cerastium arvense ist eine äußerst robuste Pflanze. Sie ist winterhart und kann in verschiedenen Bodenarten gedeihen, solange der Boden gut durchlässig ist. Diese Pflanze neigt dazu, sich auszubreiten, indem sie Ausläufer bildet, was bedeutet, dass sie sich schnell ausbreiten kann, wenn sie nicht in Schach gehalten wird.

Standort am Gartenteich

Cerastium arvense gedeiht am besten an sonnigen Standorten. Wenn Sie es in der Nähe eines Gartenteichs pflanzen möchten, stellen Sie sicher, dass der Bereich genügend Sonnenlicht erhält. Diese Pflanze verträgt jedoch auch leicht schattige Bedingungen, solange sie genug Licht bekommt. In Bezug auf einen Gartenteich kann sie entlang des Teichufers oder in unmittelbarer Nähe dazu platziert werden, um eine natürliche, üppige Ufervegetation zu schaffen.

Pflegehinweise

Die Pflege von Cerastium arvense ist recht unkompliziert. Hier sind einige Pflegehinweise:

  • Bewässerung: In den meisten Fällen benötigt diese Pflanze wenig zusätzliches Wasser. Sie verträgt Trockenheit gut und muss nur bei anhaltender Trockenheit bewässert werden.
  • Boden: Der Boden sollte gut durchlässig sein, um Staunässe zu vermeiden. Falls Ihr Boden zu schwer ist, können Sie Sand oder Kies hinzufügen, um die Durchlässigkeit zu verbessern.
  • Düngung: In der Regel benötigt das Acker-Hornkraut keine zusätzliche Düngung, da es sich gut an arme Böden anpassen kann. Wenn Sie den Boden dennoch verbessern möchten, können Sie im Frühjahr eine dünne Schicht Kompost auftragen.
  • Rückschnitt: Um ein übermäßiges Ausbreiten zu verhindern, können Sie die Pflanze nach der Blüte leicht zurückschneiden.

Vermehrung

Cerastium arvense kann leicht durch Samen oder durch Teilung der Pflanze vermehrt werden. Samen können im Frühjahr oder Herbst gesät werden. Die Teilung erfolgt am besten im Frühjahr, bevor die Pflanze stark zu wachsen beginnt.

Mögliche Schädlinge und Krankheiten

Diese Pflanze ist in der Regel wenig anfällig für Schädlinge und Krankheiten. Gelegentlich können Blattläuse auftreten, die jedoch mit Wasserstrahlen oder insektizider Seife leicht entfernt werden können. Stellen Sie sicher, dass der Boden nicht zu nass ist, um Wurzelfäule zu vermeiden.

Deutsche und alternative Bezeichnungen

  • Acker-Hornkraut
  • Acker-Stachelnüsschen
  • Feld-Hornkraut
  • Acker-Sternmiere (alternative Bezeichnung)

Cerastium arvense ist eine vielseitige und pflegeleichte Pflanze, die in deutschen Gärten eine charmante Ergänzung darstellt. Mit ihrem hübschen Aussehen und ihrer Anpassungsfähigkeit ist sie eine großartige Wahl für Teichufer oder andere sonnige Standorte in Ihrem Garten. Mit minimaler Pflege wird sie sich Jahr für Jahr in Ihrem Garten ausbreiten und Ihnen Freude bereiten.

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Cerastium arvense gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Letzte Änderung am 06.10.2023