Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.610 Aquarien mit 150.237 Bildern und 1.742 Videos von 17.935 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Artikel / Beiträge

von

persönliche Kaufentscheidungshilfe LED Beleuchtung

persönliche Kaufentscheidungshilfe LED Beleuchtung
persönliche Kaufentscheidungshilfe LED Beleuchtung

Vorab warum doch led, naja ganz einfach - kein Tauschen der Leuchtmittel, bessere Möglichkeit der Lichtverstärkung, bessere Ausleuchtung, geringerer Wärmeverlust und Abgabe, bessere Energieffizienz, letztlich besseres Licht.
Ich habe wieder viel gelesen und es gibt noch immer Zweifler, aber leider es stimmt nach wie vor - die led ist der t5 überlegen. Zwar sind die Lichtlerkettenexperimente usw. schädlich für den Ruf aber immer mehr seriöse Anbieter wechseln und der Siegeszug ist nicht mehr aufzuhalten. Ich kann mich noch gut an eine heftige Diskussion mit Giessemann vor 5 Jahren erinnern wo der Techniker mir noch erklären wollte, dass led die schlechtere Variante sind, ja vielmehr unbrauchbar im Moment und ein Jahr später war Giessemann geläutert und hat genau die Led verbaut die zuvor noch schlecht war. Zwar stimmt es nach wie vor led brennen ins blaue aus, aber die Beschichtungen im oberen Qualitätssegment sind gut sodass man damit erst ab ca. 8 Jahre rechnen muss. Dies stellt auch nur für das Süßwasser einen Nachteil dar und auch wieder nicht, da der Effekt wohl zu gering ist und im Meerwasser ist es ja erwünscht was die Verwendung auf ca. 15 Jahre ausdehnt.
Kurz und gut es gibt eigentlich bis auf die Qualität die man beim Kauf berücksichtigen sollte kaum einen Grund, aber ein paar Dinge zu beachten, wenn man leds einsetzen will.


Entscheidungs-Artefakte
razor r serie cluster
daytime led cluster und eco
ledaquaristik.de
tm sunaeco 600
sera x-change
Aquatlantik easy led


Entscheidungsgrundlagen
Die led soll mein neues Südamerika Becken voll ausleuchten und die Beleucht des Juwel die für scaping zu gering ist erhöhen. Weiters die oben angeführten Punkte erfüllen und möglichst kostengünstig im Selbstbau-Preissegment liegen, in die Abdeckung des Juwel passen und mit Lichtcomputer (obwohl heute Lichtcomputer eher zeitgesteuerter Regler weichen muss, nicht alles was dimmt ist ein Computer - aber leds machen's dem Hersteller ja leicht) steuerbar sein.


Entscheidungsargumente
Die sera scheidet gleich zu Beginn aus, da die Lichtausbeute gerade mal bei der t5 liegt oder geringer ist und daher für mein Vorhaben nicht zu gebrauchen. Vielmehr hätte sie mir auch keine Möglichkeit der Erweiterung geboten (zumindest nicht ohne Selbstbau), aber für Becken mit normalen Lichtanspruch würde ich diese alleine preislich sofort empfehlen, der günstige Controller ist da auch noch ganz nett.
Die Topplayer: sunaeco und razor sind leider preislich fern der Liefen und daher ebenfalls ausgeschieden - wenngleich allen anderen Anbietern überlegen. Warum ist leicht erklärt, ein Wort: CREE. Das sind nach wie vor die zwar teuersten aber besten leds am Markt, echte high power leds eben. Beide Systeme haben Linsen und sorgen so für bessere Lichtverteilung bis zum Bodengrund, was besonders bei einer Clusterlösung absolut wichtig ist - aber dazu später noch ein paar Worte. Trotzdem bei beiden gerade im Bereich Meerwasser ein Nachteil der aber alle Produkte betrifft: PWM. Warum - PWM zeigt sich bei meiner Erfahrung für Meerwasser als ungeeignet, zwar kann es für kurze Sonnenauf- bzw. Untergänge genutzt werden, aber um Lichtfarben dauerhaft zu reduzieren scheint es mit ungeeignet. In meinem Becken hat sich bei persönlichen Versuchen gezeigt, dass die Korallen die frequenzabhängige Dimmung gar nicht mögen. Zwar leben sie weiter, werden aber ungleich schöner ohne PWM was auch manchen Aquarianer im Forum schon über leds schimpfen lies glaube ich. Wichtig, will man mit den Lichtfarben spielen sollte man die Netzteilleistung senken - nur leicht erkennbar an der Steuerleitung die zu Netzteil und nicht Computer führt.
Bleibt daytime, Aquatlantik und ledaquaristik
Zuerst der daytime Cluster, der abgesehen von dem generell etwas höheren Preis der wohl dem Marketing zuzuschreiben ist, leider keine Linsen besitzt und daher für meine Zwecke (Becken 60 hoch, tief über dem Wasserspiegel) nicht zu gebrauchen ist. Es sind auch leider keine echte high power leds aber SMD leds der Oberklasse - glaube sogar baugleich zu ledaquaristik.de. Wie auch immer Detail Cluster ohne Linsen sollte man wirklich überlegen und sicher sein was man tut - warum, die smd leds (auch high power sind grundsätzlich smd, der Unterschied besteht für mich lediglich in der Belinsung und der höheren Bestromungsmöglichkeit aufgrund der Bauart und Materialien), strahlen leider sehr fokussiert nach unten weil auf einer flachen Scheibe emittiert wird, sodass seitlich nur noch max. 20% des Lichtes ankommen - und das aber bei den teureren Produkten - die in dem Cluster von daytime leider nicht verwendet wurden. Aufgrund der Materialien der verwendeten SMD Bausteine ist vielmehr hier auch mit unerwarteten Störlicht zu rechnen, das der Lichtfarbe nicht entspricht. Ach ja und mit der Juwel Lösung von daytime käme ich "nur" auf 80W, was zwar ca. 25% mehr als mit t5 ist aber mir persönlich in dem Projekt zu wenig Reserve bietet. Damit scheidet der Cluster aus, nicht zuletzt auch wegen des höheren Preises... jaja wer unbedingt sein Logo draufkleben muss und ein dichtes Händlernetz nutzt... aber gut. Da würde ich dann die Razor oder sunaeco klar bevorzugen bevor ich diesen Cluster nehme.
Nun zu Aquatlantik easy led, gutes Produkt - aber ebenfalls auf ca. 86 Watt beschränkt und nicht erweiterbar - die smd Bausteine sind andere aber dafür ist das System belinst... klare Überlegenheit in dem Punkt zum daytime Cluster. Nachteil, der Preis, weil man um zu steuern das Netzteil tauschen muss und extra Kosten, sowie einen Haufen Teile für den Müll kauft. Scheidet also auch aus, obwohl die Linse ein klares Qualitätsmerkmal für diese Leuchte ist und diese sich damit von den anderen abhebt. Aber ungenaue Angaben und Versprechungen, dass eine Leiste 2 t5 leuchten ersetzt stimmen mich eher skeptisch und somit scheidet auch diese aus. Ich muss aber sagen, ich habe die Leuchte gesehen und sowohl optisch (Licht), als auch von der Idee ist auch diese Lampe ähnlich wie sera sehr überzeugend und wenn man die t5 einfach tauschen will zu empfehlen als einfach anzuwendende Alternative ohne schrauben zu müssen... mit den vielen Netzteilen muss der Verteiler aber dann auch leben können und ich denke eher die Leistungssteigerung liegt bei nur einer Leuchte statt 2x t5 eher bei einem Verlust von 30% wenn man bei den t5 zuvor Reflektoren verwendet hat.
Kommen wir zu den zwei direkten Platzhirschen, weil absolut vergleichbar ledaquaristik.de eco und pro bzw. daytime eco. Beide verwenden die Gleichen oder ähnliche smd Lösungen, beide können direkt in der t5 Fassung integriert werden (die pro leider nicht, scheidet somit aus - ist aber von der Kühlung nicht möglich da ich keinen Wasseranschluss liefern kann bzw. das Kühl-Gehäuse nicht verwenden will/kann - dafür Leistungstechnisch die stärkste Variante und sicher eine sehr gut Idee) und beide kann ich auf ca. 120W Leistung treiben. So nun bleiben nur noch die beiden eco's...
Erstes Kriterium der Preis, beim marketinglastigen Anbieter natürlich höher, wenn auch nur geringfügig. Die Lösung von daytime mit dem benötigten Zusatzgehäuse gefällt mit persönlich auch nicht so - warum, naja es ist einfach nicht nötig und kostet zusätzlich - dafür sieht es vl. schick aus, aber in meinem Fall unter der Abdeckung wurscht. Die Kühlung ist bei beiden Systemen auch ohne Zusatzgehäuse ausreichend, die Steuerung im unteren Preissegment vergleichbar und beide Systeme kommen mühelos auf die 120W. Einen weiteren kleinen Vorsprung für ledaquaristik.de sehe ich an der vielfachen Kombination an möglichen Lichtfarben, die mir bei daytime so nicht aufgefallen wäre... aber bei dem Händlernetz und den damit verbundenen Auswahlbeschränkung auf deren Lagerbestand habe ich die surferei irgendwann satt gehabt. Ein weiterer Vorteil bei ledaquaristik.de war aus meiner Sicht die Zusatzoption mit den höherwertigen Netzteilen, sowie der Inhalt der Website mit dem Rechner für Licht- und Strombedarf. Wenngleich die Website selbst einen etwas einfachen Eindruck macht am ersten Blick. Trotzdem gut, sie versuchen zu erklären und man hat nicht den Eindruck, dass etwas verheimlicht oder verschwiegen wird. Die site hilft auch bei der Entscheidung zB bei der Mischung der unterschiedlichen Lichtfarben mit Bildern. Ein weiteres Plus der bessere Preis bei gleicher Leistung und vergleichbarer, wenn nicht sogar etwas besseren Qualität - zumindest bei der Netzteilauswahl gab letztlich den Funkten zur Entscheidung zum Kauf.


