Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.794 Aquarien mit 154.903 Bildern und 1.909 Videos von 18.319 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Pflanzen im Aquarium - Grundlagen und Begriffe


Aquarium einrichten

Wichtig für die Optik und für das Ökosystem Aquarium


Pflanzen sind im Aquarium nicht nur ein äußerst dekoratives Element. Wie in der Überwasserwelt sorgen Aquarienpflanzen für die Anreicherung des Lebensraums Wasser mit dem für Fische und Wirbellose lebensnotwendigen Sauerstoff. Pflanzen nehmen zudem Nitrat und Ammonium auf und sorgen so dafür, dass diese Stoffe, die aus den Fischausscheidungen entstehen, das Wasser nicht vergiften.

Aufgaben der Pflanzen im Aquarium


Neben der Photosynthese, bei der die Pflanzen Kohlendioxid in Sauerstoff umwandeln und der Aufnahme von Schadstoffen, sind dicht wachsende Pflanen für zahlreiche Zierfischarten elementar für den Lebenraum der Fische. Nicht nur der Fischnachwuchs nutzt Pflanzen häufig als Versteck, sondern auch scheue Arten nuten diesen Rückzugsbereich.

Auch als Laichsubstrat spielen Pflanzen für viele Fischarten eine wesentliche Rolle.

Was ist für ein gutes Pflanzenwachstum wichtig?


Pflanzen benötigen eine ausreichende Menge Licht, um in der Photosynthese das Kohlendioxid aufzuspalten. Je nach Menge der Bepflanzung müssen Aquarien daher entsprechend ausreichend beleuchtet werden.

Als zweiten Hauptbestandteil der Photosynthese ist das Kohlendioxid zu nennen. Dies stammt aus der Atmung der Fische und Wirbellose. Sind im Aquarium nicht so viele Fische eingesetzt oder wird eine stärkere Bepflanzung angestrebt, ist es oft notwendig, zusätzliches Kohlendioxid mit einer CO2-Anlage zuzuführen.

Zusätzlich benötigen Pflanzen Stickstoff, der aus dem Nitrat oder Ammonium gewonnen wird, Phosphor, der als Phosphat aufgenommen wird. Weitere benötigte mineralische Nährstoffe, die über handelsübliche Dünger zugeführt werden können, sind Schwefel, Kalium, Calcium, Magnesium, Eisen, Kupfer, Mangan, Zink, Bor, Molydän und Vanadium. Ein fehlen selbst von nur in kleinen Mengen benötigten Spurenelementen führt zu einem eingeschränkten Pflanzenwachstum, bzw. zum Absterben der Pflanzen.

Zurück zu "Die Aquarium-Basics"

Letzte Änderung am 16.02.2017 von
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquariumlicht
Partnershop
Partner für Aquarientiere
Partner für HMF-Filter