Die Community mit 19.183 Usern, die 9.102 Aquarien, 30 Teiche und 31 Terrarien mit 162.769 Bildern und 2.392 Videos vorstellen!
Neu
Login

Eumeces schneiderii im Terrarium halten

Einrichtungsbeispiele für Tüpfelskink

Eumeces schneiderii im Terrarium halten (Einrichtungsbeispiele für Tüpfelskink)  - Eumeces-schneiderii-slnkaquarium
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: Ltshears - Trisha M Shears, Schneiders skink 001, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Wissenswertes zu Eumeces schneiderii

Herkunft

Eumeces schneiderii (Tüpfelskink) ist ein Skink, der ursprünglich vom östlichen Nordafrika bis nach Nordwest-Indien beheimatet ist. Die Echsen gelten als Kulturfolger und kommen auch in der Nähe von Menschen vor. Es gibt sechs Unterarten.

Haltung

Der Tüpfelskink erreicht eine Kopf-Rumpflänge von ca. 22-24 cm und eine Gesamtlänge von bis zu 36 cm. Die Echsen leben etwas zurückgezogen und vergraben sich gerne. Allerdings können sie im Terrarium schnell zutraulich werden.

Eumeces schneiderii hält man im Terrarium einzeln oder paarweise. Für ein Terrarium für ein Pärchen sollten mindestens 130x90x60cm zur Verfügung stehen.

Auf dem Speiseplan des Tüpfelskinks stehen überwiegend Grillen, Heimchen, Schaben, Regenwürmer, Zophobas, weniger Mehlwürmer, aber auch Schnecken und hin und wieder nestjunge Mäuse. Manchmal fressen sie auch Obst, das ihnen immer wieder mal angeboten werden sollte. Zusätzliche Vitamin- und Mineralstoff-Zugaben werden empfohlen.

Die Temperatur im Terrarium sollte tagsüber bei ca. 28-30°C (lokal 40°C) und in der Nacht zwischen 18-20°C liegen. Die Luftfeuchtigkeit sollte möglichst geringgehalten werden. Eine starke Beleuchtung ist für Berberskinke sehr wichtig.

Das Terrarium sollte mit einer hohen Sandschicht befüllt werden, in die sich die Skinke gerne eingraben. Flache Steinaufbauten, die Einsturz-sicher sein müssen, Wurzeln, Rinde und Kork sollten als Einrichtung eingebracht werden. Eine Ecke muss immer feucht gehalten werden, um Eumeces schneiderii artgerecht halten zu können.

Für das Wohlbefinden von Tüpfelskinken ist eine gute Beleuchtung und UV-Licht (30% UVA- und 10-12% UVB- Strahlung) notwendig, sowie ein Sonnenplatz. UV-Bestrahlung ist sehr wichtig und notwendig. Für Weibchen ist eine geeigneter Eiablageplatz bzw. mehrere Möglichkeiten unbedingt herzustellen.

Im Terrarium sollte einmal am Tag mit Wasser gesprüht werden. Für die Flüssigkeitsaufnahme stellt man eine Wasserschale hin, die täglich gereinigt wird.

Winterruhe

Den Tüpfelskinken sollte eine Winterruhe bei ca. 10-12°C von sechs bis acht Wochen gegönnt werden. Allerdings halten Tiere, die aus nördlicheren Ländern kommen eine um oft einen Monat längere Winterruhe. Die Winterruhe ist für die Tiere sehr wichtig, um die Funktionen im Körper zu regeln und gesund zu bleiben. Außerdem ist es meist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Nachzucht.

Lebenserwartung

Ca. 10 Jahre

Nachzucht

Der Tüpfelskink legt die Eier im Terrarium an einer feuchten Stelle ab. Die Weibchen bewachen die Eier und befeuchten sie gegebenenfalls mit ihrem Urin. Auf genügend Kalzium- und Vitaminstoff-Gabe ist unbedingt zu achten.

Haltungsbedingungen

Um Eumeces schneiderii (Tüpfelskink) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Terrarien hergestellt werden können.

  • Temperaturen tagsüber: 28-30°C (lokal 40°C)
  • Temperaturen nachts: 18-20°C
  • Luftfeuchtigkeit: möglichst geringhalten
  • Mindest-Terrariengröße: ab 130x90x60cm für ein Pärchen

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Eumeces schneiderii gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Verwandte Arten