Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 9.023 Aquarien, 26 Teiche und 29 Terrarien mit 161.083 Bildern und 2.308 Videos
Wir werden unterstützt von:

Sceloporus malachiticus im Terrarium halten

Einrichtungsbeispiele für Malachit-Stachelleguan

Kein Bild vorhanden!

Wissenswertes zu Sceloporus malachiticus

Herkunft

Bei Sceloporus malachiticus (Malachit-Stachelleguan) handelt es sich um einen Leguan, der ursprünglich im tropischen Mittelamerika von Südmexiko bis Panama beheimatet ist.

Haltung

Der Malachit Stachelleguan erreicht eine Kopf-Rumpflänge von 8 bis 9cm und eine Gesamtlänge von 20cm. Die Echsen bewohnen Nebelwälder und klettern gern auf Bäumen und Fels. Manche Tiere graben sich hin und wieder auch nachts in lockerem Sand ein, eine Sandfläche im Terrarium ist deshalb angebracht.

Sceloporus malachiticus hält man im Terrarium am besten paarweise. Ein Männchen und drei bis vier Weibchen ist jedoch auch gut möglich. Die Männchen dulden kein anderes Männchen in ihrem Revier. Für ein Terrarium für ein Pärchen sollten mindestens 100x50x70cm zur Verfügung stehen. Für eine Gruppe benötigt man je nachdem Behälter mit mehr als 120x70x100cm.

Auf dem Speiseplan des Malachit Stachelleguans stehen überwiegend Insekten. Heimchen, Schaben Grillen, Heuschrecken, Wachsmotten und denen Raupen. Es wurden auch schon Kartoffelkäfer verfüttert, doch hier ist darauf zu achten, dass nicht zu viele gegeben werden, da diese Käfer bestimmte Stoffe beinhalten, die in zu hohen Konzentrationen toxisch wirken könnten. Allerdings scheinen die Leguane diese Käfer recht gerne zu fressen.

Zusätzliche Vitamin- und Mineralstoff-Zugaben werden empfohlen.

Die Temperatur für den Malachit-Stachelleguan im Terrarium sollte tagsüber bei 25-30°C (lokal bis 40°C) und in der Nacht zwischen 15 bis maximal 20°C liegen. Die Luftfeuchtigkeit sollte tagsüber bei ca. 70-90% liegen und nachts sind Werte von 90-100% angebracht. Eine Nacht-Absenkung auf unter 20 Grad ist enorm wichtig für die Tiere, in deren Heimat die Temperatur nachts auch mal auf bis zu 1°C fallen kann. Allgemein darauf achten, dass die Tiere nicht zu warm gehalten werden ? es sind Hochlandbewohner.

Das Terrarium sollte mit zahlreichen Steinen, Klettermöglichkeiten, einer Bade-Möglichkeit, Ästen und Pflanzen, Korkröhren und Rinde eingerichtet werden, die auch viele Versteckmöglichkeiten bieten. Um Sceloporus malachiticus artgerecht zu halten, sollten die Rückwand und beide Seitenwände des Terrariums mit Kork oder Rinde und teilweise ?Fels? versehen werden.

Für das Wohlbefinden sind eine gute Beleuchtung und UV-Licht (30% UVA- und 5-7% UVB- Strahlung) notwendig, sowie ein Sonnenplatz. UV-Bestrahlung ist sehr wichtig und notwendig. Für Weibchen ist eine geeigneter Eiablageplatz bzw. mehrere Möglichkeiten unbedingt herzustellen.

Im Terrarium kann eine Sprühanlage installiert werden, die morgens und abends Wasser sprüht. Für den Sceloporus malachiticus hat sich allerdings ein Vernebler am besten bewährt und dieser kommt auch dem Klima in ihrer Heimat am nächsten.

Für die Flüssigkeitsaufnahme kann eine zusätzliche Wasserschale hingestellt werden, die täglich gereinigt wird.

Über den Sommer können Malachit-Stachelleguane je nach Witterung auch im Freien gehalten werden. Am Morgen können die Tiere auch im Terrarium oft sehr dunkel bis fast schwarz gefärbt sein.

Winterruhe

Eine Winterruhe ist für die Tiere nicht unbedingt notwendig. Allerdings müssen Malachit-Stachelleguane das Jahr über tiefere Temperaturen in der Nacht haben, um ihre Funktionen regeln zu können.

Manchmal wird zu Nachzucht-Zwecken eine Ruhephase von sechs Wochen bei Zimmertemperatur geraten. Manchmal wird eine Winterruhe von 1-2 Monaten bei 8-12°C angegeben.

Diesbezüglich wäre es schön, wenn uns Halter bzw. Züchter anschreiben würden, welche Erfahrungen sie haben.

Lebenserwartung

Ca. 10 Jahre

Bezeichnungen

Der Sceloporus malachiticus wird auch Grüner Stachelleguan genannt.

Nachzucht

Die Nachzucht ist nicht schwierig. Die Weibchen des Malachit-Stachelleguans gebären ca. einmal im Jahr bis zu 12 Jungtiere. Die Eltern dulden ihre Jungen im Terrarium und fressen sie eigentlich nicht. Es wäre jedoch ratsam, die Junge extra aufzuziehen, da auf genügend Kalzium- und Vitaminstoff-Versorgung unbedingt zu achten ist. Die Jungen wachsen schnell.

Haltungsbedingungen

Um Sceloporus malachiticus (Malachit-Stachelleguan) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Terrarien hergestellt werden können.

  • Temperaturen tagsüber: 25° bis 30°C (lokal bis 40°C)
  • Temperaturen nachts: 15-20°C
  • Luftfeuchtigkeit: 70-90% tagsüber und nachts 90-100%
  • Mindest-Terrariengröße: ab 100x50x70cm für ein Pärchen

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Sceloporus malachiticus gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Kein Einrichtungsbeispiel gefunden, das den Kriterien entspricht!
LedAquaristik.de
Aquaristik CSI
HMFShop.de
Aquarienkontor