Die Community mit 19.382 Usern, die 9.145 Aquarien, 32 Teiche und 44 Terrarien mit 165.040 Bildern und 2.480 Videos vorstellen!
Neu
Login

Trachycephalus resinifictrix im Terrarium halten

Einrichtungsbeispiele für Baumhöhlen-Krötenlaubfrosch

Trachycephalus resinifictrix im Terrarium halten (Einrichtungsbeispiele für Baumhöhlen-Krötenlaubfrosch)  - Trachycephalus-resinifictrixaquarium
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: Crusier, Phrynohyas resinifictrix Warsaw Zoo 02, CC BY 3.0

Wissenswertes zu Trachycephalus resinifictrix

Herkunft

Bei Trachycephalus resinifictrix (Baumhöhlen-Krötenlaubfrosch) handelt es sich um einen Baumfrosch aus der Familie der Hylidae, die ursprünglich aus Südamerika stammt. Dort er in der Amazonasregion in Brasilien, Venezuela, Kolumbien zu finden.

Haltung

Um diese Terrarium-Tiere artgerecht halten zu können, ist ein Regenwaldterrarium mit einer Größe von mindestens 100 x 50 x 100 cm für eine Gruppe nötig. Juvenile Exemplare können in Behältern mit 30 x 40 x 40 cm aufgezogen werden. Sie erreichen bei den Weibchen eine Größe von ca. 8 cm. Die Männchen bleiben etwas kleiner. Innerhalb einer Gruppe sollten die Tiere immer etwa gleich groß sein, da es anderenfalls auch die Kanibalismus kommen kann.

Die Dekoration sollte aus zahlreichen Ästen und Pflanzen bestehen, so dass ein regelrechtes Dickicht entsteht, in dem die Frösche Verstecke und Rückzugsmöglichkeiten finden. Gut geeignet sind Philodendronarten.

Das Terrarium sollte eine Bademöglichkeit in Form einer Wasserschale haben. Der Bodengrund für den restlichen Bereich sollte aus einem Material bestehen, das Wasser sehr gut speichern kann. Empfehlenswert ist ungedüngter Kokoshumus, Rindenmulch oder Terrarienerde.

Als Technik sollte eine Wärmematte vorhanden sein, mit der nur tagsüber die benötigte Temperatur erreicht werden kann. Das Terrarium muss sehr gut belüftet werden. Desweiteren darf in einem solchen Regenwaldhabitat eine Beregnungsanlage oder Vernebler nicht fehlen, um die hohe Luftfeuchtigkeit vo 80 bis 95% sicherzustellen.

In der Natur ernähren sich die nachtaktiven Trachycephalus resinifictrix carnivor von Fliegen, Heimchen, Grillen, Heuschrecken oder Spinnen.

Achtung laut!

Die Lautstärke der Baumhöhlen-Krötenlaubfrösche sollte nicht unterschätzt werden. Die Rufe der Männchen gelten als die lautesten unter den Froschlurchen.

Lebenserwartung

Die Tiere können ein Alter von 8 bis 12 Jahren erreichen.

Bezeichnungen

Trachycephalus resinifictrix wird im deutschen Sprachraum als Baumhöhlen-Krötenlaubfrosch bezeichnet. Ein veraltetes Synonym für das Amphibium ist Phrynohyas resinifictrix.

Nachzucht

Um diese Frösche nachzuziehen, muss eine Regenzeit simuliert werden. Im Anschluss laichen die Weibchen in feuchten Baumhöhlen oder flachen Schalen ab. Es können bis zu 3000 Eier abgelegt werden, was die Tiere sehr produktiv macht. Schon nach 30 Stunden schlüpfen die Kaulquappen, die nach nur 1 Monat das Wasser als fertige Frösche verlassen.

Haltungsbedingungen

  • Temperaturen tagsüber: 26-32°C
  • Temperaturen nachts: 22-24°C
  • Luftfeuchtigkeit: 80-95%
  • Mindest-Terrariengröße: ab 100x50x100cm für eine adulte Gruppe

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Trachycephalus resinifictrix gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!