Die Community mit 19.541 Usern, die 9.190 Aquarien, 35 Teiche und 57 Terrarien mit 166.980 Bildern und 2.556 Videos vorstellen!
Neu
Login

Rumex sanguineus am Gartenteich

Einrichtungsbeispiele mit Blutstieliger Ampfer

Rumex sanguineus am Gartenteich (Einrichtungsbeispiele mit Blutstieliger Ampfer)

Wissenswertes zu Rumex sanguineus

Herkunft

Rumex sanguineus ist in weiten Teilen Europas heimisch, einschließlich Deutschland. Sie ist eine mehrjährige Pflanze, die oft in Wäldern, auf Wiesen und in lichten Wäldern zu finden ist.

Der Blutstielige Ampfer ist eine interessante Pflanze, die zur Pflanzenfamilie der Knöterichgewächse (Polygonaceae) gehört. Diese Pflanze hat eine faszinierende Geschichte, ein auffälliges Erscheinungsbild und einige wichtige Pflegehinweise.

Aussehen

Diese Pflanze zeichnet sich durch ihre ungewöhnlichen Blätter aus. Die Blätter von Rumex sanguineus sind länglich, lanzettlich und haben eine auffällige rote Farbe, die ihnen den Namen "Blut-Ampfer" verleiht. Die Blattstiele sind ebenfalls rot gefärbt und stechen deutlich hervor. Die Blätter können eine Länge von etwa 20-30 cm erreichen und verleihen der Pflanze ein markantes Aussehen.

Insgesamt ist Rumex sanguineus eine beeindruckende Pflanze, die mit ihren auffälligen roten Blättern und Stielen in jedem Garten oder in jedem landschaftlichen Setting auffällt. Mit angemessener Pflege kann sie viele Jahre lang Freude bereiten und ist eine Bereicherung für jeden Garten in Deutschland.

Pflegehinweise

Rumex sanguineus ist eine relativ pflegeleichte Teichpflanze, die in den meisten Gartenböden gut gedeiht. Hier sind einige Pflegehinweise, die du beachten solltest:

  • Standort: Diese Pflanze bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Einige Stunden direkte Sonneneinstrahlung pro Tag sind ideal.
  • Boden: Der Boden sollte gut durchlässig sein und nicht zu nass. Ein leicht saurer bis neutraler Boden ist am besten.
  • Bewässerung: Rumex sanguineus benötigt regelmäßige Bewässerung, besonders während trockener Perioden. Achte darauf, den Boden gleichmäßig feucht zu halten, aber nicht zu überwässern.
  • Düngung: Eine jährliche Düngung im Frühjahr mit einem ausgewogenen, allgemeinen Dünger ist ausreichend.
  • Rückschnitt: Es ist ratsam, verblühte Blütenstände zu entfernen, um die Pflanze kompakt zu halten.

Vermehrung

Rumex sanguineus kann durch Samen oder Teilung vermehrt werden. Die Vermehrung durch Samen erfolgt am besten im Frühjahr oder Herbst. Die Teilung der Pflanze ist im Frühjahr ebenfalls möglich. Teile einfach den Wurzelstock und pflanze die Abschnitte an einem neuen Standort.

Mögliche Schädlinge und Krankheiten

Diese Pflanze ist in der Regel widerstandsfähig gegen Schädlinge und Krankheiten. Gelegentlich können Blattläuse oder Schnecken ein Problem darstellen, insbesondere wenn die Pflanze zu feucht gehalten wird. In solchen Fällen können umweltfreundliche Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen ergriffen werden.

Deutsche und alternative Bezeichnungen

Rumex sanguineus ist unter verschiedenen Namen bekannt. Neben "Blut-Ampfer" sind einige alternative Bezeichnungen:

  • Blutstieliger Ampfer: Dieser Name bezieht sich auf die auffälligen roten Blattstiele.
  • Roter Ampfer: Ein weiterer gebräuchlicher Name aufgrund der roten Blattfärbung.
  • Balkan-Ampfer: Dieser Name bezieht sich auf die Herkunft der Pflanze, da sie auch auf dem Balkan vorkommt.

Verwandte Arten

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Rumex sanguineus gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Letzte Änderung am 18.09.2023