Die Community mit 19.541 Usern, die 9.190 Aquarien, 35 Teiche und 57 Terrarien mit 166.979 Bildern und 2.556 Videos vorstellen!
Neu
Login

Hibiscus syriacus am Gartenteich

Einrichtungsbeispiele mit Syrischer Hibiskus

Hibiscus syriacus am Gartenteich (Einrichtungsbeispiele mit Syrischer Hibiskus)

Wissenswertes zu Hibiscus syriacus

Herkunft und Beschreibung

Hibiscus syriacus stammt ursprünglich aus Ostasien, insbesondere aus Korea und China, und ist seit langem ein beliebter Zierstrauch in Gärten weltweit. Diese schöne Gartenpflanze ist auch unter verschiedenen Namen bekannt, darunter Syrischer Hibiskus, Althea oder sogar Sharonrose.

Roseneibisch ist ein laubabwerfender Strauch, der im Sommer seine spektakulären, trichterförmigen Blüten in verschiedenen Farben wie Rosa, Weiß, Lila und Blau hervorbringt. Die Blüten können bis zu 10 Zentimeter groß werden und sind ein Magnet für Bienen, Schmetterlinge und andere bestäubende Insekten.

Hibiscus syriacus gehört zur Gattung Hibiscus innerhalb der Familie der Malvengewächse (Malvaceae). Diese Familie umfasst eine Vielzahl von Pflanzenarten, darunter nicht nur Hibiskusse, sondern auch Baumwolle (Gossypium), Stockrosen (Alcea), Malven (Malva) und viele andere. Hibiscus syriacus ist eine von mehreren Arten innerhalb der Gattung Hibiscus und zeichnet sich durch seine auffälligen Blüten und seine Beliebtheit als Zierstrauch in Gärten aus.

Aussehen

Hibiscus syriacus zeichnet sich durch seine aufrechte Wuchsform und seine dunkelgrünen, gezackten Blätter aus. Während der Blütezeit im Sommer wird der Strauch mit einer Fülle von großen, auffälligen Blüten geschmückt, die einen herrlichen Kontrast zum Laub bieten und einen Hauch von Exotik in Ihren Garten bringen.

Pflegehinweise

Die Pflege von Hibiscus syriacus ist relativ einfach und macht ihn zu einer großartigen Ergänzung für jeden Garten. Er bevorzugt einen sonnigen Standort mit gut durchlässigem Boden und benötigt regelmäßiges Gießen, insbesondere während trockener Perioden. Einmal etabliert, ist der Roseneibisch recht trockenheitsresistent. Ein leichter Rückschnitt im Frühjahr fördert das Wachstum und die Blütenbildung.

Vermehrung

Die Vermehrung von Roseneibisch kann durch Samen, Stecklinge oder Teilung erfolgen. Samen können im Frühjahr direkt im Garten gesät werden, während Stecklinge im Frühsommer genommen und in einem Gewächshaus oder unter einem Glas bewurzelt werden können. Die Teilung eines ausgewachsenen Strauchs ist eine weitere Möglichkeit, neue Pflanzen zu erhalten.

Mögliche Krankheiten und Schädlinge

Obwohl Hibiscus syriacus im Allgemeinen robust ist, ist er anfällig für einige Krankheiten und Schädlinge. Zu den häufigsten Problemen gehören Blattläuse, Spinnmilben und Mehltau. Eine regelmäßige Kontrolle und gegebenenfalls die Anwendung von biologischen oder chemischen Bekämpfungsmitteln können helfen, diese Probleme zu bewältigen und die Gesundheit Ihrer Pflanzen zu erhalten.

Alternativen Bezeichnungen

Hibiscus syriacus ist unter verschiedenen alternativen Bezeichnungen bekannt, darunter Syrischer Hibiskus, Althea, Sharonrose, Gartenhibiskus und Rose von Sharon.

Insgesamt ist Hibiscus syriacus eine wunderschöne und pflegeleichte Pflanze, die Ihrem Garten Farbe und Vitalität verleiht. Mit den richtigen Pflegehinweisen können Sie sicherstellen, dass Ihr Roseneibisch Jahr für Jahr blüht und gedeiht. Erfahren Sie mehr über diese faszinierende Pflanze und bringen Sie ihre Schönheit in Ihren eigenen Garten!

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Hibiscus syriacus gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Letzte Änderung am 01.03.2024