Die Community mit 19.541 Usern, die 9.187 Aquarien, 34 Teiche und 57 Terrarien mit 166.926 Bildern und 2.556 Videos vorstellen!
Neu
Login

Montipora confusa im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Mikroporenkoralle

Montipora confusa im Aquarium halten (Einrichtungsbeispiele für Mikroporenkoralle)

Wissenswertes zu Montipora confusa

Herkunft

Bei Montipora confusa (Mikroporenkoralle) handelt es sich um eine Steinkoralle aus der Familie der Kleinpolypigen Steinkorallen (SPS, Acroporidae), die ursprünglich aus dem Pazifik stammt. Dort ist sie in Tiefen zwischen 1 und 30 Meter zu finden.

Foto mit Montipora delicatula - Fragile Mikroporenkoralle Foto mit Montipora delicatula - Fragile Mikroporenkoralle 6.04.12 Foto mit 24.12.2022 Montipora confusa Foto mit Montipora confusa - Mikroporenkoralle Foto mit Montipora confusa ~ Acanthastrea lordhowensis ~ Montipora Digita

Haltung

Um diese bis zum etwa 25 cm großen Korallen artgerecht halten zu können, sind Aquarien ab einem Fassungsvolumen von 150 Litern geeignet.

Mikroporenkorallen ernähren sich von gelösten organischen Stoffen, Staubfutter, Plankton, Zooxanthellen / Licht.

Die Wassertemperatur sollte zwischen 24 und 27°C liegen.

Wichtig ist es, den hohen Lichtbedarf von SPS-Korallen der Gattung Montipora auch für diese Art zu berücksichtigen. Am besten wird diese Koralle im oberen Bereich des Aquariums auf dem Riff angeordnet.

Ein sehr niedriger Nitrat- und Phosphatgehalt des Wassers ist eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Haltung von Montipora confusa. Bei einem Überangebot an Nährstoffen verliert die Koralle ihre Farbe und das Wachstum wird gestört.

Bezeichnungen

Im englischen Sprachraum ist Montipora confusa als Lime Green Rim bekannt. Die deutsche Bezeichnung ist Mikroporenkoralle.

Nachzucht

Montipora confusa ist auch als Nachzucht erhältlich.

Haltungsbedingungen

Um Montipora confusa (Mikroporenkoralle) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 24° bis 27°C
  • Mindestaquariengröße: 150 Liter
5
Einrichtungsbeispiele