Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.793 Aquarien mit 154.756 Bildern und 1.898 Videos von 18.304 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Interview mit Garnelen-Züchterin Sabrina Schiestl

Interview mit Garnelen-Züchterin Sabrina SchiestlHallo Sabrina, Du bist begeisterte Aquarianerin, betreibst eine eigene, kleine Garnelen-Zucht und bist sehr aktiv im Verein “Aquarienfreunde Tirol 1990“. U.a. bist Du auch beim "Aquaday", der vom Vereins jährlich in Jenbach in Tirol ausgetragen wird viel im Einsatz. Wie bist Du zu diesem Hobby gekommen?
Als Kind hatte wir daheim erst ein 54L Aquarium, später noch ein 240L Becken. Ein paar Jahre später hatte ich dann zwei Aquarien im Kinderzimmer mit blauen Floridakrebsen. Etwa vor zwei Jahren kauften mein Mann und ich uns ein 180L Aquarium. Mittlerweile sind wir bei 16 Aquarien.

Ich denke, das können einige Aquarianer nachvollziehen. Bei einem Becken bleibt es meist nicht.
Du hast ja noch ein anderes Hobby, das Du sehr erfolgreich betreibst. Vielleicht möchtest Du uns ein wenig über das Western-Reiten erzählen?

Reiten ist für mich mehr als nur ein Hobby. Ich reite schon seit 20 Jahren. Also mehr, als mein halbes Leben. Mittlerweile kann ich mehrere Landesmeister- und Vize-Österreichische Meister-Titel vorweisen. Es ist auch hoffentlich noch lang kein Ende in Sicht :-)

Toll, dann weiterhin viel Erfolg!
Zurück zur Aquaristik –Dein Herz gehört den Garnelen? Welche Arten züchtest Du und was fasziniert Dich so daran?

Interview Sabrina Schiestl Foto1Wir halten und züchten vorwiegend Caridina Arten. Pintos, Shadows, Taitibees, Bienen, blaue Tigergarnelen OE. Aura Blue, Galaxy Tiger und Tibees halten wir in unseren Becken, sowie Yellow Fire, Red Fire und Carbon Rilis, welche den Neocaridina angehören. Wirbellose haben mich schon als Jugendliche interessiert. Damals hielt ich die blauen Floridakrebse. Mich fasziniert die Artenvielfalt und die interessanten Farben und Zeichnungen.

Thema Schnecken. Du züchtest auch diese Tiere. Hast Du da Lieblings-Arten und sind da Tiere dabei, die man in pflanzen-reiche Becken setzen kann?
Interview Sabrina Schiestl Foto2Meine Lieblingsschnecken sind Brotia Binodosa. Eine getrenntgeschlechtliche und lebend-gebärende Art.
Für pflanzen-reiche Becken bevorzuge ich Geweihschnecken oder Rennschnecken. Brotia können jedoch schon mal an Pflanzen knabbern.

Du beschäftigst Dich auch ein wenig mit Aquascaping. Dort sind wohl Pflanzen das Thema Nummer eins. Hast Du Pflanzen, die in einem Scaping-Tank nicht fehlen sollten?
Interview Sabrina Schiestl Foto3Ich persönlich mag gerne “Aufsitzer-Pflanzen“ wie Bucephalandra oder Anubias. Moos darf auch in keinem meiner Becken fehlen.

Nun zu den Fischen… Welche Fische pflegst Du bei Dir zuhause und was kannst Du uns darüber erzählen?
Interview Sabrina Schiestl Foto4Fische haben wir momentan nur in unserem 180L Aquarium. Wir halten Neonsalmler, Otocinclus Macrospilus und Cocama. Allerdings wird dieses Becken bald durch vier Zuchtbecken für Garnelen ersetzt. Dann ist unsere Umstellung abgeschlossen und es verbleibt nur noch ein Kampffisch in einem anderen Becken.

Und wir sind nun am Ende des Interviews. Eine Frage noch an Dich – wie sieht für Dich Deine Zukunft in Bezug auf Aquaristik aus? Hast Du etwas, das Dich besonders interessiert oder das Du noch ausprobieren möchtest?
Interview Sabrina Schiestl Foto5Mein Ziel wäre die Garnelenstämme die wir halten weiter zu selektieren und zu veredeln. Sie sollen schöne, kräftige, deckende Farben aufweisen und möglichst erb-fest werden. Das wird aber noch ein langer Weg und wir werden einiges an Geduld brauchen.
Interview Sabrina Schiestl Foto6Interview Sabrina Schiestl Foto7

Vielen Dank für das Interview, Sabrina! Dann wünschen wir Dir Alles Gute mit der Garnelen-Zucht und halten die Daumen, dass es klappt.

Helga Kury für www.einrichtungsbeispiele.de
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht
Partnershop
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere