Die Community mit 19.197 Usern, die 9.113 Aquarien, 29 Teiche und 25 Terrarien mit 162.888 Bildern und 2.395 Videos vorstellen!
Neu
Login
29.12.2011 von Malawigo

Glasrosenbekämpfung im Meerwasseraquarium..Calciumhydroxid vs. Joes Juice

Glasrosenbekämpfung im Meerwasseraquarium..Calciumhydroxid vs. Joes Juice

Hallo Ihr Glasrosengeplagten, dies ist ein Erfahrungsbericht zur Glasrosenbekämpfung im Meerwasseraquarium.

Glasrosenbekämpfung im Meerwasseraquarium..Calciumhydroxid vs. Joes JuiceViele Mittel sind auf dem Markt und bei dem einen oder anderen Mittel muß man es direkt in die Glasrose injizieren oder aber es wirkt nicht richtig bzw. nicht so wie man es sich erhoft. Das direkte injizieren funktioniert aber nur, wenn die Glasrose groß genug ist und oder gut erreichbar ist, da sich diese bei Kontakt sofort zusammenzieht.

Calciumhydroxid war bisher meine wirksamste Waffe gegen diese Plage, da ich mein Wasserwechsel mit frischen Meerwasser mache habe ich des öfteren mit diesen ungebetenen Gästen zu tun.

Calciumhydroxid ist aber mit Vorsicht zu gebrauchen! Das Mittel falsch oder zu viel angewendet kann zum Verlust zahlreicher SPS Korallen führen, wie ich jetzt schmerzlich erfahren mußte. Wohlgemerkt ich wende es schon sehr lange an und hatte bisher keine Probleme damit.

Allerdings habe ich wohl beim letzten mal zu viel gewollt und innerhalb von 3 Tagen haben sich mehrere SPS aufgelöst! Ohne direkten Kontakt mit dieser Chemikalie.

Da meine Plage außer Kontrolle zu geraten drohte habe ich mich entschlossen Joes Juice anzuwenden, trotz reichlicher negativer Berichte.

Ich muß sagen es funktioniert hervorragen, vorausgesetzt man wendet es richtig an.

Anwendungsempfehlung: Das Mittel muß nicht direkt injiziert werden sondern es reicht völlig aus die Mundscheibe damit "einzunebeln".

Man nähert sich der Mundscheibe vorsichtig und bringt als erstes kleinste Mengen davon auf, das verhindert das sich die Glasrose zusammenzieht. Hat man das geschaft einen kleinen Tropfen mehr und nun berührt man die Glasrose direkt das sich diese zusammenzieht, bei dieser Vorgehensweise bleibt nach wenigen Minuten nur noch ein schleimiger Haufen übrig der sich innerhalb Stunden auflöst ohne weitere Glasrosen zu bilden.

Bei mir haben sich mit dieser Art der Behandlung keine Glasrosen mehr gebildet, auch nicht nach Wochen. Es kann allerdings vorkommen, das, wenn man die Glasrose nicht richtig erwischt, diese sich wieder erholt, eine zweite Behandlung hat bisher keine überlebt.

Also auf in den Kampf und viel Erfolg. Bei mir wirkt es und es ist bisher als Riffsicher einzustufen. Keine weiteren Verluste an SPS zu beobachten, auch nicht nach massiven Gebrauch dieses Mittels.

Viele Grüße Georg

Malawigo

Userbild von MalawigoMalawigo ist Moderator*in von EB und stellt 4 Beispiele vor. In den Bereichen Malawisee, Tanganjikasee, Meerwasser steht er/sie den Usern bei Fragen kompetent als Anspechpartner zur Seite.

Titel: Glasrosenbekämpfung im Meerwasseraquarium..Calciumhydroxid vs. Joes Juice (Artikel 4400)