Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.883 Aquarien, 24 Teiche und 22 Terrarien mit 158.156 Bildern und 2.012 Videos

Blogartikel 'Aquarium kühlen mit dem Dennerle Nano CoolAir eco' von avronaut

Kein Userfoto vorhanden
Aquarianer seit: 
1970


Aquarium kühlen mit dem Dennerle Nano CoolAir eco

einrichtungsbeispiele.de - TopBlog! 
 
Wer in seiner Wohnung selbst schwitzt, schaut zuweilen mit Sorge auf das Thermometer seines Aquariums. Schnell sind derzeit Temperaturen erreicht, die das ganze Becken bedrohen. Was kann man tun?

Nun, übliche "Hilfsmaßnahmen", wie Zimmer abschatten oder Beleuchtung ausschalten, helfen bei den derzeitigen Temperaturen nur begrenzt. Hilfreich kann es aber sein ein abgedecktes Becken mal frei zu stellen. Wenn man dann noch die Wasseroberfläche bewegt, kann man durchaus ein paar Grad Abkühlung erreichen. Verdunstungskälte ist hierbei das Stichwort. Genau damit arbeitet auch das Gerät, das hier vorgestellt wird.

Man bekommt für knapp 50 Euro ein Gerät, das etwas ausgefeilter ist als die bekannten, etwas zweckentfremden Computer Ventilatoren anderer Anbieter. Der Dennerle Kühler kann unsichtbar auf der Aquarienrückseite angebracht werden. Er stört deshalb nicht beim Hantieren am Becken und fällt nicht als hässliche Technik ins Auge. Da er zudem thermostatgesteuert ist, kann man ihn gut generell einsatzbereit am Becken anbringen. Aufgrund seiner Konstruktion ist er auch sehr gut für abgedeckte Aquarien geeignet. Er verfügt über eine Temperaturvorwahl und zwei Gebläsestufen.

Der Aquarienkühler von Dennerle ist also prinzipiell ein Gebläse, das die Oberflächenverdunstung verstärken soll. Es ist für kleinere Behältnisse gedacht. Versprochen werden 5 Grad Abkühlung für 10l Aquarien, bei 100l bleiben noch 2 Grad übrig. Meiner Erfahrung nach bezieht sich das auf offene Becken. Abgedeckte Becken und dafür ist der Kühler besonders geeignet, werden deutlich besser gekühlt. Ich habe bei einem abgedeckten 60l Cube sichere 5 Grad Kühlleistung erreicht und zwar mit der niedrigen Gebläsestufe.

Was gibt es zu beachten?

Es werden gehörige Mengen Wasser verdunstet! Bei meinem 60l Becken sind es bis zu 3l in 24h. Das MUSS mit destilliertem Wasser bzw. Osmosewasser nachgefüllt werden! Wer einfach Leitungswasser nachfüllt, salzt das Wasser extrem auf. Problematisch ist auch, dass durch die schnelle Verdunstung das Becken spätestens alle zwei Tage nachgefüllt werden muss.
Desweiteren ist das Gebläse durchaus hörbar, auch in der niedrigen Stufe.


Fazit:

Der Nano CoolAir eco erfüllt seinem Zweck und ist durchdacht konstruiert. Werden prinzipielle Einschränkungen bedacht, kann man sich über preiswerte Abkühlung für seine Pfleglinge freuen.

Alternative sind Kompressorkühler. Ich habe tiefgehende Erfahrung mit diesen Geräten. Zusammengefasst sind sie komfortabel, sehr teuer in Anschaffung und Betrieb und noch lauter als der Dennerle Kühler.
 
Aquarium kühlen mit dem Dennerle Nano CoolAir eco
Aquarium kühlen mit dem Dennerle Nano CoolAir eco
Aquarium kühlen mit dem Dennerle Nano CoolAir eco
 
Blogartikel 'Blog 4801: Aquarium kühlen mit dem Dennerle Nano CoolAir eco' aus der Kategorie: "Zubehör" zuletzt bearbeitet von avronaut am 31.07.2013 um 12:06 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquariumlicht
Partnershop
Partner für Aquarienbau
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Wir werden unterstützt von: