Die Community mit 19.157 Usern, die 9.101 Aquarien, 30 Teiche und 31 Terrarien mit 162.804 Bildern und 2.374 Videos vorstellen!
Neu
Login

Eublepharis macularius im Terrarium halten

Einrichtungsbeispiele für Leopardgecko

Eublepharis macularius im Terrarium halten (Einrichtungsbeispiele für Leopardgecko)  - Eublepharis-maculariusaquarium
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: The original uploader was Joscha at German Wikipedia., Gecko 1, CC BY-SA 3.0

Wissenswertes zu Eublepharis macularius

Herkunft

Bei Eublepharis macularius (Leopardgecko) handelt es sich um einen Gecko, der ursprünglich aus dem Iran, Afghanistan, Pakistan und dem nordwestlichen Indien stammt. Er kommt bis in Höhen über 2.000m vor.

Haltung

Der Leopardgecko erreicht eine Kopf-Rumpflänge von 15cm und eine Gesamtlänge von bis zu 25 cm. Die Echsen sind nachtaktiv und leben in ihrer Heimat in Sand-, Steppen- und Steinwüsten. Im Terrarium können sie rasch ihre Scheue verlieren.

Eublepharis macularius kann man paarweise oder in der Gruppe mit nur einem Männchen in einem Terrarium halten. Das Terrarium sollte bei zwei Tieren mindestens 100x60x50cm groß sein. Für eine Gruppe benötigt man Behälter mit mehr als 150x60cm Grundfläche.

Auf dem Speiseplan des Leopardgeckos stehen Heimchen, Heuschrecken, Schaben, manchmal Zophobas und anderes Lebendfutter, wie kleine, Nestjunge Nager. Manchmal süße Obststücke.

Zusätzliche Vitamin- und Mineralstoff-Zugaben werden empfohlen.

Die Temperatur im Terrarium sollte tagsüber bei 28-30°C und in der Nacht bei 18-20°C liegen. Die Luftfeuchtigkeit sollte bei ca. 50-70% liegen. Gerne wird auch ein Heizstein von den Tieren angenommen, um lokal etwas höhere Temperaturen zu erreichen.

Das Terrarium sollte mit zahlreichen Steinen, Klettermöglichkeiten, (ggf. einer kleinen Bade-Möglichkeit), Ästen und Pflanzen (Sukkulenten), Korkröhren und Rinde eingerichtet werden, die auch viele Versteckmöglichkeiten bieten, um Eublepharis macularius artgerecht halten zu können. Sie klettern nachts auch gern an einer gut strukturieren Rückwand.

Für das Wohlbefinden wäre eine Beleuchtung mit UV-Licht (30% UVA- und 10% UVB- Strahlung) gut, doch diese muss nicht zwingend sein. Ohne UV-Beleuchtung sollte man jedoch auf genügend Vitamin D3-Gabe achten. Für Weibchen ist ein geeigneter Eiablageplatz bzw. mehrere Möglichkeiten unbedingt herzustellen.

Im Terrarium wird morgens und abends etwas mit Wasser gesprüht. Für die Flüssigkeitsaufnahme ist eine zusätzliche Wasserschale wichtig, die täglich gereinigt wird.

Winterruhe

Den Tieren sollte eine Winterruhe von 12-16 Wochen bei 15-18°C gegönnt werden. Die Winterruhe ist für die Tiere sehr wichtig, um die Funktionen im Körper zu regeln und gesund zu bleiben.

Lebenserwartung

Über 20 Jahre

Bezeichnungen

Der Leopardgecko wird auch Panthergecko genannt.

Nachzucht

Die Nachzucht ist nicht schwierig. Die Leopardgeckos legen jeweils zwei Eier und vergraben diese im Terrarium. Die Eier kann man selbst recht einfach inkubieren. Junge Leopardgeckos kann man in der Gruppe aufziehen. Auf genügend Kalzium- und Vitaminstoff-Gabe ist unbedingt zu achten.

Haltungsbedingungen

Um Eublepharis macularius (Leopardgecko) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Terrarien hergestellt werden können.

  • Temperaturen tagsüber: 28-30°C (und Heizstein)
  • Temperaturen nachts: 18-20°C
  • Luftfeuchtigkeit: 50-70%
  • Mindest-Terrariengröße: ab 100x60x50cm für zwei Tiere

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Eublepharis macularius gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

1
Einrichtungsbeispiele