Die Community mit 19.014 Usern, die 9.046 Aquarien, 27 Teiche und 31 Terrarien mit 161.619 Bildern und 2.314 Videos vorstellen!

Interview mit Dennis Rüsing von LEDaquaristik.de

Interview mit Dennis Rüsing von LEDaquaristik.deHallo Dennis,

dein Unternehmen LEDaquaristik vertreibt vor allem Beleuchtungslösungen für Aquarien. Kannst du uns ein wenig zur Firma sagen und was ist deine Philosophie?


Unser Anspruch ist es, für alle Aquarien eine simple bis anspruchsvolle Beleuchtung anbieten zu können. Für den kleinen und großen Geldbeutel. Deshalb setzen wir konsequent auf unser modulares Baukastenprinzip und versuchen durch einen kundennahen Support für jeden Kunden eine individuelle und bestmögliche Lösung zu erarbeiten. Das macht die Auswahl und Zusammenstellung zwar etwas aufwändiger im Vergleich zum Griff in das Regal eines Zoofachgeschäfts, aber das Resultat beim Kunden spricht für sich.

Wie bist du auf die Idee gekommen, ein Unternehmen zu gründen, das LED-Lösungen anbietet?
Interview mit Dennis Rüsing von LEDaquaristik.de (Bild 1)Interview mit Dennis Rüsing von LEDaquaristik.de (Bild 2)Interview mit Dennis Rüsing von LEDaquaristik.de (Bild 3)
Das Unternehmen LEDaquaristik ist eine Entwicklung die 2010 seinen Anfang genommen hat. Für ein neues Aquarium im neuen Haus sollte eine moderne LED Beleuchtung her, die sparsamer, kompakter und vor allem steuerbar sein sollte. Aber wie das so ist, nachdem das Haus stand war das Portemonnaie erstmal leer, und so waren die fertig verfügbaren Leuchten am Markt entweder gar nicht verfügbar, zu teuer oder von zu schlechter Qualität. Damals war eine LED Beleuchtung für Aquarien ja noch absolutes Neuland. Kurzer Hand habe ich mich selbst intensiv in das LED Thema eingearbeitet und verschiedenste Eigenbauten entwickelt, getestet und teilweise wieder verworfen. Bis ich dann das entscheidende KnowHow hatte und das Ergebnis sich nicht nur sehen lassen konnte sondern auch höheren Ansprüchen genügte. Nachdem ich daraufhin viel positives Feedback und Interesse von Freunden und Internetforen erhielt kam eins zum anderen. Die Leuchten wurden stetig verbessert, weiteres Zubehör entwickelt und aus dem Hobby wurde Schritt für Schritt die LEDaquaristik GmbH. Wer heute online nach einer LED-Beleuchtung für sein Aquarium sucht, wird kaum an LEDaquaristik vorbei kommen.

Wenn man deinen Onlineshop besucht und dort Produkte bestellt, fällt auf, dass alles, was da passiert, sehr kundenorientiert ist. Legst du da besonderen Augenmerk drauf?
Interview mit Dennis Rüsing von LEDaquaristik.de (Bild 1)Interview mit Dennis Rüsing von LEDaquaristik.de (Bild 2)Interview mit Dennis Rüsing von LEDaquaristik.de (Bild 3)
Ja definitiv. Wir versuchen immer aus Kundensicht zu denken. Die Produkte dahingehend zu entwickeln und im Shop zu präsentieren. Jedes Kundenfeedback, insbesondere Kritikpunkte nehmen wir auf und reagieren entsprechend. Mein früherer Chef sagte einmal "Der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler". Das habe ich mir eingeprägt. Und wenn ich mir dazu unsere Rücksendungsquote ansehe, machen wir alles richtig!
Außerdem haben neben mir selbst auch alle meine Mitarbeiter jahrelange Erfahrung in der Aquaristik und können deshalb eine echte Fachberatung anbieten. Unsere Produkte sind gewollt nur bei vergleichsweise wenigen und ausgesuchten Händlern vor Ort verfügbar, unser primärer Vertriebsweg ist der Onlinehandel. Nur so haben wir Einfluss auf eine perfekte Beratung und die Sicherheit dass das was wir Verkaufen auch den Zweck und die Vorstellung des Kunden erfüllt. Deshalb setzen wir hier auf den bestmöglichen Kundensupport per Telefon, Email oder Live-Chat. Das mündet dann sogar in erstaunten Kunden denen wir auch am Wochenende, Feiertag oder spät am Abend im Chat weiterhelfen. Nicht immer, aber oft *lacht*, denn Familie geht dann doch vor.
Ein gutes Beispiel dafür sind auch unser Musterkoffer. Ich möchte behaupten, dass unsere Fotos und Beschreibungen sehr gut sind, aber verständlicherweise gibt es auch Kunden die die Ware in den eigenen Händen halten und testen möchten bevor sie eine Kaufentscheidung treffen können. Unsere Musterkoffer kommen bequem per DHL zum Kunden und ermöglichen nahezu alle Produkte für 7 Tage zu Hause zu testen. Das kommt derzeit sehr gut an.

Du bist selbst Aquarianer und stellst auch ein Aquarium auf Einrichtungsbeispiele.de vor. Wie bist du selbst zur Aquaristik gekommen?
Interview mit Dennis Rüsing von LEDaquaristik.de (Bild 1)Interview mit Dennis Rüsing von LEDaquaristik.de (Bild 2)Interview mit Dennis Rüsing von LEDaquaristik.de (Bild 3)
Das ist schon ein Weile her. *lacht*. Irgendwann in der Grundschulzeit (4. Klasse?) hatte ich meine Eltern soweit und es kam zu einem 60l Aquarium mit Guppy und Molly in meinem Kinderzimmer. Seitdem hat mich das Thema nicht mehr losgelassen. Im Laufe der Jahre waren es dann mal mehr und auch mal weniger Aquarien aber letztlich schwamm alles Welse, Krebse, Garnelen, Buntbarsche, Skalare, Diskus unter meinem Dach. Noch in diesem Jahr werde ich mein privates Aquarium austauschen und komplett neu aufbauen, darauf habe ich schon eine große Vorfreude und ein neues Einrichtungsbeispiel ist fest eingeplant.

Hat sich dein Blick auf die Aquaristik verändert, seit du beruflich damit zu tun hast?
Interview mit Dennis Rüsing von LEDaquaristik.de (Bild 1)Interview mit Dennis Rüsing von LEDaquaristik.de (Bild 2)Interview mit Dennis Rüsing von LEDaquaristik.de (Bild 3)
Nein das kann ich eigentlich nicht sagen. Ich habe weiterhin viel Spaß an meinen Aquarien (Eins zu Hause, Drei weitere im Büro und Showroom) und das ich beruflich so nah an meinem Hobby sein kann erfreut mich jeden Tag auf ein Neues. Deshalb ist auch jede neue Kundenanfrage spannend für mich, ganz besonders die nicht ganz alltäglichen. Und bei welchem anderen Hobby hat man es schon mit so vielen Bereichen gleichzeitig zu tun? Biologie, Chemie, Technik usw., das finde ich sehr spannend und ich hoffe dass es auch in Zukunft Kinder gibt die hier Interesse zeigen und sich für die Aquaristik begeistern.

Sichtwort Zukunft, hast du eine Prognose, wie sich die Aquaristik in den nächsten Jahren weiterentwickeln wird?
Interview mit Dennis Rüsing von LEDaquaristik.de (Bild 1)Interview mit Dennis Rüsing von LEDaquaristik.de (Bild 2)Interview mit Dennis Rüsing von LEDaquaristik.de (Bild 3)
Die Digitalisierung macht auch in der Aquaristik nicht Halt. Haben wir in den ersten Jahren noch hauptsächlich LED-Beleuchtungen ohne Dimmer oder mit manuellen Dimmern verkauft. Ist es mittlerweile der Normalfall, dass eine Bestellung eine automatische Lichtsteuerung enthält. Die Möglichkeiten die eine dimmbare LED-Beleuchtung bietet, allein durch den klassischen Sonnenaufgang und Untergang begeistern die Kunden zunehmend. Dabei geht der Trend noch viel weiter und unsere Lichtsteuerungen entwickeln sich hin zum Aquariencomputer, die dann in Kürze beispielsweise abhängig zur Wassertemperatur die Wärmerückgewinnung der LED-Beleuchtung steuern können. Kurzum, technische Spielereien sind gefragter denn je.

Vielen Dank für den Einblick, den du uns gewährt hast und viel Erfolg weiterhin für LEDaquaristik!

Den Onlineshop für die LED-Beleuchtungslösungen ist unter www.ledaquaristik.de zu finden.
Titel: Interview mit Dennis Rüsing von LEDaquaristik.de
Wir werden unterstützt von:
LedAquaristik.de
Aquarienkontor
Aquaristik CSI
HMFShop.de