Die Community mit 19.530 Usern, die 9.192 Aquarien, 34 Teiche und 55 Terrarien mit 167.192 Bildern und 2.548 Videos vorstellen!
Neu
Login

Trollius europaeus am Gartenteich pflegen

Einrichtungsbeispiele mit Europäische Trollblume

Trollius europaeus am Gartenteich pflegen (Einrichtungsbeispiele mit Europäische Trollblume)

Wissenswertes zu Trollius europaeus

Herkunft

Die Trollius europaeus ist in weiten Teilen Europas heimisch, einschließlich Deutschland. Sie gedeiht in feuchten Waldgebieten, entlang von Flüssen und in sumpfigen Wiesen. Diese Pflanze ist für ihre leuchtend gelben Blüten bekannt und wird oft in Gärten als Zierpflanze angebaut.

Trollius europaeus gehört zur Pflanzenfamilie der "Hahnenfußgewächse" (Ranunculaceae). Diese Pflanzenfamilie umfasst eine Vielzahl von Arten, darunter auch einige andere bekannte Pflanzen wie das Buschwindröschen (Anemone nemorosa), die Butterblume (Ranunculus spp.) und das Hahnenfuß (Ranunculus acris). Die Hahnenfußgewächse sind für ihre charakteristischen Blüten und oft auffälligen Blätter bekannt und sind in verschiedenen Teilen der Welt verbreitet.

Insgesamt ist Trollius europaeus eine charmante und farbenfrohe Pflanze, die in deutschen Gärten und natürlichen Lebensräumen einen besonderen Platz einnimmt. Mit den richtigen Pflegehinweisen kannst du diese Pflanze in deinem eigenen Garten kultivieren und ihre leuchtenden Blütenpracht bewundern.

Aussehen

Die Europäische Trollblume ist eine mehrjährige krautige Pflanze, die eine Wuchshöhe von etwa 30 bis 80 Zentimetern erreichen kann. Ihre Blätter sind tief eingeschnitten und erinnern an Handflächen. Die auffälligen Blüten haben einen Durchmesser von etwa 3 bis 5 Zentimetern und sind in der Regel leuchtend gelb, obwohl es auch Variationen mit orangefarbenen Blüten gibt. Die Blütenblätter sind oft stark gewellt und verleihen der Pflanze ein charakteristisches Aussehen. Sie blüht normalerweise von Mai bis Juli und zieht mit ihren strahlend gelben Blüten viele Bienen und Schmetterlinge an.

Pflegehinweise

Die Europäische Trollblume ist eine relativ pflegeleichte Pflanze, die in den richtigen Bedingungen gut gedeiht. Hier sind einige wichtige Pflegehinweise:

  • Standort: Diese Pflanze bevorzugt halbschattige bis sonnige Standorte. In besonders heißen Regionen ist ein leicht schattiger Platz am Nachmittag von Vorteil, um die Pflanze vor zu intensiver Sonneneinstrahlung zu schützen.
  • Boden: Trollius europaeus gedeiht am besten in einem gut durchlässigen, humusreichen Boden. Sie liebt feuchte Bedingungen, zum Beispiel am Gartenteich und sollte regelmäßig gegossen werden, um den Boden gleichmäßig feucht zu halten.
  • Düngung: Im Frühjahr kann eine leichte Düngung mit einem ausgewogenen Langzeitdünger hilfreich sein, um das Wachstum zu fördern.
  • Schneiden: Nach der Blüte sollten verblühte Stängel entfernt werden, um die Bildung von Samen zu verhindern und die Pflanze gesund zu halten.

Vermehrung

Die Vermehrung von Trollius europaeus kann auf verschiedene Weisen erfolgen:

  • Teilung: Im Frühjahr oder Herbst kann die Pflanze durch Teilung vermehrt werden. Dazu wird der Wurzelstock vorsichtig geteilt und die einzelnen Teile in vorbereitete Pflanzlöcher gesetzt.
  • Samen: Die Pflanze produziert auch Samen, die im Herbst gesammelt und im Frühjahr ausgesät werden können. Beachte jedoch, dass die Keimung von Samen manchmal unregelmäßig sein kann.

Mögliche Schädlinge und Krankheiten

Trollius europaeus ist im Allgemeinen nicht besonders anfällig für Schädlinge. Sie kann jedoch gelegentlich von Blattläusen oder Schnecken befallen werden. Diese können in der Regel mit natürlichen Methoden oder Insektiziden bekämpft werden, falls erforderlich.

Deutsche und alternative Bezeichnungen

Die Pflanze ist unter verschiedenen Namen bekannt:

  • Deutsch: In Deutschland wird sie meistens als "Europäische Trollblume" oder "Wald-Schaumkraut" bezeichnet.
  • Alternative Bezeichnungen: Neben den deutschen Namen gibt es auch regionale Bezeichnungen wie "Waldprimel" oder "Goldkugel". In anderen europäischen Ländern hat die Pflanze ebenfalls verschiedene Namen, wie zum Beispiel "Globeflower" in Englisch oder "Trolle d´Europe" in Französisch.

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Trollius europaeus gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Letzte Änderung am 14.09.2023