Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 9.011 Aquarien, 27 Teiche und 27 Terrarien mit 160.619 Bildern und 2.298 Videos
Wir werden unterstützt von:
Artikel / Beiträge

von

Meine Schildkröte Morla von Helga Kury

Meine Schildkröte Morla von Helga Kury

Dies wird mal eine etwas private Schilderung, was mir meine Sumpfschildkröte Morla bedeutet und Tierhaltung allgemein. Viele Tiere haben mein Leben begleitet und ich kann nicht alle aufzählen. Manche Tiere haben eine kürzere Lebenserwartung und man muss sich früher oder später von ihnen verabschieden. Doch ein Tier begleitet mich schon durchgehend seit 1994 und ich kenne das Tier sogar noch länger… Damals war ich noch ein Kind.

Meine Schildkröte Morla von Helga KuryMorla ist eine Hieroglyphen Schmuckschildkröte Pseudemys concinna und kam 1988 zur Welt. Sie ist also genau zehn Jahre jünger als ich. Meine beiden guten Freunde, mit denen ich aufgewachsen bin haben das Tier von ihrem Vater erhalten. Er kannte sich gut mit Tieren aus und war begeisterter Aquarianer. In dieser Zeit hatten wir Kinder alle viele Tiere zuhause, züchteten Meerschweinchen, Kaninchen und Mäuse, waren viel im Garten, in der Natur allgemein unterwegs, gingen auch mal angeln, fuhren mit dem Schlauchboot im Gießen bis zum Inn, an dem wir Grillfeiern veranstalteten - immer ohne Erwachsene, doch wir waren im Umgang mit Feuer sehr geübt und es war somit kein Problem. Heute würde es wohl anders aussehen… Es gab Radtouren, Fußballspiele, wir kletterten auf Bäume und Dächer, fuhren mit unseren Meerschweinchen und Kaninchen auch mal im Kinderwagen durch die Stadt, sammelten Geld für den Tierschutzverein - wir haben es auch wirklich ganz stolz abgegeben, leider schätzte man unseren Einsatz nicht und wir waren deshalb sehr enttäuscht und sammelten darum das nächste Mal lieber für zwei Proviant-Schlauchboote, für die Bootfahrten im Gießen, der zum Inn floss...

Wir wuchsen rund um den Münzerturm und die Burg Hasegg in Hall in Tirol auf, sahen im Sommer bei den Theater- und Musical-Proben zu, lernten Touristen aus aller Welt kennen und sahen etliche Veranstaltungen und Feiern. Wir hatten eine schöne Kindheit. Tiere waren uns allen aber immer sehr wichtig und ich war bis ich 16 Jahre alt war mit meinen Freunden unterwegs und blieb länger Kind, als andere. Mit 16 habe ich mich dann etwas zurückgezogen und war bis ich knapp 19 Jahre alt war sehr viel vor meinen Aquarien, las Aquaristik-Bücher und hörte Musik... Ohje, jetzt bin ich etwas abgeschweift, doch mich erinnert diese Schildkröte an so vieles…

Meine Schildkröte Morla von Helga KuryZurück zu Morla... Morla kam 1994 zu uns, da es einen Todesfall in der Familie meiner guten Freunde gab. Das Tier bedeutete ihnen viel, denn es waren noch zwei andere Schildkröten bei ihnen, die jedoch schon früher woanders einen Platz fanden... Morla behielten sie, solange es ging. Ich durfte Morla schließlich übernehmen, da ein Umzug bevorstand und ich bin sehr stolz darauf, dass sie zu mir kam. Es ist eine ganz besondere Schildkröte, der ich deshalb den Namen Morla gab. Zu Beginn hatte ich jedoch nicht sehr viel Erfahrung in der Schildkröten-Haltung, doch zum Glück machte ich auch nicht allzu große Fehler... 1996 besorgte ich für Morla einen “Kollegen“. Ich stand bestimmt knapp eine Stunde vor dem Aquarium des Zoofachladens mit kleinen Schildkröten, um das passende Tier auszuwählen und ich hatte Glück! Maxl kam zu uns nach Hause und erstmal in mein 65 L Becken in dem auch mehrere Fische schwammen. Er wuchs rasch und durfte bald zu Morla ins Becken. Die beiden verstanden sich auf Anhieb (ich machte sie auch vorher immer wieder mal miteinander bekannt) und sie sind auch heute noch “ein Herz und eine Seele“. Sie begrüßen sich nach der Winterruhe immer sehr ausgiebig und sind im Teich stets zu zweit anzutreffen. Über die Jahre kamen noch drei weitere weibliche Sumpfschildkröten hinzu, die ich aufgenommen habe - ich nenne die Gruppe meine “High-Five“.

(Heute wäre ich allerdings ins Tierheim oder die Auffangstation gegangen, um eine zweite Schildkröte für Morla auszusuchen…)

Meine Schildkröte Morla von Helga KuryTiere begleiten uns manchmal unser Leben lang. Besonders, wenn es sich um Reptilien handelt, muss man mit vielen Jahren rechnen. Aber dies ist eine wirklich tolle Begebenheit und ich hoffe, dass unsere Schildkröten und vor allem Morla möglichst immer bei mir bleiben wird.

Werden Tiere aus ihrer Umgebung gerissen und zur Freude von uns Menschen einfach eingesperrt und ihres freien Lebens beraubt? Oft schon habe ich mir Gedanken dazu gemacht. Beantwortet kann diese Frage eigentlich nicht wirklich werden. Man würde dabei immer subjektiv, nach dem eigenen Denken antworten. Die Tiere können nicht gefragt werden. Es ist jedoch wichtig, dass man ihren Ansprüchen gerecht wird und so gut als möglich auf ihre Bedürfnisse eingeht und ihr Umfeld so herstellt, damit die Bedürfnisse gedeckt werden können.

Man sollte sich also immer im Vorhinein so gut als möglich zu den einzelnen Tierarten informieren, Bücher besorgen und im Internet gute Seiten lesen. Sehr gut ist es auch, wenn man einem Verein beitritt, Züchter kennenlernt oder sich auch mal im Social Media Bereich aufhält… Heute gibt es zum Glück sehr viele Informationen, sodass man einem Tier ein artgerechtes Leben bieten kann.

Und mir stellte sich oft auch die Frage – die Evolution geht bekanntlich seltsame Wege. Tiere und Pflanzen sind immer auf der Suche nach neuen Habitaten, um diese zu erobern. Vielleicht sind wir Menschen ein neues Habitat, wo sich Tiere ansiedeln können und einen neuen Lebensraum finden?

Morla wird jedenfalls bei mir bzw. bei uns bleiben und ich versuche ihren Ansprüchen so gerecht als möglich zu werden. Ganz wichtig ist dabei die Beobachtung der Tiere und die Weiterbildung. Es ist der Austausch zwischen uns Menschen wichtig, das Interesse und die Begeisterung. Und um dies alles aufrecht zu erhalten, habe ich u.a. das Teich-Beispiel mit Morla und ihren WG- Schildkröten auf Einrichtungsbeispiele online gestellt.

Das Haltungsbeispiel von Morla und den anderen vier Sumpfschildkröten findet man hier:

https://www.einrichtungsbeispiele.de/teich-beispiele/folienteiche/biotop---schildkroeten-wg---teich-34177-von-helga-kury_34177.html

Und der Erinnerungen wegen – hier noch ein Lied, das mich an meine Kindheit erinnert:

https://youtu.be/vt65U3sGEtw

Helga Kury für www.einrichtungsbeispiele.de

Titel: Meine Schildkröte Morla von Helga Kury (Artikel 5423)
Aquaristik CSI
HMFShop.de
Aquarienkontor
LedAquaristik.de