Die Community mit 19.541 Usern, die 9.190 Aquarien, 35 Teiche und 57 Terrarien mit 166.979 Bildern und 2.556 Videos vorstellen!
Neu
Login

Potentilla erecta am Gartenteich

Einrichtungsbeispiele mit Gewöhnliches Fingerkraut

Potentilla erecta  am Gartenteich (Einrichtungsbeispiele mit Gewöhnliches Fingerkraut)

Wissenswertes zu Potentilla erecta

Herkunft

Potentilla erecta, oder Gewöhnliches Fingerkraut, ist eine in Europa heimische Pflanze. Sie ist weit verbreitet und kommt in verschiedenen Lebensräumen vor, darunter Wälder, Wiesen, und Bergregionen. Diese Pflanze ist in ganz Deutschland zu finden und wächst auch in anderen Teilen Europas, wie beispielsweise in den Alpen.

Gewöhnliches Fingerkraut gehört zur Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Diese Pflanzenfamilie umfasst viele bekannte Pflanzen, darunter auch Rosen, Erdbeeren und Äpfel.

Aussehen

Das Gewöhnliche Fingerkraut ist eine mehrjährige krautige Pflanze, die eine Höhe von etwa 20 bis 50 Zentimetern erreichen kann. Die Pflanze hat gefiederte Blätter, die aus fünf bis sieben gezähnten Blättchen bestehen. Die Blättchen sind grün und behaart. Im Frühsommer produziert das Gewöhnliche Fingerkraut zahlreiche gelbe Blüten, die einen Durchmesser von etwa 1 bis 1,5 Zentimetern haben. Diese Blüten haben fünf Blütenblätter und sind typischerweise in Dolden angeordnet. Nach der Blüte entwickeln sich kleine, nussartige Früchte.

Wuchseigenschaften

Das Gewöhnliche Fingerkraut bevorzugt sonnige bis halbschattige Standorte und wächst am besten auf gut durchlässigen Böden. Es ist eine robuste Pflanze und kann in verschiedenen Lebensräumen gedeihen, einschließlich Wiesen in der Nähe eines Teiches, Wäldern und Bergregionen. Diese Pflanze hat die Fähigkeit, sich gut auszubreiten und bildet oft dichte Bestände.

Pflegehinweise

Die Pflege von Potentilla erecta ist in der Regel unkompliziert. Hier sind einige Tipps zur Pflege:

  • Standort: Stelle sicher, dass die Pflanze genügend Sonnenlicht erhält, aber auch vor allzu intensiver Hitze geschützt ist. Ein halbschattiger Standort kann ebenfalls funktionieren.
  • Boden: Die Pflanze bevorzugt gut durchlässige Böden. Sorge dafür, dass der Boden nicht zu nass ist, um Wurzelfäule zu vermeiden.
  • Bewässerung: Während der Trockenperioden solltest du das Gewöhnliche Fingerkraut ausreichend bewässern, aber vermeide stehendes Wasser.
  • Düngung: In den meisten Fällen benötigt diese Pflanze keine zusätzliche Düngung. Der natürliche Boden sollte ausreichen.
  • Rückschnitt: Ein leichter Rückschnitt nach der Blüte kann das Aussehen der Pflanze verbessern und verhindert, dass sie zu stark wuchert.

Vermehrung

Die Vermehrung von Potentilla erecta kann auf verschiedene Weisen erfolgen, einschließlich:

  • Samen: Du kannst Samen aus den reifen Früchten ernten und sie im Frühjahr aussäen.
  • Teilung: Im Frühjahr oder Herbst kannst du die Pflanze teilen, indem du ihre Rhizome vorsichtig ausgräbst und in mehrere Teile schneidest. Diese Teile können dann an neuen Standorten gepflanzt werden.
  • Stecklinge: Du kannst auch Stecklinge von jungen Trieben schneiden und sie in Töpfe mit Blumenerde setzen.

Mögliche Schädlinge und Krankheiten

Potentilla erecta ist in der Regel nicht anfällig für schwerwiegende Schädlingsprobleme. Gelegentlich können jedoch Blattläuse oder Schnecken auftreten. Diese Schädlinge können durch geeignete Insektizide oder Schneckenabwehrmaßnahmen kontrolliert werden.

Deutsche und alternative Bezeichnungen

Das Gewöhnliche Fingerkraut ist in Deutschland unter verschiedenen regionalen Namen bekannt. Hier sind einige davon:

  • Gewöhnliches Fingerkraut
  • Aufrechtes Fingerkraut
  • Wiesenfingerkraut
  • Blutwurz
  • Tausendgüldenkraut

Alternative Bezeichnungen in anderen Sprachen sind beispielsweise:

  • Common Cinquefoil (Englisch)
  • Potentille dressée (Französisch)
  • Potentilla erecta (Latein)

Verwandte Arten

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Potentilla erecta gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Letzte Änderung am 26.09.2023