Wir werden unterstützt von:
Neu
Login
Die Community mit 19.538 Usern, die 9.184 Aquarien, 35 Teiche und 60 Terrarien mit 167.046 Bildern und 2.560 Videos vorstellen!

Bathyaethiops breuseghemi im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Afrikanischer Mondsalmler

Kein Bild vorhanden!

Wissenswertes zu Bathyaethiops breuseghemi

Herkunft

Bei Bathyaethiops breuseghemi (Afrikanischer Mondsalmler) handelt es sich um einen Süßwasserfisch aus der Familie der Alestidae (Afrikanische Salmler), der ursprünglich aus Zentalafrika stammt. Dort ist er im mittleren Kongo-Becken zu finden.

Haltung

Um diese bis zu maximal 7 cm langen Aquariumfische aus Zentralafrika artgerecht halten zu können, sind Aquarien ab einem Volumen von 160 Litern und einer Kantenlänge ab 100 cm geeignet. Die Haltung sollte in einer Gruppe ab 5 Exemplaren erfolgen.

Das Aquarium sollte mit einer dichten Hintergrundbepflanzung eingerichtet werden.

Die bevorzugten Wasserwerte sind ein pH-Wert zwischen 6 und 7.5, eine Gesamthärte zwischen 5 und 15°dGH und eine Wassertemperatur zwischen 22 und 25°C. Regelmäßige großzügige Wasserwechsel sind eine Grundvoraussetzung für das Wohlbefinden von Bathyaethiops breuseghemi.

Die Ernährung von Bathyaethiops breuseghemi ist einfach, da Trockenfutter gut angenommen wird. Es handelt sich um Allesfresser, die abwechslungsreich ernährt werden sollten.

Eine Vergesellschaftung der Salmler kann am besten mit anderen friedlichen Arten aus west- und zentralafrikanischen Biotopen erfolgen.

Bezeichnungen

Im deutschen Sprachraum ist Bathyaethiops breuseghemi als Afrikanischer Mondsalmler oder Afrikanischer Schwanzflecksalmler bekannt. Seine englische Bezeichnung ist African Red Cap Moon tetra.

Nachzucht

Bislang liegen keine Berichte über eine erfolgreiche Nachzucht von Bathyaethiops breuseghemi vor.

Haltungsbedingungen

Um Bathyaethiops breuseghemi (Afrikanischer Mondsalmler) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 22° bis 25°C
  • pH-Wert: 6.0 bis 7.5
  • Gesamthärte: 5° bis 15° dGH
  • Mindestaquariengröße: 160 Liter