Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.929 Aquarien, 27 Teiche und 25 Terrarien mit 159.324 Bildern und 2.102 Videos

Blogartikel 'Ein Rampozampo--Der Feuerschwanz'

einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Moderatorenbereiche: West- / Zentralafrika, Südamerika, Mittelamerika, Asien/Australien, Gesellschaftsbecken, Aquascaping, Meerwasser
Userbild von Falk
Ort / Land: 
Corralejo/Fuerteventura / Spain


Ein Rampozampo--Der Feuerschwanz

 

Hallo Leute

der Feuerschwanz , ein sehr guter Schwimmer aus meist Fließgewässern in

Thailand stammend...ist ein Geselle, der es in Bezug auf Revierstreitigkeiten ,

aber auch anderen Beckeninsassen in sich hat ....

Um mehrere Tiere zu halten , empfiehlt sich ein ausreichend großes , die Gelehrten

sprechen hier von Becken weit über einem Meter Kantenlänge , mit sehr vielen

Sichtbarrieren ausgestattetes Aquarium...

Dies hat seinen Sinn, ich selber habe bicolors gesehen , die einem pulcher

die Stirn geboten haben...!!!

Es wird gezänkt bis zu ernsthaften Verletzungen , ist ein Revier besetzt , so ist

der „Krieg“ untereinander vorprogrammiert !

weibchen mit vollem laich werden da auch nicht verschont, also ein eher für

sich und seine Art grober „Zeitgenosse“.

Wenn gelaicht ist , müßen die Elterntiere sofort entfernt werden, und der Laich

bis zum schlüpfen dunkel gehalten , die Larven schlüpfen nach ca. 24-30 Stunden.

Zur Nahrungsaufnahme empfielt es sich, ein paar Steine oder Wurzeln mit

Algenaufwuchs zu lassen, da die Tiere viel pflanzliche Nahrung brauchen...

In einem gesellschaftsbecken mit anderen Insassen , sollten Fische gehalten sein

die sich gegen die ca.12cm langen „Streithähne“ durchsetzen können und sich

nicht alles gefallen lassen.

Die Theorie , das ab 5 Tieren die Aggressivität nachlässt, kann ich so nicht bestätigen

es sollten mehr als 7 Tiere gehalten sein und ausreichend Weibchen...

Zu den wasserwerten kann ich sagen, das Neutralwert oder knapp darunter optimal ist

Temperatur nicht höher als 26°C, die Härte bei12 °dGH...

bei Stimmungswandlung bekommen die Tiere eine blassere Farbe.

Die Männchen haben eine gerade Bauchlinie , ansonsten lässt sich mit dem Auge

kein Unterschied feststellen...

Gruß Falk

 
Blogartikel 'Blog 1728: Ein Rampozampo--Der Feuerschwanz' aus der Kategorie: "Fischarten" zuletzt bearbeitet von Falk am 12.04.2009 um 11:06 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden.
 
Geschrieben am 12.04.2009 um 22:07 von Falk
@ Günther(Bazzi)

erst mal Danke ,der Blog ist ja zum diskutieren gemacht...
Prinzipiell sind nur Männchen Einzelgänger..
Die Zucht ist durch Hormonzugabe gelungen und das Thema Asien lasse ich hier mal...!
Was allerdings Männchen sind im Becken ...wer will das mit Augenmass erkennen ,außer an oben beschriebenen Merkmal ???
herr Willow ,der sehr oft in asien ist ,der pflanzen wegen ...hat zumindest welche gesichtet ---frei lebend--wenn ich richtig informiert bin..
Mehr kann ich hier nicht zusteuern ,höchstens was zum verhalten der Tiere,kannst Du an dem "Imponieren" also Zucken mit den Flossen erkennen ,das sich eine gröbere sache anbahnt...

Gruß Falk
 
 

Weitere Kommentare lesen



Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Wir werden unterstützt von: