Wir werden unterstützt von:
Neu
Login
Die Community mit 19.536 Usern, die 9.183 Aquarien, 35 Teiche und 62 Terrarien mit 167.103 Bildern und 2.560 Videos vorstellen!

Pyrrhulina australis im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Augenstrichsalmler

Pyrrhulina australis im Aquarium halten (Einrichtungsbeispiele für Augenstrichsalmler)
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: Aspostbus, Pyrrhulina australis, CC BY-SA 4.0

Wissenswertes zu Pyrrhulina australis

Herkunft

Bei Pyrrhulina australis (Augenstrichsalmler) handelt es sich um eine Süßwasserfisch aus der Familie der Schlanksalmler (Lebiasinidae), der ursprünglich aus Südamerika stammt. Dort ist er im Rio Parana und im Rio Paraguay zu finden.

Haltung

Um diese Aquariumfische aus Südamerika artgerecht halten zu können, sind Aquarien ab 240 Liter und einer Kantenlänge ab 120 cm nötig. Die mit einer maximalen Länge von 7 cm großen, recht schwimmfreudigen Salmler sollten in Gruppen ab 10 Exemplaren gehalten werden. Die Beckengröße ist auch deshalb nötig, da die Männchen kleine Reviere besetzen.

Die Einrichtung des Aquariums sollte mit dichter Hintergrundbepflanzung erfolgen, so dass ausreichend Schwimmraum vorhanden bleibt. Eine Schwimmpflanzendecke ist ebenfalls möglich.

Die eher anspruchslosen Zierfische sollten abwechslungsreich ernährt werden. Flockenfutter und anderes Zierfischfutter wird gerne genommen, sollte aber mit feinem Lebend- und Frostfutter ergänzt werden. Es handelt sich um Carnivore, die sich in ihrem natürlichen Habitat hauptsächlich von Anflugnahrung ernähren.

Als Wasserwerte bevorzugen Pyrrhulina australis einen ph-Wert zwischen 5.5 und 7, eine Gesamthärte zwischen 2 und 10°dGH und Wassertemperaturen zwischen 23 und 27°C.

Diese Salmlerart eignet sich hervorragend für die Vergesellschaftung mit anderen friedlichen Arten aus Südamerika, wie zum Beispiel als Beifische für Skalare und als Besatz für ein Gesellschaftsaquarium.

Bezeichnungen

In der Aquaristik sind Pyrrhulina australis eher wenig verbreitet und selten in den Zooländen zu bekommen. Als deutsche Bezeichnung hat sich Augenstrichsalmler eingebürgert.

Synonym: Pyrrhulina macrolepis.

Nachzucht

Es handelt sich um Substratlaicher. Über eine erfolgreiche Nachzucht liegen derzeit keine Berichte vor.

Haltungsbedingungen

Um Pyrrhulina australis (Augenstrichsalmler) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 23° bis 27°C
  • pH-Wert: 5.5 bis 7.0
  • Gesamthärte: 2° bis 10° dGH
  • Mindestaquariengröße: 240 Liter