Die Community mit 19.530 Usern, die 9.192 Aquarien, 34 Teiche und 55 Terrarien mit 167.193 Bildern und 2.548 Videos vorstellen!
Neu
Login

Althaea officinalis am Gartenteich

Einrichtungsbeispiele mit Echter Eibisch

Althaea officinalis am Gartenteich (Einrichtungsbeispiele mit Echter Eibisch)

Wissenswertes zu Althaea officinalis

Herkunft

Der Echte Eibisch (Althaea officinalis) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Malvengewächse (Malvaceae). Sie ist in Europa heimisch und kommt wild in verschiedenen Regionen vor, insbesondere in feuchten Wiesen, an Ufern von Gewässern und in Sümpfen. Diese Pflanze ist seit Jahrhunderten für ihre medizinischen Eigenschaften und ihre Verwendung in der Volksmedizin bekannt.

Aussehen

Althaea officinalis ist eine mehrjährige Pflanze, die eine imposante Größe erreichen kann. Sie bildet eine aufrechte, behaarte Stängel, die Höhen von bis zu 2 Metern erreichen können. Die Blätter sind groß, herzförmig und behaart. Im Sommer bildet die Eibischpflanze auffällige, rosa bis violette Blüten, die in dichten Büscheln am Ende der Stängel sitzen. Diese Blüten sind trompetenförmig und haben einen Durchmesser von etwa 5 cm.

Wuchseigenschaften

Der Echte Eibisch ist eine robuste Pflanze, die in verschiedenen Bodentypen gedeihen kann. Sie bevorzugt jedoch gut durchlässige, feuchte Böden und sonnige bis halbschattige Standorte. In freier Wildbahn kann sie in der Nähe von Gewässern oder auf feuchten Wiesen gefunden werden. Im Garten kann sie als Zierpflanze oder zur Ernte ihrer Wurzeln angebaut werden.

Pflegehinweise

Die Pflege der Echten Eibischpflanze ist relativ unkompliziert. Hier sind einige Tipps:

  • Standort: Stellen Sie die Pflanze an einen sonnigen bis halbschattigen Ort mit gut durchlässigem Boden.
  • Bewässerung: Halten Sie den Boden gleichmäßig feucht, insbesondere während trockener Perioden. Echte Eibisch mag keine Staunässe, also stellen Sie sicher, dass der Boden nicht zu nass ist. In der Nähe eines Gartenteichs lässt sich meist ein geeigneter Platz finden.
  • Düngung: Im Frühjahr können Sie einen organischen Dünger verwenden, um das Wachstum zu fördern.
  • Beschnitt: Schneiden Sie die Pflanze im Frühjahr zurück, um ein buschiges Wachstum zu fördern und verblühte Blüten zu entfernen.

Vermehrung

Althaea officinalis kann durch Samen oder vegetative Vermehrungsmethoden wie Stecklinge oder Teilung der Wurzeln vermehrt werden. Die Samen sollten im Frühjahr gesät werden. Wenn Sie Stecklinge verwenden, sollten diese im Frühjahr oder Herbst genommen werden. Die Wurzelteilung kann im Frühjahr oder Herbst durchgeführt werden.

Mögliche Schädlinge und Krankheiten

Echter Eibisch ist im Allgemeinen resistent gegen die meisten Schädlinge und Krankheiten. Gelegentlich kann sie jedoch von Blattläusen oder Spinnmilben befallen werden. Diese können mit Insektiziden oder Neemöl behandelt werden.

Deutsche und alternative Bezeichnungen

Die Echte Eibisch ist unter verschiedenen Namen bekannt, je nach Region und Sprache. Hier sind einige deutsche und alternative Bezeichnungen:

  • Deutsche Namen: Echter Eibisch, Gemeiner Eibisch, Weißer Eibisch, Arznei-Eibisch.
  • Alternative Namen: Marshmallow (englisch), Guimauve officinale (französisch), Malvavisco (spanisch).

Althaea officinalis ist nicht nur eine schöne Zierpflanze, sondern hat auch eine lange Geschichte der Verwendung in der traditionellen Medizin. Die Wurzeln dieser Pflanze werden zur Herstellung von Eibischwurzelsirup verwendet, der bei Husten und Halsschmerzen lindernd wirken kann. Außerdem werden die Blätter gelegentlich in Tees und Salben für verschiedene medizinische Zwecke verwendet. Bitte beachte jedoch, dass du vor der Verwendung von Pflanzen zu medizinischen Zwecken immer Rücksprache mit einem Fachmann halten solltest, da einige Pflanzen Nebenwirkungen haben können.

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Althaea officinalis gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Letzte Änderung am 26.09.2023