Die Community mit 19.366 Usern, die 9.145 Aquarien, 32 Teiche und 44 Terrarien mit 164.941 Bildern und 2.469 Videos vorstellen!
Neu
Login

Taeniacara candidi im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Torpedo-Zwergbuntbarsch

Taeniacara candidi im Aquarium halten (Einrichtungsbeispiele für Torpedo-Zwergbuntbarsch)  - Taeniacara-candidiaquarium
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: Gogoschinski, Taeniacara candidi adult, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Wissenswertes zu Taeniacara candidi

Herkunft

Bei Taeniacara candidi (Torpedo-Zwergbuntbarsch) handelt es sich um einen Süßwasserfisch aus der Familie der Buntbarsche (Cichlidae), der ursprünglich aus Südamerika stammt. Dort ist er im Rio Negro, Rio Tefé, Rio Tapajós und im Rio-Branco zu finden.

Haltung

Um diese bis zu 7 cm langen Aquariumfische aus Südamerika artgerecht halten zu können, sind Aquarien ab einem Volumen von ca. 240 Litern und einer Kantenlänge von 120 cm geeignet. Die Haltung sollte als Paar im Artaquarium erfolgen.

Das Aquarium sollte mit einem Bodengrund aus Sand eingerichtet werden. Mit Steinen, Wurzeln und einer dichten Hintergrundbepflanzung sollten zahlreiche Versteckmöglichkeiten geschaffen werden, ohne den freien Schwimmraum zu sehr einzuschränken.

Die Zierfische reagieren sehr empfindlich auf erhöhte Nitrat- und Nitritwerte. Deshalb ist eine großzügig dimensionierte Filtertechnik und regelmäßige Wasserwechsel sehr empfehlenswert. Ebenfalls wichtig für das Wohlbefinden ist eine hohe Anreicherung des Aquarienwassers mit Sauerstoff, sowie eine zumindest mittelstarke Wasserströmung.

Die bevorzugten Wasserwerte sind ein pH-Wert zwischen 4.5 und 6, eine Gesamthärte zwischen 2 und 8°dGH und eine Wassertemperatur zwischen 25 und 28°C.

Taeniacara candidi ernährt sich in seinem natürlichen Habitat hauptsächlich von Zooplankton. Entsprechend sollte auch das Futterangebot ausgelegt werden. Gerne wird feines Frost- und Lebendfutter wie Mückenlarven, Daphnien oder Artemia angenommen.

Bezeichnungen

In der deutschsprachigen Aquaristik ist Taeniacara candidi als Torpedo-Zwergbuntbarsch bekannt.

Nachzucht

Es handelt sich um Höhlenbrüter. Eine Zucht kann nur in sehr sauberem, sehr weichem und saurem (pH-Wert ca. 5) erfolgreich sein.

Sobald die Jungfische nach etwa 10 Tagen frei schwimmen, können sie mit Staubfutter wie Infusorien aufgezogen werden bis sie groß genug sind, um auch Artemia-Nauplien fressen zu können.

Haltungsbedingungen

Um Taeniacara candidi (Torpedo-Zwergbuntbarsch) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 25° bis 28°C
  • pH-Wert: 4.5 bis 6.0
  • Gesamthärte: 2° bis 8° dGH
  • Mindestaquariengröße: 240 Liter

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Taeniacara candidi gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!