Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.652 Aquarien mit 151.327 Bildern und 1.752 Videos von 17.988 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'Corydoras - Aktivität bei versch. Temperaturen' von Benjamin Hamann

Userbild von Benjamin Hamann
Aquarianer seit: 
1998


Corydoras - Aktivität bei versch. Temperaturen

 
Hallo liebe Gemeinde!

Eigentlich ist es ja bekannt, das viele Corydoras Arten auch relativ niedrige Wassertemperaturen vertragen.

Meine Erfahrung zu diesem Thema mit den Arten Corydoras trilineatus und Corydoras paleatus sind folgende:

Ich konnte die meiste Aktivität bei Temperaturen um 21 °C beobachten. Jedoch, ist das Verhalten der 2 Arten in Bezug auf kältere Temp. komplett anders.

So zeigen die trilineatus bei unter 20 °C kaum noch Aktivität, wohingegen bei den paleatus selbst bei 17°C noch eine "normale" Aktivität beobachtet werden kann.

Bei hohen Temperaturen, sieht es dann so aus, das die trilineatus auch nur bis ca. 23°C eine normale Akiviät zeigen, die aber auch schon geringer ist als bei 21°C. Bei den paleatus sieht es so aus, dass die Tiere zwar etwas träger werden wenn die Temp. auf die 23°C zugehen, jedoch noch wesentlich aktiver als die trilineatus sind!

Ich schlussfolgere für mich daraus, das die Art C.paleatus eine höhere Toleranz hat als die trilineatus, aber beide Arten am besten bei 21°C-22°C gehalten werden können. Unabhängig davon, ob sie auch höhere oder niedriegere Temp. vertragen.

Als Extremwerte bei beiden Arten die ich hatte, sind 16 °C als tiefster Wert und 32°C als höchster Wert zu nennen. Weiter, sollte es aber schon nicht mehr gehen, obwohl ich denke, das die paleatus vielleicht auch noch tiefere Temp. vertragen könnten.

lg benni
 
Blogartikel aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 13.08.2010 um 13:25 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 13.08.2010 um 17:03 von Benjamin Hamann
@Tim...wow..das ist krass mit den paleatus....denke aber auch, das könnte mit aeneus bestimmt auch klappen...die sind auch hart im nehmen?!

@Falk...hab ich doch bedacht mein Lieber....für mich war hier nur meine eigene Beobachtung wichtig aufzuführen -> was mich eben verwundert ist, dass die trilineatus in der Literatur mit 22-26°C angegeben sind-> bei mir haben sie sich hier nicht so aktiv verhalten wie bei 21°C

Das es gewiss einige Arten gibt, die man im Gartenteich halten kann (gymnegeophagus, corydoras, barbus, kardinalfische, lebendgebärende ect.) ist mir schon lange bekannt...ich hatte damals auch ein paar grünflossenBB`s im Gartenteich!

Desweiteren, schreibe ich gerade mit Mark (der Österreicher) über dieses Thema...ich denke, da wird von ihm auch nochmal ein Erfahrungsbericht kommen?! ;-)

Grundsätzlich, kann man aber sagen, das Fische die im Sommer im Teich waren meist vitaler und schöner gefärbt sind!

lg benni
 
 
Geschrieben am 13.08.2010 um 16:24 von Falk
Benny mein bester

Nun ,wenn man sich die Geologie und die dazugehörige Vegetation der Erdteile genau betrachtet,Wetter inbegriffen, so sollte man zu einem groben Endergebnis kommen...

Alle arten ,die aus Gegenden kommen ,die max. 26°C und min. 18°C im natürlichen Umfeld haben sind eigentlich Gartenteichtauglich !

Was nicht so schön ist ,im Gartenteich kann man die Tiere nicht so erleben ,wie vor einer frontscheibe...
und das Becken ist leer oder leerer im Sommer ....
Toleranz in Wasserwerten haben alle Arten ,außer welche die aus arktischen Gefilden kommen, die sind aber in keinem Becken zu finden....
Temperatur sowie Nitratschwankungen können Fische regulieren...außer es wäre arg...

Bei bei der Umsetzung in den Gartenteich sollte man auf nicht zu stark differierende temperatur achten,dann klappts auch mit dem "Nachbarn" Du verstehst...

Aber um auf die Corydoras zurückzukommen...die Unterschiedlichkeit resultiert aus dem gewässer, wo sie herstammen und man sollte den Ichtyiologen schon etwas glaubenschenken ,wenn es heist die Art bei 17-25 °C und die andere bei 20-26°C...
Manche kommen aus hochebenen ,manche aus Unterläufen...
gerade und hier muß Ich Axel(Seezunge) recht sprechen,die Nordost-Südamerika-Arten mit 15-17°C besser auskommen ,als die im Unterlauf des Amazonas...
von daher sich diese kleinen Unterschiede ergeben...

LG Falk
 
 
Geschrieben am 13.08.2010 um 14:36 von Cichlid Power
Hi Benni,

toller Blog und toll,dass du deine Tiere so beobachtest und dir Gedanken dazu machst.


Zu den paleatus:Sie sind gut für den Gartenteich geeignet,wenn man sie im Winter wieder reinholt (einen hab ich mal nicht fangen können und hab es dann vergessen,dieses Tier hat den Winter überlebt und zeigte besonders schöne und ausgeprägte Zeichnung,im vergleich zu den,die im Aquarium überwintert haben.Tiere die Dauerhaft im AQ waren,hatten im Vergleich nicht so schöne Färbung wie die anderen)
Also die Paleatus sind definitv robust und sehr zu empfehlen.

LG
Tim
 
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Zufällige Themenseite
Aquarien mit Lobelia cardinalis (Kardinalslobelie)
Aquarien mit Lobelia cardinalis (Kardinalslobelie)
Hier findest du alle wichtigen Infos und viele Beispiele für die Bepflanzung eines Aquariums mit Lobelia cardinalis (Kardinalslobelie).
Themen im Forum:
Brauche Hilfe bei Futterautomaten von Scaper Letzte Antwort am 20.11.2017 um 18:37 Uhr
EB beschleunigt oder nicht? von Tom Letzte Antwort am 19.11.2017 um 10:19 Uhr
Schnelle Atmung flossenklemmen Ruhe suchen Garra ceylonensis von Ceylon Letzte Antwort am 09.11.2017 um 18:09 Uhr
Südamerikanisches 54 Liter Becken von Lowrey1983 Letzte Antwort am 09.11.2017 um 16:57 Uhr
Endlich auf LED umgestiegen von Fischsuppe Letzte Antwort am 01.11.2017 um 10:53 Uhr
Fische Sterben von Sandra und Kevin Letzte Antwort am 27.10.2017 um 10:03 Uhr
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Panzerwels (Corydoras black spec. Venezuela)
BIETE: Panzerwels (Corydoras black spec. Venezuela)
Preis: 5.00 €
Vallisnerie Spiralis
BIETE: Vallisnerie Spiralis
Preis: 2.50 €
Roter Neonsalmler/ Roter Neon
BIETE: Roter Neonsalmler/ Roter Neon
Preis: 1.50 €
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App
Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!
Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
31.761.273
Heute
2.978
Gestern:
11.094
Maximal am Tag:
17.612
Gerade online:
158
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.652
17.988
151.327
1.752
1.111
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für HMF-Filter
Partnershop
Algenbekämpfung