Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.880 Aquarien, 24 Teiche und 22 Terrarien mit 158.093 Bildern und 2.011 Videos

Blogartikel 'WILHELMA 1 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart' von Helga Kury

einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Userbild von Helga Kury


WILHELMA 1 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart

einrichtungsbeispiele.de - TopBlog! 
 
WILHELMA – Teil Eins – Der Zoo und der Botanische Garten

Vereine sind etwas Wundervolles – ich wäre wohl nicht so schnell in den zoologisch-botanischen Garten von Stuttgart, die Wilhelma gekommen, wäre ich nicht bei einem Aquarien-Verein dabei... Bei unserem jährlich stattfindenden, zwei-tägigen Vereins-Ausflug führte uns die Reise heuer im September 2018 nach Stuttgart und wir verbrachten ein wundervolles Wochenende im Kreise lieber Freunde.
Samstag früh ging es los – zeitig aufstehen am Morgen ist etwas, das mir nicht liegt… Doch für das beste Hobby der Welt macht man so ziemlich “alles“.
Der Bus den der Verein für diese Reise gemietet hat war sehr komfortabel und wohl der nobelste Bus, in dem ich je gesessen bin… Den Samstag verbrachten wir nach einem Mittagessen, das der Verein bezahlte dann alle, wie wir wollten. Es bildeten sich Gruppen und ich bin mit zwei Kollegen in den Kölle Zoo in Stuttgart und anschließend in den Blumen Kölle gefahren, da wir uns unbedingt mal diese Geschäfte ansehen wollten. Mehr zum Besuch bei Kölle Zoo erfährt man etwas später in einem anderen Artikel…

So ging der Samstag auch schnell um und nach einem ausgiebigen Abendessen in einem Asiatischen Restaurant und leckeren Reis-Schnaps, freuten wir uns auf unsere Betten, da wir am nächsten Tag fit sein wollten.
Am Sonntag ging es gleich um 9h morgens mit unserem noblen Bus in den Zoo. Wir waren eine Gruppe von knapp 30 Leuten und bekamen ein Eintritts-Gruppen-Ticket. Zuerst sahen wir den großen Shop, den wir am Ende unseres Zoo-Besuchs noch aufsuchen würden und schon ging es los. Als erstes sahen wir bald die Flamingos. Diese Tiere gehören zu meinen Lieblings-Vögeln – doch wir wollten nicht lange verweilen, da wir natürlich nur eines im Sinn hatten – wo sind die Aquarien?
Bald darauf war dieses auch schon in Sicht und so gingen wir schnurstracks in das ebenerdige Gebäude hinein.

Aufgrund der vielen Fotos, die ich machte, habe ich meine Schilderungen in mehrere Teile gefasst…
• Teil Zwei – Meerwasser (tropisch)
• Teil Drei – Meerwasser (gemäßigt und kalt)
• Teil Vier – Süßwasser (tropisch)
• Teil Fünf – Süßwasser (gemäßigt und kalt)
• Teil Sechs – Terraristik

Wir verbrachten ungefähr fünf Stunden im Zoo und ich muss sagen – alles haben wir keinesfalls gesehen. Die Anlage ist so riesig und es gibt so viele Tiere und Pflanzen, da lohnt es sich, wenn man mehrmals kommt und sich den Garten in Ruhe ansieht!
Hier geht es zu den Daten und Fakten der Wilhelma:
www.wilhel...nd-fakten.html

Etwas Action mit einem jungen Eichhörnchen
Im zoologisch-botanischen Garten Wilhelma läuft, wie in so manch anderen Zoos einiges auch natürlich ab. So leben mehrere einheimische Tiere frei in der Anlage und holen sich gerne mal das Futter, das in den Gehegen übrig bleibt. Ich habe mich jedoch an diesem Tag ein wenig in den natürlichen Kreislauf des Zoo-Lebens eingemischt.
Gegen Mittag sahen wir einen Fisch-Reiher mit etwas im Schnabel ein wenig abseits auf einem der Besucherwege schreiten. Als wir ein wenig näher kamen sah ich, dass es ein zappelndes Eichhörnchen war. Der Reiher wurde von zwei weiteren Eichhörnchen, die ihn aufs ärgste zu beschimpfen schienen verfolgt. Ich lief los und wollte ihm das arme Hörnchen abjagen, da es sich um ein europäisches Eichhörnchen und nicht um ein Grauhörnchen handelte... Europäische Eichhörnchen sind heutzutage selten geworden, da sie von den eingeschleppten größeren Grauhörnchen vertrieben werden.
Der Reiher versuchte mit dem Eichhörnchen im Schnabel über eine Wiese steil bergauf zu flüchten, doch die Beute war zu schwer und ich war schneller – so ließ er das Tier fallen. Ich rannte hin und sah das arme rote Knäuel im Gras liegen, das eine blutige Schnauze hatte und nach Luft japste. Der Reiher musste das Tier so im Schnabel gehalten haben, dass er es versuchte zu ersticken, war meine Überlegung. Ich hob das Eichhörnchen, es handelte sich um ein junges Männchen auf und ging mit ihm zum Baum. Dort warteten auch schon seine Mutter und das Geschwisterchen, die sich jedoch nicht auf den Boden trauten und nun auch mich beschimpften.
Das ganze Schauspiel wurde von etlichen Zoobesuchern verfolgt und später sollte mein Einschreiten als “Zoogespräch“ betitelt werden…
Übrigens – der Reiher war keineswegs scheu und versuchte immer wieder an das Tier ranzukommen. Eine weitere Zoobesucherin kam zu Hilfe und verjagte immer wieder diesen hartnäckigen Vogel.
Anfangs dachte ich, das junge, verletzte Eichhörnchen hatte das Rückgrat gebrochen, doch es hatte wohl lediglich keine Luft erhalten und ich ließ ihm etwas Zeit. Ein nochmaliges Aufheben war leider ein Fehler, da mir das Tier heftig in den Daumen biss, doch das freute mich beinahe ein wenig, da ich nun wusste, dass es zu Kräften kam. Es sah auch richtig gut genährt aus, hatte schönes, rotes Fell, das in der Sonne glänzte und einen buschigen Schwanz.
Bald kamen zufällig zwei Zoo-Führer des Weges, die auch gleich eine Tierpflegerin anriefen, die das Tier schließlich abholte… Ich hoffe, dass das junge Männchen mittlerweile wieder wohlauf ist und die Aktion etwas gebracht hatte. Der Reiher kann sich anderes Futter suchen und wird im Zoo sicher nicht hungern müssen. Er braucht sich nicht so ein armes Tier zu fangen…
Und sollte das kleine Eichhörnchen trotzdem schwer verletzt sein, dann würde es wohl einem Uhu oder anderen Vogel im Zoo als Futter dienen.

Hier geht es zur Homepage der Wilhelma:
www.wilhelma.de/

Doch nun zurück zu den Fischen und auf zum zweiten Teil! Denn besonders die Aquaristik und Terraristik interessiert uns hier auf Einrichtungsbeispiele und Bilder gibt es genügend.


Helga Kury für www.einrichtungsbeispiele.de
 
WILHELMA 1 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 1 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 1 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 1 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 1 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 1 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 1 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 1 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 1 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 1 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 1 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 1 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 1 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 1 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 1 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 1 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 1 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 1 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 1 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 1 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 1 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 1 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
WILHELMA 1 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart
 
Blogartikel 'Blog 5300: WILHELMA 1 - Zoologisch-Botanischer Garten in Stuttgart' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von Helga Kury am 26.09.2018 um 12:35 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht
Partnershop
Wir werden unterstützt von: