Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.586 Aquarien mit 149.444 Bildern und 1.722 Videos von 17.925 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:


Deckenlast 1000KG

 
Hallo

ich möchtes mein Aquarium Gesamtgewicht ca. 1000kg / 200cm x 60cm x 60cm aufstellen.

Es soll an einer Wand stehen.Es ist eine Tragende Wand und drunter ist eine 18cm Stahlbetonplatte .Decke also kein Problem.

Nur die Fussbodenheizung deren Dämmung bzw. der Estrich sind wohl das Problem.

Vermieter bzw. dessen Architekt sagen ein Teil des Gewichts müsse mit 4 Stangen und Schwerlastdübeln von der Zimmerdecke darüber abgefangen werden.

Zwei Aquarienbaufirmen haben mich fast ausgelacht - die wollen ja auch nur verkaufen ...

Eine weitere Möglichkeit könnten doch auch 4 Kernbohrungen (wenn man wüsste wie die Fussbodenheizung verläuft) bis auf die Geschossdecke sein ?

...die man dann mit Stahlzylindern "auffüllt"...

1) Wer hat Erfahrung mit dem Abhängen von der Decke ?

2) Wer mit den Kernbohrungen ?

3) Oder ist das alles übertrieben ?

Viele Grüsse

Thomas
 
Blogartikel aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 25.07.2008 um 17:41 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 09.08.2008 um 18:42 von Fischkopp
Hallo Thomas.
Ich bin zwar kein Statiker aber 1 tonne auf 2m x 0.6m ist zu viel für die fußbodenheizung. Aber wenn du die Aufstellfläche vergrößern kannst ( 2 .5x 2m ) wäre der Druck auf die einzelnen Rohre im Boden geringer. Das halten die dann aus.Du hättest keine Befestigungen an der Wand oder Decke. Nur müßte es eine feste Unterlage sein. z.B. Tischlerplatte.

PS. Einige Wasserbetten sind ja auch so schwer, nur haben diese eine größere stellfläche. Und Stahlbeton trägt das locker.
 
 
Geschrieben am 27.07.2008 um 20:19 von Falk
Hi Thomas

Eine andere Alternative wäre ein "Aufhängen" an der Decke über dem AQ.
Dabei müßtest Du einen Winkelrahmenstahlkorb (kann aus Nirosta-Profilrohrsein) vorfertigen auf die Maße des AQ.Auf sechs Punkte an Ketten oder Stahlseilen d=10mm und mit "Haken" die in Schwerlastklebedübeln an der Decke darüber befestigt sind.Dabei kannst Du aber trotzdem das AQ aufliegen lassen(z.Teil) und erreichst eine Halbierung bis dreiviertelung des Gewichts....
Die entstandenen unstimmigkeiten im Gesamtbild könntest Du mit Dekoration (z.Bsp. Kletterpflanzen) aber auch zur Befestigung eines Brennerbalkens etc. fürs AQ nutzen.
Wie man Klebedübeln verarbeitet kann ich Dir noch schreiben ,auch eine Skizze...

Gruß falk
 
 
Geschrieben am 25.07.2008 um 22:27 von Falk
Hi

Auch wenn Ihr schon über dicke Löcher in irgendwelchen Wänden und dergleichen gesprochen habt,ich bin gerade von der Schicht rein ,lasst mich noch kurz überlegen...,das Prinzip ist eigentlich ein ganz anderes---auch wenn Estrich aufgebracht würde ,ändert das nichts an der Tatsache,das die Deckenplatte schon vor dem Estrichda war, das heist ,die Tragkraft nicht geringer wird.
Eine Betondecke wird in der Regel auf das vorgesehene Maß aufbetoniert,also wenn ich das richtig verstanden habe--18 cm. Da spielt der Estrich ,der nachträglich aufgebracht wurde ,keine Rolle mehr.
In Bezug auf Thomas Vorschlag kann ich natürlich nichts entgegenbringen, aber warum noch mehr Gewicht in Form diesern Platte. Auchder Estrich verteilt die Kräfte die wirken.Außerdem ist er wenn richtig auf Maß verarbeitet, überall gleich,also was soll da schiefgehen?
Der Druck geht doch nicht auf die Oberfläche sondern auf das gesamte Material...wenn richtig verarbeitet.
Klärt mich bitte auf ....

Gruß Falk
 
 
Geschrieben am 25.07.2008 um 18:01 von Falk
Hi

Es ist übertrieben,da es eine Filigrandecke ist,welche zwischen 3-5,5 nm/cm² aufnehmen kann.außerdem würde die Betondeckung über der Heizung dieses lächerliche Gewicht tragen. Wenn Du mir die Deckung über Heitung nennen kannst,könnte ich es Dir ausrechnen.

Gruß Falk
 
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Zufällige Themenseite
Einrichtungsbeispiele für die Haltung von Poecilia velifera (Segelkärpfling) im Aquarium
Einrichtungsbeispiele für die Haltung von Poecilia velifera (Segelkärpfling) im Aquarium
Hier findest Du traumhaft schöne Aquarien, die mit Poecilia velifera (Segelkärpfling) aus Mittelamerika besetzt sind.
Themen im Forum:
Suche Aulonocara, jacobfreibergi, Tsano Rock. von Tom. Erstellt am 21.09.2017 um 16:10 Uhr (Noch ohne Antwort!)
Umzug 500l Becken+Umstellung auf Kühlwasserfische von Wasserstern ALK Letzte Antwort am 20.09.2017 um 13:41 Uhr
Video von Gerald Kascha Letzte Antwort am 16.09.2017 um 21:15 Uhr
Artenbecken für pseudomugil von ehemaliger User Letzte Antwort am 08.09.2017 um 19:19 Uhr
Malawis schwimmen alle unten und verstecken sich !!! von Steffen Krüger Letzte Antwort am 30.08.2017 um 21:47 Uhr
Corydoras Julii sehr Blass von coachdriver_uwe Erstellt am 28.08.2017 um 21:13 Uhr (Noch ohne Antwort!)
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Pianoschnecken
BIETE: Pianoschnecken
Preis auf Anfrage
Aulonocara ob (marmelade cat)
BIETE: Aulonocara ob (marmelade cat)
Preis: 9.00 €
Snow White Bee
BIETE: Snow White Bee
Preis: 1.20 €
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App
Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!
Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
31.090.357
Heute
7.063
Gestern:
10.066
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.586
17.925
149.444
1.722
1.046
Partner für HMF-Filter
Partnershop
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau