Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.929 Aquarien, 27 Teiche und 25 Terrarien mit 159.324 Bildern und 2.102 Videos

Blogartikel 'Regeln für uns alle ????oder ist es Hilfe ???'

einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Moderatorenbereiche: West- / Zentralafrika, Südamerika, Mittelamerika, Asien/Australien, Gesellschaftsbecken, Aquascaping, Meerwasser
Userbild von Falk
Ort / Land: 
Corralejo/Fuerteventura / Spain


Regeln für uns alle ????oder ist es Hilfe ???

 

mal was , welches mir am Herzen liegt...

Auch an Thomas ...sollte Standard sein...auch im Wiki ...ich weis, mal schauen ob mans Kopiert und reinmacht...

ich möchte ne Art Grundregel hier anbringen..für alle , insbesondere für die neueinsteiger....also nicht schimpfen , sondern mitmachen...!

Mir geht’s um das ökologische Gleichgewicht, welches jedes Becken braucht, egal ob groß oder klein....

Und ich möchte nicht falsch verstanden werden , in meinen hier niedergeschriebenen Sätzen...

ich sag regeln dazu , weil dies am treffendsten ist...

Regel 1 :

Bescheidenheit ist in der Aquarianerwelt fehl am Platz, das gilt auch insbesondere für Meerwasser !

je größer ein becken , umso stabiler der Kreislauf der Vorgänge darin...!

Regel 2 :

Gute Filterung ist lebensnotwendig , in bestimmten Fällen auch die Durchlüftung, hier darf nicht gespart werden...!

Regel 3 ;

Abgesehen davon , das wir viele Malawi-Becken haben und diese in der regel nicht bepflanzt sein sollte, außer der Optik wegen...jedes andere sollte Bepflanzung haben und da nicht zu knapp !

gerade neueinsteiger-becken weisen dies auf....und ganz wichtig...Algenbepflanzung im Meerwasser ist umso wichtiger !!

Regel 3 :

Für Anfänger sollte unsere Hilfe dahin gehen , sie auf Arten zur Haltung hinzuweisen, die vielleicht Sprünge in der Wasserchemie besser „abkönnen „ , ich weis , es ist nicht ganz einfach...und außerdem bin ich ein Verfechter von lob in dem Stil, der da aufzeigt, das auch mit vielleicht nicht so bunten Fischen und hier bewußt auch größeren anzufangen....ist natürlich jedem überlassen...kann es nicht ändern...!

Regel 4 :

kein Überbesatz !!!das schlimmste , was passieren kann...

Regel 5 : kein überfüttern der Arten , die man hält...

die letzten zwei sind hier sowieso die für die Wasserchemie schlimmsten...und auch für Krankheitsanfälligkeit der Fische....!!!

Man könnte dies auch als „goldene“ Regeln sehen....

Gruß Falk

 
Blogartikel 'Blog 2036: Regeln für uns alle ????oder ist es Hilfe ???' aus der Kategorie: "Allgemeinwissen" zuletzt bearbeitet von Falk am 02.07.2009 um 22:55 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden.
 
Geschrieben am 03.07.2009 um 18:12 von Malawigo
Also, ich habe die Idee aufgegriffen für den Wiki- Ratgeber dort habe ich es statt Regeln, Gebote genannt, und zwar aus folgendem Grund:

Als Beispiel hier genannt Regel 1,

Wie oft wird denn erst das Becken und dann der Besatz gekauft? Oftmals eigendlich sehr oft, ist schon der gepflegte oder gekaufte Besatz zu groß fürs Becken.
Das liegt in der Natur des Menschens, ich denke das geht jedem so. Vorab sich Gedanken zu machen, hilft später einen Besatz auch artgerecht zu pflegen.

Ein größeres Becken hat bei den chemischen Werten immer eine bessere Pufferung, als ein kleines und ist deshalb auch leichter zu händeln. Ein im kleinen gemachter Fehler der z.B. ein Säuresturz aufgrund fehlendem Karbonaten zur folge hat ist schneller in einem kleinen Becken passiert als in einem großen.

Gebot 2... viele Becken hier laufen mit einer ungenügenden und nicht ausreichenden Filterung. Das den Leuten mal vor Augen zu halten ist bestimmt nicht verkehrt.
usw......

Ich habe es in einigen Blogs schon geschrieben, bei Katzen und Hunden wird wegen jedem kleinen Humpeln und Miauen zum Arzt gerannt, Fische sind stumm, uns allen einen Spiegel vorzuhalten um das Bewußtsein für Ihr Hobby zu stärken ist sehr wichtig.

Ich möchte das ganze mal umkehren es sollen keine Gesetze hier erlassen werden nach denen sich alle zu richten haben...

Vielmehr sollten wir alle einmal versuchen die Punkte anzugehen die tagtäglich falsch gemacht werden und diese in Worte zu packen.

Ich glaube wir müssen es nur anders formulieren, da wäre es wünschenswert mehr input zu bekommen, welche signifikanten Fehler werden ständig oder sehr oft gemacht? Oder wie können wir allgemein gültige Tipps die sogenannten Top Ten in Worte fassen?

Think positiv !!!

Viele Grüße an alle!!!

Georg
 
 

Weitere Kommentare lesen



Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für HMF-Filter
Partnershop
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquariumlicht
Wir werden unterstützt von: