Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 9.022 Aquarien, 26 Teiche und 29 Terrarien mit 161.011 Bildern und 2.308 Videos
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'Fastentage für die Mbunas ?' von Olli N.

BlogBeispiel
Userbild von Olli N.
Ort / Land: 
48477 Hörstel / Deutschland
Aquarianer seit: 
1985

Fastentage für die Mbunas ?

Hallo Leute

Ich habe mal darüber nachgedacht ob es sinnvoll ist bei Mbunas einen Fastentag einzulegen.

Im See verbringen sie doch sehr viel Zeit mit der Nahrungssuche,

und das jeden Tag.

Ist es nicht natürlicher wenn man das Futter allgemein etwas reduziert und dafür jeden Tag füttert ?

Bei Räubern mag ja die Sache etwas anders aussehen,

da kann man nachvollziehen das sie mal kein Jagdglück gehabt haben.

Aber den Mbunas kann der Aufwuchs ja nicht wegschwimmen.

Vielleicht ist es sogar noch besser mehrmals täglich sehr geringe Mengen zu füttern, da sie in der Natur auch selten sehr viel Nahrung auf einmal zu sich nehmen ?

Bei mir gibt es keinen Fastentag, ich füttere täglich sehr geringe Mengen.

Mich würde mal interessieren wie ihr die Sache seht !

LG Olli

Blogartikel 'Blog 4047: Fastentage für die Mbunas ?' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von Olli N. am 20.02.2011 um 15:29 Uhr
Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!
Geschrieben am 21.02.2011 um 03:50 von Benjamin Hamann
Eine Anmerkung/Frage meinerseits -> wie sieht es denn mit dem Nährwert von Industriefischfutter aus?

Beispiel: Ich füttere mehrmals täglich wirklich nur so viel wie die Mbunas in kurzer Zeit fressen (so wie Olli es beschreibt) -> nehmen die Tiere dann nicht schon mehr Kcal auf als sie in der Natur über den ganzen Tag verteilt überhaupt fressen können?

Worauf ich hinaus will ist die Frage nach dem Brennwert unseres Fischfutters! -> hat es selbst in kleinen Portionen mehr Energie als der Aufwuchs in der Natur? (denke das ist selbst bei Futter mit hohen Spirulinaanteil der Fall?!?!?!)

wenn es so wäre, dann wäre um der natürlichen Ernährung nach zu kommen ein Fastentag sinnvoll!

Wären die Nährwerte vergleichbar (man muss natürlich auch den Kalorienverbrauch der Fische im Aquarium einbrechnen -> sollte ja geringer sein als in der Natur), dann wäre ein Fastentag doch eigentlich wenig sinnvoll, da auch der Verdauungstrakt unserer Mbunas in der Natur keine "Pause" macht, oder?!

Sind nur meine Fragen zum Thema..inwieweit das in der Praxis vielleicht unerheblich ist, kann ich nicht beurteilen, da mir hier die Erfahrung mit den Fischen und den natürlichen Lebensgewohnheiten sowie die Kenntniss der Futtermittel fehlt!

bin gespannt auf eure Antworten!

lg benni ;-)

Weitere Kommentare lesen

LedAquaristik.de
Aquarienkontor
HMFShop.de
Aquaristik CSI