Das endgültige Artefakt
2x eco 30cm mit 5500k
2x eco 30cm mit 4500k
1x eco 80cm mit 5500k
1x eco 80cm mit 4500k
1x eco 80cm mit 3500k
1x eco 50cm mit royal blue
1x simu-l controller
4x duo t5 Halterungen
1x 180W schaltnetzteil

Damit war meine Entscheidung getroffen und ich hoffe ich konnte euch ein wenig helfen. Ich bin zufrieden und konnte doch die Finger nicht von den leds lassen, mein Konto wird sich ärgern aber die seele freuts und bei den Stromkosten kommts ja wieder retour.
Das Ergebnis könnt Ihr bald bei meinem EB sehen und ich hoffe auch das wird überzeugen.

so long,...

ps: Bilder folgen,... und hochgeladen. Es wird noch eine Ergänzung zum Blog geben.
persönliche Kaufentscheidungshilfe LED Beleuchtungpersönliche Kaufentscheidungshilfe LED Beleuchtungpersönliche Kaufentscheidungshilfe LED Beleuchtung
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Zufällige Themenseite
Aquarien mit Belonesox belizanus (Hechtkärpfling)
Aquarien mit Belonesox belizanus (Hechtkärpfling)
Hier findest du alle wichtigen Infos und viele Beispiele für die Einrichtung eines Aquariums für Belonesox belizanus (Hechtkärpfling).
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Roter Hexenwels
BIETE: Roter Hexenwels
Preis: 11.00 €
Aulonocara fire fish
BIETE: Aulonocara fire fish
Preis: 7.00 €
Leth. sp. Chirwa - Malawi-See
BIETE: Leth. sp. Chirwa - Malawi-See
Preis auf Anfrage
Themen im Forum:
Dario Dario mit Garnelen von Morpheus Letzte Antwort am 18.10.2017 um 22:19 Uhr
Besatzvorschläge von robbe Letzte Antwort am 15.10.2017 um 23:12 Uhr
Fiterbestückung Eheim professionel 3e und ecco pro von Jürgen Langer Letzte Antwort am 10.10.2017 um 14:17 Uhr
Wo Wabi - Kusa vorstellen von Scaper Letzte Antwort am 10.10.2017 um 12:48 Uhr
Kiemen , rechte Seite Wund von Sandra und Kevin Letzte Antwort am 28.09.2017 um 04:52 Uhr
Suche Aulonocara, jacobfreibergi, Tsano Rock. von ehemaliger User Letzte Antwort am 24.09.2017 um 10:31 Uhr
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App
Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!
Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
31.401.122
Heute
5.661
Gestern:
10.245
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.610
17.935
150.237
1.742
1.092
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partnershop
Algenbekämpfung
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter