Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 9.020 Aquarien, 27 Teiche und 29 Terrarien mit 161.021 Bildern und 2.306 Videos
Wir werden unterstützt von:
Artikel / Beiträge

von

farbenfrohe Herbstzeit von die Perle...

farbenfrohe Herbstzeit von die Perle...

Farbenfrohe Herbstzeit

farbenfrohe Herbstzeit von die Perle...Nun hat die Herbstzeit endlich Einzug genommen. Farbenfroh, in wunderschönen grün, gelb, braun und roten Farben stellt er sich dar. Ein kleiner Waldspaziergang gefällig? Na klar! Warum dann nicht das angenehme mit dem nützlichen Verbinden?

Viele von uns nutzen Herbstlaub für die natürliche Gestaltung ihres Aquariums. Dieses Blattwerk hat ja nicht nur optische Anreize und gestaltet unsere Becken in ein naturnahes Biotop/Habitat, es hat zudem noch andere nützliche Aufgaben und Nutzen. Wären zu einem die zusätzliche Nahrungsquelle unserer Wirbellosen(deshalb sollte niemals Laub in einem Krabblerheim fehlen), die fungizide und ansäuernde Wirkung des Wassers. Außerdem bietet das Laub auch Unterschlupfmöglichkeiten und Verstecke. Verwendet man Schwarzerlen, können diese (je nachdem wieviele man verwendet) das Wasser in einen schönen Braunton oder gar in ein „Schwarzwasser“ gestalten und einfärben.

Was ist zu beachten und welches Laub kann man verwenden?

Sehr gut eignen sich Laub von: Erle, Buche, Eiche, Birke und Schwarzerlenzapfen.

Manche halten es so, das sie die braunen Blätter, die noch am Baum hängen absammeln. Ich nutze auch Blätter, die schon auf dem Boden liegen, sie sollten allerdings unversehrt sein(Raupen, Milben, Verpilzung o.ä.) und nicht von der Straße gesammelt werden, wegen der evt Schadstoffbelastung bei Wirbellosen. Auch sollten die Blätter schon richtig braun und nicht gelb oder gar noch grün sein.

Nach dem Einsammeln, lege ich die Blätter erst einmal zur Trocknung aus, am besten in der Nähe einer Heizung. Sind sie richtig getrocknet, dies dauert in der Regel ein paar Tage, kann ich sie das ganze Jahr hindurch in einer unverschlossenen Tüte aufbewahren und nach belieben nutzen.

Bevor dieses Laub Einzug in die Becken hält, gilt noch zu beachten, das man diese erst 1 oder 2 mal mit kochendem Wasser überbrühen sollte, um evt Krankheitserreger, Staub usw zu entfernen. Anschließend kann das Laub bedenkenlos ins Becken hinein dekoriert werden.

Also meine Lieben, viel Spaß beim Waldspaziergang und vergesst das Sammeln nicht und wer weiß, der ein oder andere von euch entdeckt vielleicht beim Spaziergang ein paar neue Ideen und Anreize für ein neues Becken, laßt euch von der Natur inspirieren, in diesem Sinne alles Liebe von

der Perle...

Titel: farbenfrohe Herbstzeit von die Perle... (Artikel 4608)
Aquaristik CSI
LedAquaristik.de
HMFShop.de
Aquarienkontor