Die Community mit 19.541 Usern, die 9.190 Aquarien, 35 Teiche und 57 Terrarien mit 166.980 Bildern und 2.556 Videos vorstellen!
Neu
Login

Hoplosternum littorale im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Schwarzer Schwielenwels

Hoplosternum littorale im Aquarium halten (Einrichtungsbeispiele für Schwarzer Schwielenwels)
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: Karg se, Atipa, CC BY-SA 3.0

Wissenswertes zu Hoplosternum littorale

Herkunft

Bei Hoplosternum littorale (Schwarzer Schwielenwels) handelt es sich um einen Süßwasserfisch aus der Familie der Callichthyidae (Panzer- und Schwielenwelse), der ursprünglich aus Südamerika stammt und dort im Orinoco, Trinidad, Küstenflüsse von Guayana, Amazonas, Paraguay, im unteren Paraná und auch im weiter südlichen Brasilien zu finden ist.

Haltung

Um diesen bis zu maximal 24 cm langen Wels artgerecht halten zu können, sind Aquarien mit einer Kantenlänge von mindestens 180 cm, also etwa 600 Liter Volumen nötig. Er sollte immer in einer Gruppe von mindestens 5 Tieren gehalten werden.

Dieser Aquariumfische aus Südamerika ist ein Darmatmer. Das bedeutet, dass bei der Einrichtung und Gestaltung des Aquariums unbedingt darauf geachtet werden muss, dass ein freier Zugang zur Wasseroberfläche besteht. Da Hoplosternum littorale Pflanzen in Ruhe lässt, ist bei der Dekoration ansonsten wenig zu beachten. Es sollten allerdings ausrechend Verstecke und Rückzugsmöglichkeiten zum Beispiel in einer dichten Bepflanzung oder zwischen Wurzeln und Steinen vorhanden sein.

Sand sollte als Bodengrund verwendet werden, um den Tieren das Gründeln zu ermöglichen.

Die optimalen Wasserwerte für die Haltung von Schwarzer Schwielenwelsen sind ein pH-Wert zwischen 6 und 7.5, Gesamthärte zwischen 5 und 19°dGH und eine Wassertemperatur zwischen 18 und 25°C.

Als Futter kommt für diese omnivoren Welse alles gängige Zierfischfutter aus dem Handel in Frage. Da er sich in der Natur überwiegend tierisch ernährt, sollte ein entsprechend hoher Anteil aus Lebend- oder Frostfutter bestehen.

Eine Vergesellschaftung mit anderen friedlichen Arten ist problemlos möglich. Es sollte beachtet werden, dass Hoplosternum littorale nicht mit aggressiven oder sehr hektischen Fischen zusammen gehalten werden sollten.

Bezeichnungen

In der deutschsprachigen Aquaristik ist Hoplosternum littorale als Schwarzer Schwielenwels, Lehmpanzerwels oder Küstenschwielenwels bekannt. Seine englische Bezeichnung ist Brown hoplo.

Nachzucht

Die Männchen bauen ein Schaumnest unterhalb eines großen Blattes oder in einer Höhle, in das das Weibchen die befruchteten Eier ablegt. Das Männchen bewacht das Gelege. Das Weibchen sollte entfernt werden.

Nach 3 bis 4 Tagen schlüpfen, die Larven, die noch 2 bis 3 Tage von ihrem Dottersack zehren. Dann können sie mit Staubfutter oder frisch geschlüpften Artemia-Nauplien gefüttert werden.

Haltungsbedingungen

Um Hoplosternum littorale (Schwarzer Schwielenwels) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 18° bis 25°C
  • pH-Wert: 6.0 bis 7.5
  • Gesamthärte: 5° bis 19° dGH
  • Mindestaquariengröße: 600 Liter

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Hoplosternum littorale gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Letzte Änderung am 28.02.2023
1
Einrichtungsbeispiele