Die Community mit 19.342 Usern, die 9.132 Aquarien, 32 Teiche und 40 Terrarien mit 164.475 Bildern und 2.460 Videos vorstellen!
Neu
Login

Gymnocephalus cernua im Gartenteich halten

Einrichtungsbeispiele für Kaulbarsche

Direkt zu den Einrichtungsbeispielen
Gymnocephalus cernua im Gartenteich halten (Einrichtungsbeispiele für Kaulbarsche)  - Gymnocephalus-cernuaaquarium
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: Gilles San Martin, Gymnocephalus cernua, CC BY-SA 2.0

Wissenswertes zu Gymnocephalus cernua

Herkunft

Bei Gymnocephalus cernua (Kaulbarsch) handelt es sich um einen Süßwasserfisch aus der Familie der Echten Barsche (Percidae), der ursprünglich aus Mittel-, Nord- und Osteuropa stammt. Dort ist er am Grund von langsam fließenden oder stehenden Gewässern oder im Mündungsgebiet der Flüsse zu finden. Er ist auch im Brackwasser anzutreffen.

Aquarium einrichten mit und hier noch der etwas kauzige Kaulbarsch

Haltung

Um diese bis zu ca. 25 cm langen Teichfische artgerecht halten zu können, sind Gartenteiche ab einem Volumen von mindestens 1.500 Litern geeignet. Wenn die Tiere im Teich überwintern sollen, muss dieser mindestens 120 cm tief sein.

Der Raubfisch ernährt sich in der Natur von Fischlaich, Insektenlarven und kleineren Wasserbewohnern. Im Teich kann er mit Lebendfutter aller Art und Trockenfutter ernährt werden.

Das Wasser für den Schwarmfisch sollte sauerstoffreich sein.

Die bevorzugten Wasserwerte sind ein pH-Wert zwischen 7 und 7.5, eine Gesamthärte zwischen 5 und 12°dGh und eine Wassertemperatur zwischen 10 und 20°C.

Da die Art gegenüber Verunreinigungen relativ unempfindlich ist, gilt sie auch als Pionierart, die neue entstandene Gewässer oft als erste Art besiedelt.

Bezeichnungen

Im englischen Sprachraum ist Gymnocephalus cernua als Ruffe bekannt. Seine deutsche Bezeichnung ist Kaulbarsch, Schroll, Pfaffenlaus oder Rotzbarsch.

Nachzucht

Für Gymnocephalus cernua erstreckt sich die Laichzeit von März bis Mai, wenn die Wassertemperaturen überhalb von 10°C liegen.

Oft laichen große Schwärme gemeinsam im Uferbereich ab.

Die Weibchen legen bis zu 100.000 Eier in der Nähe von größeren Steinen ab.

Haltungsbedingungen

Um Gymnocephalus cernua (Kaulbarsch) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Teichen hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 10° bis 20°C
  • pH-Wert: 7.0 bis 7.5
  • Gesamthärte: 5° bis 12° dGH
  • Mindestteichgröße: 1500 Liter

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Gymnocephalus cernua gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

1
Einrichtungsbeispiele