Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.930 Aquarien, 28 Teiche und 25 Terrarien mit 159.344 Bildern und 2.099 Videos

Boa constrictor halten

Einrichtungsbeispiele für Abgottschlange

Kein Bild vorhanden!

Wissenswertes zu Boa constrictor

Herkunft

Boa constrictor (Abgottschlange oder Königsboa) ist eine Riesenschlange, die ursprünglich in Südamerika u.a. in Brasilien, Bolivien, Ecuador, Peru, Guyana und Surinam vorkommt.

Haltung

Boa constrictor wird in einem ausreichend großen Terrarium gehalten. Für eine Boa mit 2m sollte ein Terrarium ab 1,5qm Grundfläche haben. Größer ist natürlich besser und meist auch notwendig! Auf ausreichende Lüftung aber keine Zugluft ist zu achten. Die Tiere klettern gerne, weshalb Kletteräste und erhöhte Liegeflächen angeboten werden sollten. Die Abgottschlange benötigt ein großes Badebecken, verschiedene Temperatur-Zonen bei ca. 22-25 Grad C in der Nacht, tagsüber sollte die Temperatur im Bereich von 25-28 Grad C liegen. Die Boa constrictor benötigt auch einen Platz, wo sich das Tier bei 35 Grad C punktuell aufwärmen kann. Hierfür eignen sich Heizmatten oder Wärme-Strahler. UV-Strahlung ist nicht zwingend notwendig, man sollte es dem Tier jedoch (manchmal) ermöglichen sich unter eine UV-Lampe zu legen, da die Schlangen auch in ihrer Heimat immer wieder mal in der Sonne liegen. Zusätzlich benötigen die Boas einen Rückzugsort, also Verstecke, wo sich die Tiere gerne aufhalten. Die Luftfeuchtigkeit muss tagsüber bei 60-65% liegen und nachts sollte sie auf ansteigen, Staunässe und Zugluft ist dabei zu vermeiden. Die Tiere benötigen viel Ruhe.

Die Terrariengröße hängt von der Größe der Boa ab. Bei kleinbleibenden Exemplaren reicht ein Terrarium mit den Maßen 120x60x60 cm aus. Für ausgewachsene Boas bzw. Exemplaren über 2,30 m sollte das Terrarium mindestens 200x80x80 groß sein. Da sich die Boas meist recht träge verhalten und sich in Bodennähe aufhalten, muss das Terrarium nicht sehr hoch sein.

Als Bodengrund kann man sich im Fachhandel oder beim Züchter informieren. Kotballen sollten alsbald entfernt werden.

Vorsicht ist vor dem Ausbrechen einer Schlange geboten! Immer auf die Sicherheit achten und am besten alles absperren.

Die Tiere erreichen meist eine Länge von 2-3m, wobei Männchen immer kleiner bleiben und fast nie 2m werden. Die Schlangen können bis 3,60m werden, doch im Terrarium wird dies oft nicht erreicht. Die Tiere werden um die 30 Jahre alt. Manche sogar älter.

Winterruhe

Manche Halter ermöglichen den Schlangen eine Art Temperatur-Absenkung. Dies wird vor allem im Herbst zur Paarungszeit praktiziert. Hierzu gibt es eine gute Erklärung auf diversen Homepages von Züchtern. Die meisten Tiere im Handel sind dies nicht gewohnt, da sie im Terrarium geboren wurden und somit sollte man diesbezüglich vorsichtig sein. Eine Tag-Nacht-Absenkung der Temperaturen ist jedoch zu empfehlen.

Futter

Als Futter kommen für die adulten Würgeschlangen hauptsächlich Ratten, Meerschweinchen und kleine Kaninchen oder Junghühner in Frage. Die Tiere fressen u.a. Hamster, Degu, Enten, etc. Zusätzliche Vitamine oder Mineralstoffe sind bei einer guten und abwechslungsreichen Ernährung der Schlange nicht notwendig.

Bezeichnungen und andere Arten

Boa contrictor ist als Abgottschlange, Königsboa oder Kaiserboa bekannt. Letzter Name bezieht sich vor allem auf Boa constrictor imperator, die in der Haltung und Pflege für Anfänger am ehesten geeignet sein soll. Es sind noch weitere Unterart bekannt, so Boa constrictor constrictor. Diese Tiere besitzen den "roten Schwanz". Hier sind besonders die Tiere mit der Bezeichnung Surinam-Boa bekannt, die jedoch in der Haltung nicht ganz einfach sein sollen und eine höhere Luftfeuchtigkeit benötigen.

Sehr selten sind die Boa constrictor occidentalis auch in der Natur und werden darum auf Liste 1 im Anhang des WA geführt.

Boa constrictor amarali ist eine Unterart, die leider auch oft etwas schwierig in der Haltung zu sein scheint, besonders was das Fressen anbelangt.

Boa constrictor melanogaster, Boa constrictor nebulosa, Boa constrictor orophias, Boa constrictor sigma und einige weitere Unterarten, die auf vielen Inseln im Verbreitungsgebiet vorkommen wären noch zu nennen.

Nachzucht

Die Nachzucht der Tiere ist nicht erstrebenswert und sollte Spezialisten, die auch Abnehmer für diese sehr alt und groß werdenden Schlangen finden vorbehalten bleiben. Man kann sich jedoch via Fachliteratur oder in einem Verein informieren.

Haltungsbedingungen

Um Boa constrictor (Abgottschlange) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Terrarien hergestellt werden können.

  • Lufttemperatur: 25° bis 28°C
  • Mindestterrariengröße: 430 Liter

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Boa constrictor gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

 
0 Einrichtungsbeispiele gefunden.




Kein Einrichtungsbeispiel gefunden, das den Kriterien entspricht!
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquariumlicht
Partnershop
Partner für Aquarientiere
Wir werden unterstützt von: