Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.538 Aquarien mit 148.179 Bildern und 1.653 Videos von 17.795 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Hier werben Fischbörse Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums

Blogartikel '" reicht auch die Biligvariante?"' von ©h®iS

Offline (Zuletzt 04.03.2012)BlogInfoKarte
Userbild von ©h®iS
Ort / Land: 
94547 Iggensbach / Deutschland
Aquarianer seit: 
1988


" reicht auch die Biligvariante?"

 
Hier kommt die Frage aller Fragen „schmeckt roter oder weißer Leberkäs besser“???

Sorry falsches Forum :-)

Jetzt geht’s los......

Wie bei meinem Einrichtungsbeispiel zu sehen ist – arbeitet mein Becken mit zwei Aussenfiltern einer namhaften Aquaristik-Firma. Nennen wir sie einfach mal EHEIM.

Nun hat vor einiger Zeit einer der Beiden den Geist aufgegeben und wollte nicht mehr so laufen wie´s sein soll...

Da mir einer zu schwach erschien – bin ich los, nen neuen besorgen...

Hier kommt meine Frau wieder in Spiel – diese bremste mich erstmal und erinnerte mich daran – dass unser Nachwuchs, welcher in unmittelbarer Zukunft bei uns Eintreffen wird :-), noch tausend Sachen benötigt welche ganz schön viel Kohle kosten..

Also was mach ich?

Von zwei Filtern wollte ich sowieso weg und nur noch auf einen Umsteigen.. Die Läden in denen ich war, verfügen nur über Produkte, welche in dieser Größenordnung, die ich Anstrebte (ca. 15Liter Fassungsvermögen) sich im dreistelligen Eurobereich bewegen...

Also wieder ran ans Internet und den Alleskönner Google angeworfen. Ich stieß dann auf eine Seite welche Brunnenpumpen anbot, aber auch über Aussenfilter für den Aquaristikbereich verfügt. Es wurde mir dort ein „Jebao“ nie gehört zuvor, mit folgenden Eigenschaften angeboten.

Aquariengröße bis: 1500l

Pumpenleistung: 2000l/h

Förderhöhe/m Ws: 300 cm

Filtervolumen (Topf): 18,75l

Volumen pro Korb: 3,19l

Volumen Filtermaterial: 12,77

Anzahl der einzelnen Körbe: 4

Leistungsaufnahme: 48 W

Maße: 52 / 31 / 31 Höhe, Breite, Tiefe mit Kupplungen

Prüfzeichen: GS und CE

das Ganze Paket für 89,- Euro

Na, so ganz geheuer war mir das nicht – hab mich jedoch dann entschlossen diesen Filter zu testen und habe bestellt.... bei dem Preis ist nicht´s kaputt wenn´s in die Hose geht....

Nach drei Tagen war er da – hab ihn mit meinem alten Filtermaterial bestückt und die erste Woche in Kombination mit dem Ecco laufen lassen. Seit 4 Wochen läuft jetzt nur noch der „NONAME“ und ich muss sagen – bislang alles bestens. Die Wasserwerte sind unverändert und das Wasser ist so klar als würde ein UVC dran hängen.... Zum Reinigen kann man wie beim „E“ den Durchfluss des Wassers verriegeln und die Schläuche vom Filter trennen - fertig. Ansaugen über Pumpknopf – eigentlich kaum ein Unterschied – bis auf den Namen...

Den Langzeittest kann ich jetzt noch nicht beschreiben – werd aber immer wieder angeben wie es sich entwickelt.....

Jetzt meine Frage!!

Hat den Filter jemand am Laufen? Wie kommt er damit zurecht?

Was haltet ihr davon – muss es immer das Produkt sein, welches am meisten kostet???

