Wir werden unterstützt von:
Neu
Login
Die Community mit 19.535 Usern, die 9.182 Aquarien, 35 Teiche und 60 Terrarien mit 167.070 Bildern und 2.560 Videos vorstellen!
16.06.2015 von Tom

Standort des Aquariums: Warum eine Beschattung sinnvoll ist

Die Wahl eines geeigneten Standorts ist die grö??te Hürde, mit der sich Anfänger befassen müssen. Ein Aquarium kann nicht einfach dort aufgestellt werden, wo es dem Besitzer am besten passt. Je nach den gewählten Fischen und Pflanzen sind unterschiedliche Lichtverhältnisse von Nöten. Einige Pflanzen benötigen mehr Schatten, andere bevorzugen einen sonnigeren Standort.

Direkte Sonneneinstrahlung immer vermeiden

Bei der Wahl eines geeigneten Standorts ist eine direkte Sonneneinstrahlung immer zu vermeiden. Sie bringt mehrere Nachteile mit sich:

  • sie erhöht die Wassertemperatur, welche schwerer zu kontrollieren ist
  • sie fördert das Wachstum von Algen, welche Pflanzen verdrängen können

Eine Wand oder eine Ecke ist nicht nur für das Algen- und Pflanzenwachstum besser geeignet, auch die Fische fühlen sich hier besser, weil sie eine ruhige Ecke finden können.

Den Algenwuchs in Grenzen halten

Algen sind pflanzenartige Lebewesen, die Photosynthese betreiben. Es handelt sich nicht um Pflanzen, auch wenn sie wie solche aussehen. Im Aquarium sind sie eine absolute Notwendigkeit, da sie überschüssige Nährstoffe aus dem Wasser aufnehmen. Sie verbrauchen auch Kohlendioxid und produzieren Sauerstoff. Algen sind für einige Fische ein essenzieller Lebensraum, für andere stellen sie eine Nahrungsergänzung dar. Häufig werden sie von Aquarium-Besitzern aber als Last angesehen.

In Aquarien konkurrieren Pflanzen immer wieder miteinander. Deshalb sollte jeder Besitzer darauf achten, dass sich seine Algen nicht zu stark ausbreiten. Das Algenwachstum kann ungewollte Höhen erreichen, wenn das Aquarium einen besonders sonnigen Standort besitzt. Algen enthalten Chlorophyll, Licht ist somit wichtig für ihr Wachstum. Zu wenig Licht sorgt für Sauerstoffmangel und Wuchsstillstand. Zu viel Licht hingegen lässt sie zu stark wachsen.

Mit einer korrekten Beschattung, zum Beispiel durch Plissees, ist es möglich, das Aquarium vor zu viel Licht zu schützen, damit der Sauerstoffgehalt normalisiert und die Nährstoffverfügbarkeit verbessert wird.

Plissees zur Beschattung sonniger Standorte

Ein von Natur aus schattiger, ruhiger Standort ist der ideale Fall für das eigene Aquarium. Einen solchen kann man leicht finden, wenn man seine Wohnung gerade erst einrichtet oder plant. Bei bestehenden Immobilien kann es hingegen schwierig sein, einen idealen Standort zu finden. Ohne Möbel umzuräumen und den Raum umzugestalten, bleibt unter Umständen nur ein sonniger Standort übrig. Dieser ist, wie oben erklärt, alles andere als ideal. Glücklicherweise gibt es aber auch für dieses Problem eine passende Lösung.

Die Lösung sind die bereits erwähnten Plissees. In vielen Wohnungen sind klassische Rollos oder Jalousien zu finden. Diese sind aber nur bedingt zur Beschattung geeignet. Meist sorgen sie für totale Dunkelheit, was bei einem Aquarium natürlich nicht gewünscht ist. Das Plissee ist eine moderne Beschattungsmöglichkeit, die die besten Vorteile des Rollos und der Jalousie verbindet: Wie auch Letztere ist das Plissee ein innen liegender Sonnenschutz. Gleichzeitig besitzt er aber verschiedene Eigenschaften, die dieses Produkt so vielseitig machen. Plissees gibt es in verschiedenen Formen und sie werden aus unterschiedlichen Stoffen hergestellt, sodass jeder Ort genau nach Wunsch beschattet werden kann.

Speziell für Aquarien eignen sich beispielsweise transparente Stoffe, die das Tageslicht leicht filtern. Ein solches Plissee sorgt dafür, dass die Sonneneinstrahlung das Aquarium nicht direkt trifft. So werden der Algenwuchs und die starke Wassererwärmung verhindert. Für einige Standorte wünschen sich die Hausbewohner womöglich, dass das Plissee nicht nur die Sonnenstrahlen abhält, sondern auch neugierige Blicke. Halbtransparente Stoffe sind Sichtschutz und Beschattungsmöglichkeit in einem.

Welches Plissee genau infrage kommt, hängt von dem jeweiligen Standort und natürlich dem Aquarium ab. Je nach den darin zu findenden Pflanzen benötigt es mehr oder weniger viel Licht. Ein Experte kann Interessierten helfen, das passende Plissee auszusuchen.

Tom

Userbild von TomTom ist Administrator*in von EB und stellt 12 Beispiele vor. In den Bereichen Malawisee, Tanganjikasee, Victoriasee, West- / Zentralafrika, Südamerika, Mittelamerika, Amerikagesellschaftsbecken, Asien/Australien, Gesellschaftsbecken, Wasserchemie, Fragen zu einrichtungsbeispiele.de steht er/sie den Usern bei Fragen kompetent als Anspechpartner zur Seite.

Titel: Standort des Aquariums: Warum eine Beschattung sinnvoll ist (Artikel 5159)

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

Käfer mit eingebauter Beleuchtung: Das Glühwürmchen
28.05.2024 Tom

Käfer mit eingebauter Beleuchtung: Das Glühwürmchen

Sie verleihen warmen Sommernächten einen ganz besonderen Zauber: Mitte Juni bis Anfang August begeben sich die Glühwürmchen oder, wie sie ebenfalls genannt werden, Leuchtkäfer (Lampyridae) auf Partnersuche.Anders als der Name vermuten lässt sind die Glühwürmen keine ...

Wie kommt das Aquarium in die eigene Wohnung?
04.05.2023 Tom

Wie kommt das Aquarium in die eigene Wohnung?

Das Transportieren eines Aquariums erfordert sorgfältige Planung und Vorbereitung, um Schäden an den Tieren, dem Aquarium selbst und dem Transportfahrzeug zu vermeiden. Egal, ob ein neues Becken nachhause transportiert werden soll oder der Umzug mit Aquarium ansteht: Hier ...