Die Community mit 19.267 Usern, die 9.130 Aquarien, 30 Teiche und 40 Terrarien mit 164.086 Bildern und 2.405 Videos vorstellen!
Neu
Login

Paragobiocichla irvinei im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Volta-Grundelcichliden

Direkt zu den Einrichtungsbeispielen
Paragobiocichla irvinei im Aquarium halten (Einrichtungsbeispiele für Volta-Grundelcichliden)  - Paragobiocichla-irvineiaquarium
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: Cedricguppy - Loury Cédric, Steatocranus irvinei, CC BY-SA 4.0

Wissenswertes zu Paragobiocichla irvinei

Herkunft

Bei Paragobiocichla irvinei (Volta-Grundelcichlide) handelt es sich um einen Süßwasserfisch aus der Familie der Buntbarsche (Cichlidae), der ursprünglich aus Zentralafrika stammt. Dort ist er im Einzugsgebiet des Volta zu finden.

Haltung

Um diese bis zu maximal 12 cm langen Aquariumfische aus Afrika artgerecht halten zu können, sind Aquarien ab einem Volumen von 375 Litern und einer Kantenlänge von mindestens 150 cm geeignet. Die Haltung sollte am besten in einer Gruppe ab 5 Exemplaren erfolgen.

Das Auarium sollte mit einem Bodengrund aus Sand eingerichtet werden. Um das Becken zu strukturieren und Versteckmöglichkeiten zu schaffen, können Wurzeln und Steine verwendet werden. Eine Bepflanzung ist möglich.

Die bevorzugten Wasserparameter sind ein pH-Wert zwischen 6.5 und 7.5, eine Gesamthärte zwischen 0 und 10°dGH und eine Temperatur zwischen 23 und 27°C. Das Wasser sollte sehr sauerstoffreich sein. Eine ordentliche Strömung ist ebenfalls anzuraten.

Es wird alles gängige Zierfischfutter aus dem Zoohandel angenommen. Die Fütterung der Cichliden sollte abwechslungreich gestaltet werden und auch Frost- und Lebendfutter in Form von Artemien, weißen und schwarzen Mückenlarven enthalten.

Bezeichnungen

Im deutschen Sprachraum ist Paragobiocichla irvinei auch als Volta-Grundelcichlide bekannt. Synonyme sind Gobiochromis irvinei, Leptotilapia irvinei, Steatocranus irvinei.

Nachzucht

Es handelt sich um Höhlenbrüter. Nachdem sich ein Brutpaar gefunden hat, wird in einer geeigneten Höhle abgelaicht. Die Larven schlüpfen nach 5 bis 6 Tagen und benötgen weitere 5 Tage bis zum Freischwimmen. Die Jungfische von Paragobiocichla irvinei können mit Artemia-Nauplien aufgezogen werden.

Haltungsbedingungen

Um Paragobiocichla irvinei (Volta-Grundelcichlide) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 23° bis 27°C
  • pH-Wert: 6.5 bis 7.5
  • Gesamthärte: 0° bis 10° dGH
  • Mindestaquariengröße: 375 Liter

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Paragobiocichla irvinei gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

2
Einrichtungsbeispiele