Warte auf eure Meinung bzw. Erfahrung

Ciao Chris
 
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 10.02.2009 um 15:37 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 12.02.2009 um 16:03 von Falk
Hi Chris

Um die "Runde" hier zu vervollständigen....hast Du nach Deinen persöhnlichen Auffassungen und "Abgewägtheiten" richtig entschieden,da wünsch ich auch gleich mal alles Gute im vorraus(Nachwuchs)!!!
bei allem ,was jetzt über die gute Marke "Eheim " auch gesagt wird ,ich denke immer daran ,was Fluval eigentlich mal war ,oder ist ,oder auch sein wird....da kommt in der regel kein Eheim mit....(Erstzzeile klammer ich mal aus und auch ob die sehr lange halten..)
fest steht ,das die Fluval(Hagen)-Reihen ...ob III oder IV -Baureihe ,auch die Außenfilter und da der vielen bekannte FX5 ,oder auch die kompressorschnellfilter ...die haben etwas ,was nur sehr wenige schaffen....keinen Druckverlust,es liegt auch noch der selbe Druck an ,wenn andere schon aufgeben , oder zum wasserwechsel aufordern würden...
Allerdins haben die Ihren Preis ,das haben aber auch solche wie eben Eheim oder ,JBL und bei Meerwasser ist eben die Marke Bubble-King das non plus ultra....

Gruß Falk
 
 
Geschrieben am 12.02.2009 um 14:04 von Tom
Hallo Chris,

siehe da, gibt tatsächlich nichts, was die Chinesen nicht kopieren.

Ich sehe das so ähnlich wie Micha: Eheim ist wirklich unkaputtbar und auch nach Jahren bekommt man da noch Ersatzteile. Andere müssen erst noch unter Beweis stellen, dass ihre Nachbauten auch nach 10 oder 20 Jahren noch laufen und wenn nicht, Teile ersetzt werden können. Auf der anderen Seite ist das aber schon fast ein Wegwerfartikel und bei dem Preis nicht so tragisch, wenn man was kaputt geht.

In meinen letzten Becken bin ich übrigens auf die ganz billige Billigvariante umgestiegen, um bei deiner Frage zu bleiben: Im großen Becken habe ich einen eingeklebten Innenfilter und in den anderen Becken einen HMF. Da kann preislich selbst ein Chinaimport nicht mit.

Grüße, Tom.
 
 
Geschrieben am 11.02.2009 um 08:33 von Andrea
Hallo ,
ich habe mir vor einem Jahr auch einen Jebao gekauft und bin sehr glücklich damit.
Gruß, Andrea
 
 
Geschrieben am 10.02.2009 um 16:56 von Malawi-Guru.de
Hey Chris....

Ich kenne besagten Filter nicht,und zu Filtern allgemein....ich glaube dafür bräuchte man ein eigenes Forum*g*

Was ich aus eigener Erfahrung nur sagen kann ist das Marke nicht immer Marke ist....der eine schwört auf Eheim ,der nächste auf Fluval usw.... ich erachte es persönlich für wichtig das der Filter dauerhaft seine Leistung bringt(immerhin ist es auch eine Kostenfrage),dann die Handhabung zählt für mich ,und der Stromverbrauch!

Hab ich was vergessen??*grübel* wenn ja melde ich mich.
;-)

Ich gehöre eher zu denen die gern alles probieren und dann dauerhaft entscheiden....!

Lg

Florian

 
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Zufällige Themenseite
Einrichtungsbeispiele für Aquarien mit Haibarben (Balantiocheilos megalopterus)
Einrichtungsbeispiele für Aquarien mit Haibarben (Balantiocheilos megalopterus)
Hier finden Sie zahlreiche Anregungen zum Einrichten eines Aquariums für Haibarben (Balantiocheilos megalopterus).
Themen im Forum:
Hilfe, was ist das? von Onkel-Tom Letzte Antwort am 25.05.2017 um 14:32 Uhr
Reinigung Co2 Glas-Diffusor mit weißer Membran? von Oliver Peters Letzte Antwort am 14.05.2017 um 10:02 Uhr
Malawi Besatz + dichte in einem 450 L Becken von Mondamin Letzte Antwort am 11.05.2017 um 22:34 Uhr
Mein erstes Aquarium - Malawi von J.D. Letzte Antwort am 10.05.2017 um 20:13 Uhr
Geschlechtsbestimmung von Nova Letzte Antwort am 09.05.2017 um 13:53 Uhr
Unterlage/Matte einseitig eingedrück von skipper1202 Letzte Antwort am 07.05.2017 um 11:41 Uhr
Letzte Blogs:
Meine Red Fins von Harald Kästner
Kieselalgen (Braunalgen) von Kevin Fruhen
Mehr Blogs
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
29.963.906
Heute
8.272
Gestern:
8.766
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.538
17.795
148.182
1.653
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter