Die Community mit 19.540 Usern, die 9.189 Aquarien, 35 Teiche und 57 Terrarien mit 166.960 Bildern und 2.556 Videos vorstellen!
Neu
Login

Tenodera sinensis im Terrarium halten

Einrichtungsbeispiele für Große Chinesen-Mantis

Tenodera sinensis im Terrarium halten (Einrichtungsbeispiele für Große Chinesen-Mantis)

Wissenswertes zu Tenodera sinensis

Herkunft

Bei Tenodera sinensis (Große Chinesen-Mantis) handelt es sich um eine Fangschrecke aus der Familie der Mantidae, die ursprünglich aus Ostasien stammt. Dort ist sie in Japan, China, Thailand und Mikronesien auf Weiden, Wäldern, Graslandschaften, in der Nähe von Gewässern und auch Agrarflächen zu finden.

Als Neozoon ist sie auch in Nordamerika zu finden. Dort wurde sie im 19. Jahrhundert zur Schädlingsbekämpfung eingeführt.

Aussehen

Körperbau: Die Chinesische Gottesanbeterin hat einen schlanken, zylindrischen Körperbau und kann bis zu 10 cm lang werden. Sie hat lange, schlanke Beine und einen verlängerten Hals, an dem sich ihr charakteristischer dreieckiger Kopf befindet.

Farbe: Die Farbe der Tenodera sinensis variiert von hellgrün bis braun. Die Färbung kann sich an die Umgebung anpassen, um sich vor Beutegreifern zu tarnen.

Augen: Die Chinesische Gottesanbeterin hat große, zusammengesetzte Augen auf beiden Seiten ihres Kopfes, die ihr ein 360-Grad-Sichtfeld geben.

Vorderbeine: Das auffälligste Merkmal der Tenodera sinensis sind ihre vorderen Beine, die zu kräftigen Fangarmen umgewandelt sind. Diese sind mit scharfen Dornen und Stacheln bedeckt und können schnell ausgestreckt werden, um Beute zu fangen.

Flügel: Wie bei anderen Gottesanbeterinnen sind die Flügel der Tenodera sinensis lang und schmal. Die Vorderflügel sind halbtransparent und haben eine auffällige grüne oder braune Adernstruktur, während die Hinterflügel breiter und farbiger sind und normalerweise nur während des Fluges sichtbar sind.

Haltung

Tenodera sinensis, auch bekannt als Chinesische Gottesanbeterin, ist eine faszinierende Insektenart, die immer beliebter wird als Haustier im Terrarium. Wenn Sie daran denken, eine Tenodera sinensis zu halten, gibt es einige wichtige Dinge zu beachten, um sicherzustellen, dass sie gesund und glücklich ist.

Das Terrarium sollte groß genug sein, um Ihrer Tenodera sinensis genügend Platz zum Klettern und Jagen zu bieten. Eine gute Größe für ein einzelnes Exemplar wäre mindestens 30 x 30 x 45 cm (L x B x H). Stellen Sie sicher, dass das Insektarium gut belüftet ist und dass die Temperatur und Luftfeuchtigkeit auf einem angemessenen Niveau gehalten werden. Eine Temperatur zwischen 25-30 Grad Celsius und eine Luftfeuchtigkeit von 60-80% sind ideal.

Temperaturkontrolle: Tenodera sinensis bevorzugt eine Temperatur zwischen 25-30 Grad Celsius. Eine Heizmatte oder eine Wärmelampe kann verwendet werden, um das Terrarium auf eine angemessene Temperatur zu bringen.

Luftfeuchtigkeit: Tenodera sinensis benötigt eine hohe Luftfeuchtigkeit von 60-80%. Eine Sprühflasche oder eine automatische Sprühanlage kann verwendet werden, um die Luftfeuchtigkeit im Terrarium zu erhöhen.

Es ist wichtig, das Terrarium mit einer geeigneten Einrichtung auszustatten, damit sich Ihre Tenodera sinensis wohlfühlt und ein angemessenes Umfeld hat, um zu jagen und zu fressen. Eine Kletterstruktur wie eine Stange oder Zweige ist ideal, sowie eine Versteckmöglichkeit in Form von Rinde oder Steinen. Auch ein Substrat wie Kokosfaser oder Torf kann verwendet werden, um den Boden des Terrariums abzudecken.

Tenodera sinensis ist ein Fleischfresser und ernährt sich hauptsächlich von Insekten. Heimchen, Grillen und Fliegen sind gute Futteroptionen. Es ist auch wichtig, sicherzustellen, dass Ihre Tenodera sinensis Zugang zu Wasser hat, entweder durch eine Schale oder eine Wasserspritze.

Tenodera sinensis ist bekannt für sein aggressives Verhalten und seine Fähigkeit, Beute schnell zu fangen. Sie sind auch sehr territorial und können kämpfen, wenn sie in einem zu kleinen Terrarium untergebracht werden. Es ist daher wichtig, dass Sie Ihr Terrarium richtig einrichten und nur eine Tenodera sinensis pro Terrarium halten.

Futter: Tenodera sinensis ernährt sich von Insekten wie Heimchen, Grillen und Fliegen. Eine regelmäßige Futterversorgung ist wichtig, um sicherzustellen, dass Ihre Tenodera sinensis gesund bleibt.

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Tenodera sinensis regelmäßig beobachten, um sicherzustellen, dass sie gesund ist. Anzeichen von Krankheit können eine Veränderung des Essverhaltens, Schwäche oder Verletzungen sein. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Tenodera sinensis krank ist, wenden Sie sich an einen erfahrenen Tierarzt.

Bezeichnungen

Im deutschen Sprachraum ist Tenodera sinensis als Große Chinesen-Mantis oder Chinesische Gottesanbeterin bekannt.

Nachzucht

Tenodera sinensis kann nachgezüchtet werden, und die Zucht von Gottesanbeterinnen ist bei einigen Züchtern sehr beliebt. Wenn Sie daran interessiert sind, Tenodera sinensis zu züchten, gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten:

  • Geschlechtsbestimmung: Es ist wichtig, das Geschlecht Ihrer Tenodera sinensis zu bestimmen, bevor Sie sie zur Zucht verwenden. Bei der Chinesischen Gottesanbeterin können Sie dies anhand der Anzahl der Abdominalsegmente bestimmen, die bei Männchen acht und bei Weibchen sechs sind.
  • Paarung: Tenodera sinensis paaren sich normalerweise im Herbst. Die Männchen locken die Weibchen mit Pheromonen an, und die Paarung kann mehrere Stunden dauern.
  • Eiablage: Nach der Paarung legen die Weibchen 100-200 Eier in einen Eipaket, das an einem Zweig oder einer anderen Oberfläche befestigt ist. Die Eier benötigen eine hohe Luftfeuchtigkeit und eine konstante Temperatur, um erfolgreich zu schlüpfen.
  • Aufzucht der Jungen: Die Jungen schlüpfen nach etwa 4-6 Wochen aus den Eiern und sind von Anfang an auf sich allein gestellt. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass sie genügend Nahrung und Feuchtigkeit haben, um zu überleben und zu gedeihen.

Die Zucht von Tenodera sinensis erfordert Geduld und Sorgfalt, aber es kann eine lohnende Erfahrung sein, diese faszinierenden Insekten von der Geburt bis zum Erwachsenenalter zu beobachten. Wenn Sie daran interessiert sind, Tenodera sinensis zu züchten, sollten Sie jedoch sorgfältig recherchieren und sicherstellen, dass Sie über alle notwendigen Kenntnisse und Ressourcen verfügen, um den Erfolg Ihrer Zucht zu maximieren.

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Tenodera sinensis gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Letzte Änderung am 19.04.2023