Die Community mit 19.366 Usern, die 9.145 Aquarien, 32 Teiche und 44 Terrarien mit 164.937 Bildern und 2.468 Videos vorstellen!
Neu
Login

Algen.......Plagegeister in vielen Farben???2.Teil

So Leute

Eine ergänzung zu meinem letzten Blog zu Algen...

Also Stroh ist ja eigentlich was anderes, als das man es im AQ hätte...

aber, es ist gut gegen MANCHE Algen....es ist aber auch kein Allerheilmittel fürs Becken.

Man sollte , wenn Blaualgenbesatz vorliegt, ein paar Tage lang zumindest 80% des Wassers gegen frisches austauschen...der Grund liegt im Vermindern der Nahrung/Nährstoffe , die im eingefahrenen wasser sind und diese sollen erst entzogen werden...(für Algen)

Dann kann man nachfolgend beschrieben vorgehen..

Weizenstroh , gut getrocknet, kommen bis 5 Hände voll oder nach Bedarf auch weniger in einen dementsprechend großen Plastikbeutel, wird zugebunden in das Becken gegeben, versehen mit paar hundert Löchern (Nadelpieckse) und nach ein paar Stunden werden die ersten algenschädigenden Stoffe ins wasser abgegeben.der beutel bleibt bis 3 tage drin , die reste der Algen , die sich lösen , werden jeden Tag abgesaugt und , das wasser in der benötigten Menge wieder nachgefüllt.....

Auch tritt eine gelbfärbung auf , die sich aber wieder gibt, es ist auch nicht schädlich fürs becken...!!

Einer der es wissen sollte ist Diplombiologe Frank Schäfer /Rodgau....

In manchen Internetforen ist auch von gerstenstroh die Rede , aber keiner konnte den Nachweis erbringen, das es wie das Weizenstroh wirkt...

Das Stroh sollte natürlich auch pektizidfrei und ä. sein....

Demnächst dann noch was zu den gerbstoffen und anderes Chemiegewirr dazu...

Gruß Falk

Blogartikel 'Blog 1741: Algen.......Plagegeister in vielen Farben???2.Teil' aus der Kategorie: "Allgemeinwissen" zuletzt bearbeitet am 15.04.2009 um 18:58 Uhr von Falk

Falk

Userbild von FalkFalk ist Moderator*in von EB und stellt 16 Beispiele vor. In den Bereichen West- / Zentralafrika, Südamerika, Mittelamerika, Asien/Australien, Gesellschaftsbecken, Aquascaping, Meerwasser steht er/sie den Usern bei Fragen kompetent als Anspechpartner zur Seite.

Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!