Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 9.020 Aquarien, 27 Teiche und 29 Terrarien mit 161.022 Bildern und 2.307 Videos
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'Erfahrungen mit Plexiglasbecken (selbstbau)' von Dynnarts

BlogBeispiel
Userbild von Dynnarts

Erfahrungen mit Plexiglasbecken (selbstbau)

Hi

wollte mal fragen ob einer hier Erfahrungen mit Plexiglasbecken hat.

Ich komme an das Material sehr günstig ran und möchte mir mehrere Becken für mein frisch erworbenes Zuchtregal daraus bauen. Das dieses Material sehr kratzempfindlich etc. ist , ist mir bewusst und es ist mir auch egal da wie schon gesagt es nur als Aufzuchtsbecken dienen soll und ich es wie gesagt für ein Abble und n Ei kriege oder sogar lau (in 4mm stärke und GS Qualitat).

Das grösste Becken soll die Masse: 160 x 40 x 40 cm haben. Was die Verklebung angeht ist das auch alles kein Thema da habe ich schon einen Kleber.

Meine Hauptfrage ist eigentlich die Stärke des Materials ??

Wisst ihr wie stark das Material sein muss bei welchen Grössen ??? Würden die 4mm mit ein paar Verstrebungen ausreichen für z.b. solche Masse ??

Danke für Info´s und Antworten !!!

Blogartikel 'Blog 4237: Erfahrungen mit Plexiglasbecken (selbstbau)' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von Dynnarts am 24.06.2011 um 18:30 Uhr
Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!
Geschrieben am 25.06.2011 um 11:20 von The_Lizardking
Naja du kannst Platten flächig zusammenkleben mit dem Acryfix 117, das ist ein Flüssigkleber, wenn du die Platten mit einem getränkten Tuch einstreichst und aufeinander legst. Der Kleber ist auch Glasklar... aber besser wäre eine flächig gegossene Platte, nicht von der Festigkeit, da ist geklebt besser... aber wegen der Durchsicht und möglichen Blasen.

lg

Weitere Kommentare lesen

HMFShop.de
Aquarienkontor
Aquaristik CSI
LedAquaristik.de