Die Community mit 19.086 Usern, die 9.075 Aquarien, 27 Teiche und 35 Terrarien mit 162.306 Bildern und 2.335 Videos vorstellen!

Pseudochalceus kyburzi im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Kyburz-Salmler

Kein Bild vorhanden!

Wissenswertes zu Pseudochalceus kyburzi

Herkunft

Bei Pseudochalceus kyburzi (Kyburz-Salmler) handelt es sich um eine Salmlerart, die ursprünglich aus Südamerika stammt. Dort ist sie im Rio Cauca und im Rio Calima in Kolumbien zu finden.

Haltung

Um diese Aquariumfische artgerecht zu halten, sind Aquarien mit mindestens 120 cm Kantenlänge nötig. Das Fassungsvermögen sollte also etwa 240 Liter betragen.

Diese Salmler werden nur äußerst selten importiert und entsprechend selten gehalten. Das Wissen über die genauen Haltungsbedingungen ist noch sehr gering. Man kann aber davon ausgehen, dass die maximal 9 cm langen Fische in Gruppen ab mindestens 5 Exemplaren dieser als zeitweise aggressiv beschriebenen Art gehalten werden sollten.

Bei den Wasserwerten gelten ein pH-Wert zwischen 6 und 7 als ideal. Die Wassertemperatur sollte zwischen 23 und 28°C liegen. Pseudochalceus kyburzi bevorugt weiches Wasser mit einer GH zwischen 2 und 10°dGH.

In der Regel gehen diese Allesfresser an alles angebotene Futter. Bevorzugt wird carnivores Lebend- und Frostfutter.

Nachzucht

Über eine gelungene Nachzucht der Freilaicher ist in der Aquaristik noch nichts bekannt.

Haltungsbedingungen

Um Pseudochalceus kyburzi (Kyburz-Salmler) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 23° bis 28°C
  • pH-Wert: 6.0 bis 7.0
  • Gesamthärte: 2° bis 10° dGH
  • Mindestaquariengröße: 240 Liter

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Pseudochalceus kyburzi gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!