Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 9.020 Aquarien, 27 Teiche und 29 Terrarien mit 161.021 Bildern und 2.305 Videos
Wir werden unterstützt von:

Blätter bzw. ganze Pflanzen lösen sich auf!

Hallo,

habe in der letzten Woche eines meiner Becken umgestaltet und dabei auch einige Pflanzen daraus in mein hier vorgestelltes Becken gepflanzt. Es handelte sich hierbei um eine Cryptocoryne wenditi.

Zwei Tage später wurden die Blätter genau dieser Pflanzen löchrig und begannen zu glänzen. Wieder einen Tag später lösten sie die Blätter und Stengel auf. Am darauf folgenden Tag begannen sich auch alle anderen Cryptocoryne-Arten aufzulösen, egal wie lange sie schon im Becken waren.

Bei allen anderen Pflanzenarten trat dieses Problem nicht auf. Habe jeden Tag die Reste der Blätter abgesaugt und jetzt nach einer Woche hat die Zersetzung aufgehört und neue Blätter beginnen zu wachsen.

Meine Frage lautet woran die Zersetzung gelgegen hat, bzw. was die Pflanze an sich hatte damit so etwas passieren konnte?

Blogartikel 'Blog 531: Blätter bzw. ganze Pflanzen lösen sich auf!' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von ehemaliger User am 23.01.2008 um 11:00 Uhr
Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!
Geschrieben am 23.01.2008 um 11:45 von Patrick Stobbe
Hi Sebastian,

das ist die berühmte Cryptocorynefäule.
Wenn der PH wert z.b von 6,5 auf über 7 in kurzer zeit aufsteigt, bildet sich in den Blättern Amoniak.
Die Pflanzen vergiften sich praktisch selber.

Gruß Patrick
LedAquaristik.de
Aquaristik CSI
Aquarienkontor
HMFShop.de