Die Community mit 19.405 Usern, die 9.144 Aquarien, 33 Teiche und 50 Terrarien mit 165.543 Bildern und 2.494 Videos vorstellen!
Neu
Login

Gesellschaftsbecken mit zufälliger Zusammemsetzung. Brauche Tipps!

Alles fing im vergangenen Herbst an. Ich hatte ein 160 l Becken bei Ebay ersteigert und als ich das Aquarium abholen ging, stand ein Eimer Fische daneben.

... mittlerweile habe ich noch weitere Fische adoptiert und gekauft und habe heute den Besatz, den ich in meiner Beckenvorstellung vorgestellt habe. Die Fische sind gesund, mobil und scheuen nicht. Aber bin ich da noch artgerecht und was sollte ich eher ändern ?

Mein Aquarienhändler sagte mir z.B. dass der Segelflosser und der Fadenfisch, wenn sie es gewohnt sind auch Einzelgänger bleiben können. Die Prachtschmerlen hätten bei 137 cm Beckenbreite genug Platz und drei Tiere seien zwar ein Minimum aber OK (man solle diese Fische nie einzeln oder als Paar halten ....) Die Fachliteratur ist da auch nicht immer eindeutig. Daher frage ich Euch Menschen vom Fach.

Ich bin als Einsteiger für jeden konstruktiven Tipp dankbar.

Blogartikel 'Blog 326: Gesellschaftsbecken mit zufälliger Zusammemsetzung. Brauche Tipps!' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 08.10.2007 um 21:19 Uhr von Sandra Stoffels

Sandra Stoffels

Userbild von Sandra StoffelsSandra Stoffels ist Mitglied von EB und stellt 1 Beispiele vor.

Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!
Geschrieben am 09.10.2007 um 21:55 von Mario
ja, nicht Torfextrakt, das ist flüssig; sondern Torfgranulat. Ist konzentrierter als normale Torffasern und gibts im Fre..apf.
Buchen- und Eichenblätter gehen auch, aber nicht abkochen, sondern wenn überhaupt nur kurz überbrühen. Sonst gehen die wertvollen Huminsäuren ja gleich verloren. ich habe die Blätter immer nur kurz unter fließendem Wasser abgespült und dann in den Sand gesteckt, nach ein paar Tagen bleiben die alleine auf dem Boden.
*Rest per pn

Weitere Kommentare lesen