Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.920 Aquarien, 28 Teiche und 25 Terrarien mit 159.271 Bildern und 2.076 Videos

Blogartikel 'das Tropenbecken,richtig eingerichtet ?'

einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Moderatorenbereiche: West- / Zentralafrika, Südamerika, Mittelamerika, Asien/Australien, Gesellschaftsbecken, Aquascaping, Meerwasser
Userbild von Falk
Ort / Land: 
Corralejo/Fuerteventura / Spain


das Tropenbecken,richtig eingerichtet ?

 

Morgen Ihr Alle

habe mir wieder ein paar Gedanken gemacht, wie das so ist, mit dem Einrichten eines Aquariums.

Die meisten unserer Becken, die wir hier oder anderswo zur Schau stellen, haben meist eines gemeinsam, sie sind Tropenbecken. Was sie nicht gemeinsam haben , ist die Einrichtung, die manchmal, obwohl ja jeder machen kann was er für richtig hält, sehr vom Tropenbecken abweicht.

In manchen Fällen weicht das sehr skurill vom Begriff Tropenbecken ab...

Da fallen mir vor allem die Sachen ein, die man Laub nennt, oder Äste, in einigen Fällen Plastikimmis wie Taucher, Burgen , usw.

Letzteres will ich hier nicht behandeln , aber die naturellen Dinge die mit angesprochen sind.

Jeder von uns liest Bücher, im Netz, schaut Videos oder Fernsehen, und trotzdem werden manchmal Dinge miteinander verbunden , die in Natur gar nicht miteinander in Berührung kommen.

Ein Bsp. wären Buchen/Eichenblätter...das ist zwar aquaristisch in den Wasserwerten ein High-Light, ein Seemandelbaumblatt bringt aber wesentlich mehr Biss und Nutzen.

Buchen und Eichen gehören z. Bsp. ausnahmslos in ein Asienbecken, da hier viele Gebirgsgewässer auch eine alpine Flora und Fauna aufweisen, also auch Pflanzen aus der gemäßigten oder suptropischen Kategorie...

In einem Afrikabecken sollten z. Bsp. Palmwedel/Blätter Verwendung finden, da hier fast nur solche bepflanzung auch angetroffen wird , zur Not kommen Farne in Betracht. Eichen und Buchen fehlen hier ganz einfach.zedernblätter oder zur Not Erlenblätter gehen auch in einem Afrikabecken.

Bambus z. Bsp. kann in Asienbecken Verwendung finden, ebenso wieder Farne.

Das Dekoelement Gräser kann in jedem Becken Verwendung finden , ausgenommen solche Becken die Kongo, oder Sambesi als Thema haben, im gegenteil Gräser eigentlich eines der besten Dekoelemente überhaupt sind , schon aus dem Grund, das sie sehr viele techn. Stellen im Becken kaschieren , Versteckmöglichkeiten bieten und wenn richtig getrocknet auch das Wasser nicht schädigen...sie können in Palludarien und Vivarien sogar gepflanzt werden, eigenen sich zur Befestigung von Sandhängen, Uferböschungen etc.

Natürlich wie schon gesagt, jeder wie er denkt, aber vielleicht habe ich dem einen oder anderen hier die Möglichkeiten schmackhaft gemacht.

Wie schauts denn aus..jeder hat irgendwelche Palmen zu Hause , die auch mal einen Wedel abwerfen..rein damit ins Becken und nicht Biomüll daraus machen, das geht nach Verbrauch im Becken auch noch...!

Becken aus der Savanne mit eigentlich nur Grasbewuchs, versucht es einmal ganz einfach...

Viele haben Pampasgras, die Blätter , wenn man übrighat, einfach rein ins Becken...Südamerika lebt auf !

Was eigentlich auch sein kann und darf..ist ein Becken mit Sokkulentenbewuchs, aber das kommt in eine andere Kategorie, das bringe ich gesondert, da einiges an wissen erforderlich ist....

Dann mal gut werkeln am WE und viel Spass..!

ganz nett Falk

P.S. Bild eins Palmenwedel/früchte

Bild zwei ein Bächlein mit Sokulentenbewuchs

Nachtrag

Die Palmwedel sollten von Arten stammen, die keine Stacheln besitzen, das würde in Natur nix ausmachen , aber wir haben ja auch kostenintensive Fische im becken die sich nicht verletzen sollen..

Die wedel oder Blätter sollten keine Stammmilch abgeben..obwohl dieser auch antiseptische Wirkungen nachgesagt werden..also nichts aus dem wedel sollte austreten...bevor die wedel reinkommen braun oder grün (abgetrocknet oder frisch) legt man diese in ein vollbad. vorher gründlich abwaschen...nach ca einem tag sind sie tauchfähig qwenn nicht eben am Stiel beschweren...

der Nachschub an solchen Utensilien ist niocht schwer..entweder aus eigenem Vorrat oder von Bekannten ...oder auch aus alten Blumenstraus oder ähnlichen Gebinden..hier aber auf Bespritzung mit Pestiziden achten...

 
das Tropenbecken,richtig eingerichtet ?
das Tropenbecken,richtig eingerichtet ?
 
Blogartikel 'Blog 4012: das Tropenbecken,richtig eingerichtet ?' aus der Kategorie: "Biotope" zuletzt bearbeitet von Falk am 11.02.2011 um 23:15 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden.
 
Geschrieben am 12.02.2011 um 09:17 von *Lucie*
Moin Falk!

Wieder einmal ein Blog der Spitzenklasse, der uns Natur und Aquaristik ein Stück näher bringt!
Back to the roots.
Diesen Blog hätte ich benötigt, als ich anfing:-)

Wie sieht es mit den verschiedenen Gräsern z.B. Chinaschilf aus?
Diese können können scharf wie eine Rasierklinge sein.

Der Tipp mit dem Blumenstrauß ist echt gut!
Beim nächsten mal wird erst das Bukett für´s AQ zerpflückt, der Rest wandert in die Vase.....G!
Auf die Gesichter bin ich gespannt....LACH!!!

lG Lucie.
 
 

Weitere Kommentare lesen



Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partnershop
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Wir werden unterstützt von: