Die Community mit 19.355 Usern, die 9.135 Aquarien, 32 Teiche und 44 Terrarien mit 164.582 Bildern und 2.464 Videos vorstellen!
Neu
Login

Begonia im Terrarium pflegen

Terrariumbeispiele für Schiefblatt

Direkt zu den Einrichtungsbeispielen
Begonia im Terrarium pflegen (Terrariumbeispiele für Schiefblatt)  - Begoniaaquarium

Wissenswertes zu Begonia

Herkunft

Bei Begonien (Begonia, deutsch: Schiefblatt) handelt es sich um eine Pflanzen-Gattung aus der Familie der Schiefblattgewächse (Begoniaceae), die weltweit im feuchten Zonen der Tropen und Subtropen zu finden ist.

Aquarium einrichten mit Begonia prismatocarpa Aquarium einrichten mit Begonia schulzei Aquarium einrichten mit Neoregelia fireball mit Selanginella und Begonia Aquarium einrichten mit Begonia eleagnifolia Schulzei Aquarium einrichten mit Begonia schulzei Aquarium einrichten mit Begonia prismatocarpa Aquarium einrichten mit Begonia schlulzei Aquarium einrichten mit Rückwand mit Ficus, Begonia, Taxiphyllum Aquarium einrichten mit Begonia schulzei

Mit etwa 1.800 Arten gehört sie zu den artenreichsten Pflanzengattungen. Die meisten Begonia-Arten stammen aus Südamerika. Zu den ursprünglichen Arten kommen noch eine Vielzahl an Zuchformen.

Es gibt einige aufgrund ihrer prächtigen Blüten als Zimmerpflanzen sehr beliebte Arten.

Beschreibung und Pflege

Begonien sind bei Terrariumbesitzern auch deshalb so beliebt, weil sie durch ihre unterschiedlichen Wuchsformen dafür bestens geeignet sind, sehr verschiedene Gestaltungsrollen zu übernehmen. Es gibt hängende, aufrechte, strauchartige, klimmende oder kletternde Arten, die in fogende Gruppen eingeteilt werden:

  • Knollenbegonien
  • Strauchbegonien
  • Stammbegonien
  • Rhizombegonien
  • Winterblütige Begonien
  • Begonia-Rex-Hybriden
  • Begonia-Semperflorens-Hybriden

Als Standort wird meist der Schatten oder Halbschatten bevorzugt. Ein lockeres Bodensubstrat, das nicht auskühlt, ist eine sehr gute Voraussetzungen, um das Schiefblatt erfolgreich im Terrarium zu pflegen.

Staunässe muss unbedingt vermieden werden.

Vom Frühjahr an sollten die Pflanzen den gesamten Sommer über regelmäßig gedüngt werden. Der Dünger kann einfach dem Gieswasser beigemischt werden.

Arten

In der Terraristik sind eine Vielzahl von Begonienarten beliebt. Unter anderem:

  • B. Alaska Creek
  • B. amphioxus
  • B. balsimiana Silver
  • B. bipinnatifida
  • B. Black Magic
  • B. bogneri
  • B. brevirimosa
  • B. carolineifolia
  • B. cleopatrae
  • B. cubensis
  • B. fuchsioides
  • B. Jolly Silver
  • B. listada
  • B. Little Brother Montgomery
  • B. maculata
  • B. microsperma
  • B. polygonoides
  • B. prismatocarpa
  • B. rex
  • B. serratipetala
  • B. spec. Madagaskar
  • B. White Ice
  • B. foliosa
  • B. schulzei
  • B. bowerae
  • B. eleagnifolia

Vermehrung

Die Vermehrung erfolgt am einfachsten über Stecklinge oder bei Knollenbegonien durch Teilung der Knollen.

Krankheiten und Schädlinge

Wenn Begonien auf einem zu feuchten Substrat gepflegt werden, sind Fäulnispilze ein häufiges Problem. Auch der Echte Mehltau kann Begonia-Arten befallen. Vorbeugen kann man, indem welcke Blüten und Blätter regelmäig entfernt werden.

Schädlinge wie Blattläuse oder Milben machen eher selten Probleme.

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Begonia gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

16
Einrichtungsbeispiele