Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.674 Aquarien mit 151.910 Bildern und 1.774 Videos von 18.046 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:


Algen treten immer auf, wenn sie günstige Bedingungen vorfinden

 


Jedes Aquarium enthält so gut wie alle Algenarten. Das läßt sich schlicht und einfach nicht vermeiden. Doch ob die Algen sich bemerkbar machen oder nicht, hängt nur davon ab, ob man ihnen gute Bedingungen bietet.



Die Hauptursache für eine Algenplage ist immer ein Überschuß an Phosphor und Stickstoff im Wasser. Dies liegt fast immer daran, daß sich im Verhältnis zu den Pflanzen zu viele Fische im Aquarium befinden. Deswegen sollte man mit einigen wenigen robusten algenfressenden Fischen anfangen sowie mit vielen schnell wachsenden Pflanzen, die Nährstoffe im Boden verbrauchen. Otocinculus affinis, Crossocheilus siamensis (Epalzeorhynchus) und Ancistrus (Xenocara) sind gute algenfressende Fische und Hygrophila difformis, Hygrophila polysperma, Ceratophyllum, Sagittaria, Echinodorus bleheri, Ceratopteris und Vallisneria sind gute algenhemmende Pflanzen.



Wechseln Sie unter normalen Bedingungen alle 14 Tage 25% des Wassers aus und wechseln Sie bei starkem Algenbefall einmal wöchentlich bis zur Hälfte des Wassers aus. Verwenden Sie nie einen Bodenfilter, der die Nährstoffe von den Pflanzenwurzeln nimmt und sie zum Nutzen der Algen ins Wasser abgibt. Seien Sie beim Düngen vorsichtig, und verwenden Sie niemals Nitrat- oder Phosphatdünger. Befolgen Sie sicherheitshalber die Anleitungen von PFLANZENNAHRUNG flüssig. Es empfiehlt sich niemals, die Algen chemisch zu bekämpfen, da die Chemikalien auch die Entwicklung der Pflanzen hemmen. Denken Sie daran, daß ein empfindliches Gleichgewicht darüber entscheidet, ob das Aquarium von Algen befallen wird oder ob sie ganz unsichtbar bleiben.
 
Algen treten immer auf, wenn sie günstige Bedingungen vorfindenAlgen treten immer auf, wenn sie günstige Bedingungen vorfinden
 
Blogartikel aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 14.10.2008 um 21:37 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Zufällige Themenseite
Aquarien mit Utricularia graminifolia (Grasblättriger Wasserschlauch)
Aquarien mit Utricularia graminifolia (Grasblättriger Wasserschlauch)
Hier findest du alle wichtigen Infos und viele Beispiele für die Bepflanzung eines Aquariums mit Utricularia graminifolia (Grasblättriger Wasserschlauch).
Themen im Forum:
Teststreifen von jbl mit app von Sandra und Kevin Letzte Antwort am 18.01.2018 um 08:41 Uhr
Wie findet ihr das neue Logo? von Tom Letzte Antwort am 17.01.2018 um 20:35 Uhr
Neu in der Materie von HaiHappen138 Letzte Antwort am 17.01.2018 um 08:35 Uhr
Kann Änderungen an persönlichen Daten nicht speichern von MbunaTowers Letzte Antwort am 15.01.2018 um 19:46 Uhr
Sind das echte Orinoco Altum Skalare ? von Fuma Letzte Antwort am 15.01.2018 um 19:09 Uhr
Hängender Stein an der Wasseroberfläche von Sandra und Kevin Letzte Antwort am 14.01.2018 um 20:54 Uhr
Letzte Blogs:
Januar 2018 von MueKo
Dezember 2017 von MueKo
2010-2017 von MueKo
Mehr Blogs
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
copadichromis azureus mbenji
BIETE: copadichromis azureus mbenji
Preis: 9.00 €
verschiedene Ancistrusarten
BIETE: verschiedene Ancistrusarten
Preis: 0.00 €
Roter Neonsalmler/ Roter Neon
BIETE: Roter Neonsalmler/ Roter Neon
Preis: 1.50 €
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App
Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!
Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
32.448.268
Heute
5.907
Gestern:
10.738
Maximal am Tag:
17.612
Gerade online:
180
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.674
151.910
1.774
1.129
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarienbau
Partnershop
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht