Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.795 Aquarien mit 154.912 Bildern und 1.906 Videos von 18.319 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'Unterschiede---Meerwasser/Natur -----Meerwasser/Becken' von Falk

einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Moderatorenbereiche: West- / Zentralafrika, Südamerika, Mittelamerika, Asien/Australien, Gesellschaftsbecken, Aquascaping, Meerwasser
Userbild von Falk
Ort / Land: 
Corralejo/Fuerteventura / Spain


Unterschiede---Meerwasser/Natur -----Meerwasser/Becken

 
Der Blog 100 über den einfachst erklärten Aufbau Saumriffs...bringt mich auf den nächsten Gedanken...

Da ich live des öfteren in einem Saumriff anzutreffen bin ...hier kurze Erläuterungen zu einigen Unterschieden zum Meerwasseraquarium...hier meine ich die Größen , welche für den "Normalo" gerade noch erschwinglich sind...!!!

Ich müßte ja eigentlich da anfangen zu erklären, wo noch gar kein Wasser ist , oder gerade anzutreffen ist ...in der Gezeitenzone und dem damit verbundenen schwankenden Wasserstand----dies ist schon ein Unterschied !

Dann wäre noch die sogenannte Windströmung ---wieder ein Unterschied !

Aber egal...ein Thema ist auch die Bereitstellung von Nährstoffen oder Nährsubstanzen...

Im Meer haben wir die Einwirkung des Sonnenlichts, hier meine ich die trop. Zonen ! und das Sonnenlicht wird sofort von Meerwasser absorbiert, also man stellt sich vor das die Photosynthese als primäre(erste) Produktivität sofort in Gang ist und da das Meer ja verschiedene Tiefen hat und die P.-synthese in den oberen wärmeren Schichten stattfindet, diese schicht an Nährstoffen schnell verbraucht ist--bei dieser schicht spricht man von photischerSchicht--- die Nährsubstanzmenge (phosphat, Nitrat , Kieselerde) geht in kürzester Zeit auf nahe Null oder Null....im Aquarium ist das der Supergau!!!...

Da aber im Meer die Temperaturverteilung anders ist und die Wassermengen größer kommt es hier logischerweise zu einer oder besser einem Austausch der schichten und somit auch zum Wiederauffüllen der substanzen...Dafür hat man im MW-Becken ja seine technik oder sein vorherr aufbereitetes Wasser(hochgesalzt)...

Allerdings besteht hier doch noch ein kleines Unterschiedle---der Jahreszeitenwechsel, derim Jahresdurchschnitt nach Winter/Frühling eine eutrophe(hochproduktive)Nährstoffanreicherung im Meerwasser und im Sommer/Herbst eine oligotrophe(verarmte ) Nährstoffanreicherung verursacht..wie gesagt , auch ein Unterschied...

so , hier mal ein Päuschen...wird noch fortgesetzt!!!

Falk
 
Blogartikel 'Blog 1620: Unterschiede---Meerwasser/Natur -----Meerwasser/Becken' aus der Kategorie: "Allgemeinwissen" zuletzt bearbeitet von Falk am 20.03.2009 um 20:20 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Partner für HMF-Filter
Partnershop
Partner für Aquarientiere