Die Community mit 19.541 Usern, die 9.190 Aquarien, 35 Teiche und 57 Terrarien mit 166.980 Bildern und 2.556 Videos vorstellen!
Neu
Login

Abramis sapa im Teich halten

Teichbeispiele für Zobel

Abramis sapa im Teich halten (Teichbeispiele für Zobel)
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: Viridiflavus, Donaubrasem 4-22-2009 12-36-06 AM (cropped), CC BY-SA 3.0

Wissenswertes zu Abramis sapa

Herkunft

Bei Abramis sapa (Zobel) handelt es sich um einen Karpfenfisch aus der Familie der Weißfische (Leuciscidae), der ursprünglich aus Europa stammt. Dort ist er in zahlreichen großen Flüssen wie Donau, Dnister, Dnepr, Bug, Don, Kuban, Wolga, Kama, Wjatka, Ural oder Terek zu finden. Über den Rhein-Main-Donau-Kanal ist er auch in den Rhein zugewandert. Er lebt in schnell fließenden Flussabschnitten.

Haltung

Um diese meist bis maximal 35 cm langen Teichfische artgerecht halten zu können, sind nur sehr große Teiche geeignet. Die Haltung sollte als Gruppe erfolgen.

Abramis sapa ernährt sich von bodenlebenden Insektenlarven, kleinen Wirbellosen und selten von pflanzlicher Nahrung.

Bezeichnungen

Im deutschen Sprachraum ist Abramis sapa als Zobel oder Scheibpleinzen.

Nachzucht

Die Geschlechtsreife wird mit 4 Jahren erreicht. Die Laichzeit dauert von April bis Mai.

Abgelaicht wird in strömungsreichen Abschnitten über steinigen, sedimentfreiem Untergrund. Ein Weibchen kann zwischen 10.000 und 100.000 Eier ablegen.

Verwandte Arten

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Abramis sapa gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Letzte Änderung am 09.02.2023