Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.994 Aquarien, 25 Teiche und 27 Terrarien mit 160.252 Bildern und 2.269 Videos

Aquarien mit Welshöhlen

Aquarien mit Welshöhlen  - Welshoehle-slnkaquarium

Wissenswertes zu Welshöhle

Gerade bei der Zucht verschiedener L-Welse werden röhrenartige Verstecke im Aquarium benötigt, in denen die Welse ablaichen und ihr Gelege vor Laichräubern schützen können. Solche Welshöhlen können sich aus natürlichen Einrichtungsgegenständen wie Steinen oder Wurzeln ergeben, oder künstlich hergestellt werden.

Aquarium einrichten mit Stamm bepflanzt mit Anubia, unterm Stamm große Aquarium einrichten mit Welshöhle aus Ton....wird sehr gerne genutzt Aquarium einrichten mit Ein weiterer Cory vor den zwei Welshöhlen Aquarium einrichten mit Welshöhlen Aquarium einrichten mit Welshöhlen Aquarium einrichten mit Welshöhle Aquarium einrichten mit Welshöhlen Aquarium einrichten mit Welshöhlen Aquarium einrichten mit Welshöhlen

Form einer Welshöhle

Eine Welshöhle ist in der Regel ein schlauchförmiges Gebilde, das entweder eine Öffnung an beiden Enden hat oder nur auf einer Seite die Möglichkeit bietet, dass Fische und Welse ins Innere der Höhle gelangen können. Die Form der Welshöhle muss nicht immer rund sein. So sind auch eckige oder abgeflachte Formen durchaus denkbar.

Material für Welshöhlen

Eine Welshöhle wird oft aus Ton hergestellt, da bei diesem Material eine hohe Lebensdauer besteht und zugleich keine Gefahr besteht, dass unerwünschte Stoffe oder sogar Toxine an das Aquarienwasser abgegeben werden. Schiefer ist ebenfalls ein natürlicher Stein, der oft in der Aquaristik verwendet wird und sich gut verkleben lässt, so dass aus den flachen Steinen, passenden Höhlen entstehen. Daneben gibt es inzwischen aber auch Hersteller, die Welshöhlen aus Kunststoff anbieten. Hier ist immer darauf zu achten, dass die Unbedenklichkeit bezüglich des Einsatzes im Aquarium besteht.

Einsatz im Aquarium

Welshöhlen sollten so eingebracht werden, dass sie das natürliche Verhalten der Welse unterstützen, also auf die jeweilige Welsart abgestimmt sein. Meist ist es sinnvoll mehr Welshöhlen als Welse einzubringen, damit sichergestellt wird, dass die Welse die passende Höhle und den für sie richtigen Standort der Welshöhle wählen können und um die bestehenden Höhlen keine Streitigkeiten entstehen. Welshöhlen können teilweise im Bodengrund vergraben werden oder hinter anderen Dekomaterialien versteckt werden. Wird die Welshöhle in einem Beckenbereich platziert, der gut einsehbar ist und der Aquarianer auch in die Höhle selbst gut einsehen kann, kann es passieren, dass diese Höhle von den Welsen nicht angenommen wird.

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Welshöhle gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

175
Einrichtungsbeispiele




Partner für Aquarienbau
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht
Wir werden unterstützt von: