Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.793 Aquarien mit 154.756 Bildern und 1.898 Videos von 18.304 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Interview mit Gerhard Gabler, Finanzreferent des ÖVVÖ

Interview mit Gerhard Gabler, Finanzreferent des ÖVVÖ Hallo Gerhard, Danke dass Du Dich für das Interview bereit erklärt hast!
Du bist in der Funktion als Finanzreferent des ÖVVÖ (Österreichischer Verband für Vivaristik und Ökologie) tätig. Was ist der ÖVVÖ und wann und warum wurde der Verband gegründet?

Interview Gerhard Gabler Foto1Der ÖVVÖ, wurde im Juli 1953 gegründet. Er vereint als Dachverband die österreichischen Aquarien- und Terrarienvereine und die dazugehörigen Landesverbände. Er koordiniert deren Interessen und tritt für die Förderung des Tier- und Naturschutzgedankens ein. Besonderes Anliegen ist der Erhalt und die Nachzucht von Tierarten in menschlicher Obhut.
Der ÖVVÖ ist Mitglied im Österreichische Dachverband sachkundiger Tierhalter mit Tier-, Natur- und Artenschutz (kurz ÖDAST), im europäischen Verband European Aquaristic and Terraristic Association (EATA) und Fördermitglied im Verein Dachverband der Tierhalter e.v. (DV-TH).
Seit 2016 ist der ÖVVÖ auch in der Erhaltungszucht tätig und hier sehr erfolgreich. Die Projekte sind bereits bis weit über die Grenzen Europas bekannt.

Der ÖVVÖ ist Herausgeber der Österreich-weiten Zeitschrift ATA (Aqua Terra Austria), die an alle Mitglieder versendet wird. Was macht der ÖVVÖ noch alles und wie sieht das Netzwerk aus?
Die Aqua Terra Austria (ATA) erscheint zehnmal im Jahr. Weiters werden Fachpublikationen veröffentlicht, die sowohl über die Vereine als auch über den ÖVVÖ direkt erworben werden können. Derzeit gibt es zwei Bücher "ANUBIAS" von Otto Gartner und "PANZERWELSE" von Erik Schiller.
Es gibt Kooperationen mit der Landfachschule Hollabrunn und eine enge Zusammenarbeit mit der Firma MEGAZOO. Hier wurde eine eigene Vereinskarte für Mitglieder des ÖVVÖ erarbeitet. Es werden auch Führungen in Megazoo Filialen angeboten, sowie den Mitarbeitern unser Vortragsprogramm, hier besonders die Weiterbildungsveranstaltungen.
Unser Netzwerk erstreckt sich auch auf die EATA, sowie auf Werbekunden als Sponsor für Veranstaltungen und den Bundeskongress, Messen und Ausstellungen. Auch die Artenschutztage in Schönbrunn werden mit einem Infostand besucht. Dafür haben wir Flyer und Roll Up`s anfertigen lassen. Zum Äußeren Zeichen wurden Pins angeschafft, welche die Mitglieder ebenfalls erwerben können. Derzeit werden Poloshirts und Sweat Jacken angeschafft.

Der Bundeskongress des ÖVVÖ findet einmal im Jahr statt. Wie läuft der ab? Wer kommt alles zum Kongress? Kann man sagen, dass dies eine Länder-Übergreifende Veranstaltung ist?
Der ÖVVÖ Bundeskongress dient der Weiterbildung und der Zusammenkunft der Mitglieder (oder auch nicht Mitglieder) aus ganz Österreich und den benachbarten Ländern. Er findet jedes Jahr in einem anderen Bundesland statt. Ausrichter ist entweder der Landesverband oder ein Verein. Er hat sich in den letzten Jahren als Publikumsmagnet entwickelt, denn es kommen jeweils an die 100 Teilnehmer zum Kongress. In den vielen Jahren haben gesamt ca. 2000 Leute zumindest an einem Kongress teilgenommen.
Es gibt ein bewährtes, fixes Vortragsprogramm. Die Eröffnung und einen Vortrag gibt es am Freitag. Am Samstag werden jeweils 4 Vorträge abgehalten und NEU ab 2018 finden jeweils in den Pausen die Versteigerungen statt. Am Sonntag gibt es noch einen Vortrag, die Abschließende Versteigerung und die Präsentation des nächstjährigen Veranstalters.

Als nächstes zu Dir - hast Du selbst Tiere zuhause? Welche Arten pflegst Du? Wie waren Deine Anfänge im Hobby?
Wir, meine Frau Regina und ich haben zwei Aquarien. Eines steht im Wohnzimmer mit ca. 920 Liter für Malawi-Buntbarsche, sowie ein Zweites im Keller mit ca. 760 Liter für Süd-Amerikanische Buntbarsche.
Vor nunmehr mehr als 40 Jahren habe ich ein 60 Liter Becken mit Salmlern aufgestellt, dies war mein Beginn und ich bin dann Anfang der 1990 Jahre den Malawibuntbarschen (ich war 10-mal am Malawisee) verfallen.

Wir sind auch schon am Ende des Interviews angelangt. Eine letzte Frage noch. Gibt es etwas, das Dir speziell am Herzen liegt? Vielleicht etwas, dass die Zukunft der Aquaristik, der Verbände und deren Zukunft betrifft?
In den vielen Jahren, seitdem ich Fische pflege war für mich immer das Hobby im Vordergrund. Als langjähriger Funktionär wünsche ich mir sehr, dass ALLE an einem Strang ziehen und persönliche Interessen nicht im Vordergrund stehen. Nur gemeinsam können wir etwas erreichen.
Es geht um unser Hobby und vor allem um unsere Tiere und das sollte das Wichtigste sein. Leider ist das nicht immer so.

Vielen Dank für das Interview. Dem können wir uns nur anschließen, Alles Gute weiterhin in Deinem Amt und dem ÖVVÖ!

Die Adresse zum ÖVVÖ (Österreichischer Verband für Vivaristik und Ökologie):
http://www.oevvoe.org/

Adresse zum letzten ÖVVÖ-Bundeskongress (2017):
http://www.bundes-kongress.oevvoe.org/programm.php

Adresse zu Megazoo Österreich:
http://megazoo.at/startseite/

Helga Kury für www.einrichtungsbeispiele.de
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Partner für HMF-Filter
Partnershop
Partner für Aquarientiere